Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Berichte und Besprechungen
Forum
..:: Berichte und Besprechungen ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
2964 Beiträge & 279 Themen in 8 Kategorien
Navaratri - Feedback
Seite: Zur ersten SeiteEine Seite zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
Gast Eudoxia  
11.11.2008 - 18:02
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Hi an alle!

Also von meiner Seite muss ich sagen, ich fand den Abend grandios, Ich musste mich an den Abend wirklich sehr stark zusammen reißen um nicht mitten im Spiel vor lachen einfach mich auf dem Boden zu Rollen. lachend Also mir hat es wirklich sehr gut gefallen, ob wohl mir mittendrinnen auch mal kurz ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen ist, was da die Frage mit den Konsequenzen auf warf und wo die Rolle von der Elaine und Eudoxia wirklich dachten, das sie einen von unseren Rollen abmurksen lassen wollen. Wirklich sehr gut.
Nun aber zu den Fragen.

1. Wie gefiel es Euch ingesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Wochenendes?

also das Wochenende war wirklich hervorragend, ich habe mich wirklich wohl gefühlt und ich bin auch dem Eike dankbar, dass es mit dem Übernachten noch so gut hingehauten hat, den irgendwie haben sich da zwei nicht richtig verständigen gehabt und nun ja, die sache ist noch geklärt worden. Ich nenne jetzt hier keine Namen. Aber ich bedanke mich hier nochmal ganz herzlich bei ihm. Und was das Fazit des Wochenendes angeht nun ich hoffe, dass ich in Zukunft öfter so schnell in Spiel komme.


2. Wie habt Ihr die vorherrschende Stimmung und Atmosphäre am Spielabend wahrgenommen? Wie intensiv und wie stark hat sich diese Stimmung auf Euer Spiel und Eure Rolle ausgewirkt und wie habt Ihr Euch selbst (also unabhängig von der Rolle) beim Spiel gefühlt?

Am Anfang habe ich mir gedacht gehabt, wann lässt mich die Gräfin endlich von diesen Ketten los, den das hat mich schon etwas aufgeregt und ich fand es lustig, dass die Gräfin ständig dazu angehalten wurde sich zu setzen, im nachhinein habe ich erfahren, dass es sie tierisch aufgeregt hat. lachend Was natürlich an ihrem Kleid lag war klar. Nun noch erstaunter war meine Rolle als der Mercurius meine Rolle dann an den Teufel weiter gegeben hat und er mit ihr sich in eine Ecke verdrückt hat um mit mir zu reden. Als erstes dachte ich was ist den jetzt hier los als er mich anfing zu fragen, weshalb ich in ketten lag und weshalb ich nicht von der Gräfin nicht weg will und weshalb ich die ketten trage. Meine Rolle dachte nur, ne jetzt sagste nichts, woraus der dir wieder einen Strick drehen kann. Und dann hat er gemeint, mit den Ketten selbst tragen. Da dachte meine rolle nur ok, dann hast du niemanden mehr, dich mehr an der leine hat, dann führe er mich zu dieser Französin, ob ich dachte mir was ist den jetzt los als sie anfing von wegen mit korsett und so ich musste mich wirklich zusammenreißen um nicht zu lachen, das war wirklich echt zu komisch. Aber meine rolle hat dann angefangen sich aufgeregen als die dann wieder über unseren Kopf von der Elaine und mir hinweg zu entscheiden, ja wette wer wird jetzt Vampir und das beste kommt noch ja nicht von einem der eigenen Hausältesten ne, die von dem Haus SaintClaire die Cara. Da dachte meine Rolle nur ach du heilige Scheiße, jetzt ist nur irgend etwas schief gelaufen. Natürlich hatte sie nichts gegen das Haus. Doch irgendwie dachte sie sich, da kann nur etwas schlimmes passieren. besonders die Ereignisse, die davor passiert sind. Ich gehe jetzt auf die ereigenisse nicht genauer ein, da ich die hier nicht preis geben will, da muss schon nach gefragt werden. ALSO IM GANZEN HAT MEINE ROLLE SICH GEHÖRIG GEFÜRCHTET!

3. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen?

Nun an diesen Abend bin ich wirklich gut in Spiel gekommen wirklich besser als die anderen Male. Der Anfang mit dem TEufel war noch schwer, da ich wirklich fast grundlos gelacht hätte, doch es hat ganz gut hingehaut, das nächste mal werde ich aber versuche noch etwas mehr zu sagen. Versprochen.

4. Wie waren Eure Eindrücke beim One-Shot und wie hat er Euch gefallen?

Also ich als Oberschwester war da wirklich mit der Irrenanstalt heillos überfordert und als die eine dann auf mich los gegangen ist um mich zu beisen, ja hilfe ich wollte nur noch davon laufen. Doch sonst war es ganz nett.

5. Wie haben Euch die Workshops gefallen? Konntet Ihr etwas davon beim Spiel am Abend praktisch umsetzen?

das ist jetzt nicht böse gemeint, doch der Workshop war recht lang atmig. ich hätte mir mehr gewünscht etwas mit praxis zu machen. ich habe mich am Anfang wie in der Schule gefühlt und der Schluss war recht lustig, mit den kleinen Gruppen, das hat mir wirklich gut gefallen, doch ich hatte ausgerechnet einen Schüchternen, deswegen musste ich oftmals die angreifende Spielen. Naja. Trotzdem hat es mir gut gefallen, denn das war wirklich effektiv von meiner Seite her, den das hat mir tatsächlich geholfen etwas aus mir raus zu kommen und die Alessa mal so richtig schön im Spiel an zu pflaumen.

6. Hattet Ihr den Eindruck, dass die Workshops vorher eine Auswirkung auf das Spiel am Spielabend insgesamt hatten?

Doch schon etwas

7. Wie hat der Auftritt des Ordo Arkanum am Spielabend auf Euch gewirkt?

Der hätte nicht besser sein können. Ich weß manche werde es anders sehen, doch das war für meine Rolle schon sehr lustig

8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

kann ich nicht sagen, da mir der Abend wirklich gut gefallen hat

9. Was würdet Ihr als etwas Besonderes und Markantes an diesem Abend (auch im Vergleich zu anderen Spielabenden) bezeichnen?

ich hatte an dem abend zum Glück nichts geplant gehabt oder schon was geplant hatte aber das die Personen, mit denen ich das durchführen wollte nicht da waren. Den der Abend ist dann doch noch sehr lustig geworden und mein Ziel für den Abend hatte ich auch erreicht gehabt. Ich hoffe nur, dass er das nächste Mal nochmal hinhaut.


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Eudoxia am 11.11.2008 - 18:04.
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Sir Archibald ist offline Sir Archibald  
11.11.2008 - 21:58
Sir Archibald`s alternatives Ego
Mitglied seit 14.08.2005
Forenkomparse
Mitglied
Forenbeiträge: 61
Hallo Ihr Lieben,
ich möchte mich nun noch einmal in der mir gebotenen Kürze auch noch einmal offstage bei allen bedanken!
- bei denen die auf der Bühne waren wie auch bei denen, die hinter der Bühne am organisieren (Eike Dich insbesondere), planen und nicht zuletzt auch am dekorieren und servieren waren.
Das wars schon. Ich wollte Euch nur wissen lassen, dass ich wieder sehr beeindruckt war und ich finde ganz unabhängig von den auch glanzvollen und großartigen Szenen vieler bzw. der meisten an diesem Abend, dass wir auch so manchen Film gerade in Sachen dresscode alt aussehen lassen.

ganz liebe Grüße
Alex
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Sir Archibald senden Sir Archibald zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Lawrence ist offline Lawrence  
11.11.2008 - 22:50
Lawrence`s alternatives Ego
Mitglied seit 31.05.2005
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 300
@ Alex: http://de.youtube.com/watch?v=lfKRfWC-gb4 zwinkern
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Lawrence senden Lawrence zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Yara ist offline Yara  
12.11.2008 - 06:34
Yara`s alternatives Ego
Mitglied seit 22.04.2008
Forenkomparse
Forenbeiträge: 64
Insgesamt hatte ich ein sehr schönes Wochenende. Besonders am Samstag hatte ich viel Spaß, am Freitag allerdings gerade zum Ende eher Langeweile. Dies lag aber eher an meiner Rolle (übermäßig gläubige Mutter, die nur ihrer Tochter helfen will, aber keine Veränderungen zulässt) als am One-Shot selbst. Je später der Abend wurde, desto größer wurde mein Problem, aktiv zu spielen (und nicht nur zu beten). Ganz nebenbei fühlte ich mich dann auch noch an meine Schulzeit auf dem katholischen Gymnasium erinnert zwinkern

Die Workshops haben mir sehr gefallen. Ich habe vieles mitnehmen können, gerade aus dem praktischen Teil: keine Angst - ausprobieren. Am Abend habe ich dann auch versucht, dies umzusetzen.

Am Freitag hatte ich mich noch gefragt, wie man solch einen Raum für ein Fest wie das Navaratri herrichten kann. Als ich es dann gesehen habe, war ich mehr als positiv überrascht. Ein ganz großes Lob dafür.
Allgemein empfand auch ich die Stimmung als angespannt, hatte aber ebenso sehr viel Spaß. Der Abend hat viele Möglichkeiten geboten, interessante Gespräche zu führen und Spielerfahrung zu sammeln.
Leider habe ich am Schluss nicht mehr viel mitbekommen, da meine Rolle dann doch stark abgelenkt war. Hierfür muss ich an dieser Stelle der bzw. dem netten Unbekannten ganz ganz herzlich danken, die/ der Ileanas Haus „abbrennen lies“! Ich hatte unglaublich viel Spaß dadurch grosses Lachen
Der Auftritt des Ordo Arkanum brachte dann noch Schwung in den Abend. Meine Rolle hat zwar nicht sehr viel mitbekommen, was wirklich im Gange war, hatte aber Gesprächsstoff.

Ganz besonders gut fand ich die Gastgeber, die sich vorbildlich um ihre Gäste gekümmert haben, indem sie immer mal Gespräche geführt und bei Bedarf auch ihre Hilfe angeboten haben. Auch die Idee mit der Geschichte der Statue hat mir sehr gefallen.

Vielen Dank an alle, die sich so viel Mühe gegeben haben, damit dieser Abend zu dem wurde, was er war: unterm Strich etwas Besonderes.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Yara senden Yara zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Nahuel ist offline Nahuel  
12.11.2008 - 09:47
Mitglied seit 26.08.2008
Forenzuschauer
Forenbeiträge: 7
Hallo ihr Lieben!!!

Ich hatte den ganzen Abend lang ohne unterlass Spass und Freude mit den Leuten, dem Setting und den Atmosphärischen Details und darf mich bei allen Beteiligten sei es nun ein Spieler, die SL oder den Thekenpersonal bedanken! Alles in allem hat die Zusammenstellung aller diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebniss gemacht an dem ich auch in Zukunft zehren werde.
Danke!

1. Wie gefiel es Euch ingesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Wochenendes?

Ich war leider nur am Samstag dabei und dafür denke ich spricht der vorrangegangene Text Bände glücklich


2. Wie habt Ihr die vorherrschende Stimmung und Atmosphäre am Spielabend wahrgenommen? Wie intensiv und wie stark hat sich diese Stimmung auf Euer Spiel und Eure Rolle ausgewirkt und wie habt Ihr Euch selbst
(also unabhängig von der Rolle) beim Spiel gefühlt?

Da dies mein erster TdV Abend war habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten mit den vorrangegangenen Treffen. Ich habe überall die Liebe zum Detail spüren
können Ich habe mich selbst wie zu Hause gefühlt was sehr an dem offenen und warmen Spielverhalten jedes Charackters gelegen hat mit dem ich an diesen
Abend spielen durfte.


3. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen?

Ich war sofort 100% im Spiel und dieser Zustand hat sich bis zum Ende erhalten.


7. Wie hat der Auftritt des Ordo Arkanum am Spielabend auf Euch gewirkt?

Sehr dezent und zurückhaltend mit kurzen Plotschüben an den richtigen Momenten Haarfein ausgelotet wo und gut getimed wann sie adäquat waren.
Sehr gelungen und nicht aufdringlich!


8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Ich war sehr positiv überrascht über die offendheit zu "Frischfleisch" und habe mich direkt sehr gut eingebunden gefühlt durch alle Anwesenden.
Die Dekoration war Liebevoll durchdacht und sehr stimmig.
Der Plott war schön durchsichtig und leicht mitzuverfolgen.
Mir hat nicht gefallen das es so schnell vorbei war und das der nächste Termin erst im Januar ist macht mich ganz hibbelig... glücklich


9. Was würdet Ihr als etwas Besonderes und Markantes an diesem Abend (auch im Vergleich zu anderen Spielabenden) bezeichnen?

Der gemeinsamme Wunsch Spass miteinander zu haben ist einzigartig. Weder im Kino noch in der Disco oder in jedweden anderen Etablisments habe ich bisher
so eine Einkunft über das Ziel dieses Abends verspürt. Spass stand jedem ins Gesicht geschrieben. Herrlich!


Ich freue mich sehr auf den nächsten Abend und hoffe das ich vielleicht noch davor zu dem Vergnügen komme mit euch zu Spielen und wenn es nur auf Mailbasis ist glücklich
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Nahuel senden Nahuel zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Lydia  
14.11.2008 - 21:55
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Euer persönliches Fazit des Wochenendes?

Als Neueinsteigerin habe ich keinen Vergleich, kann aber sagen, dass mir das Wochenende sehr gut gefallen hat.



2. Wie habt Ihr die vorherrschende Stimmung und Atmosphäre am Spielabend wahrgenommen? Wie intensiv und wie stark hat sich diese Stimmung auf Euer Spiel und Eure Rolle ausgewirkt und wie habt Ihr Euch selbst (also unabhängig von der Rolle) beim Spiel gefühlt?

Die Stimmung kam mir erstaunlich freundlich vor, ich war auf mehr Argwohn dem „Frischfleisch“ gegenüber eingestellt. Vor allem, da das Haus Bassareus doch aus ziemlich manierenlosem Gesocks besteht. So jedoch konnte ich mich besser auf meine eigene Rolle und die der anderen einstellen. Alles in allem habe ich mich durchaus wohl gefühlt.



3. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen?

Ziemlich gut. Erstaunlich gut! Auch wenn mein Charakter Lydia recht schnell einige Abweichungen vom Rollenkonzept durchgesetzt hat. Aber schließlich ist aller Anfang schwer. Das eine oder andere kann ich ihr bestimmt doch noch aufdrücken. Jedenfalls hat die offene, kommunikative Art der anderen Mitspieler sehr geholfen.



4. Wie waren Eure Eindrücke beim One-Shot und wie hat er Euch gefallen?

War nicht dabei.



5. Wie haben Euch die Workshops gefallen? Konntet Ihr etwas davon beim Spiel am Abend praktisch umsetzen?

Habe nur die Einführung mitgenommen, was schade ist, aber diese hat einige prinzipielle Fragen zum Erstellen eines Rollenkonzepts und zur Umsetzung geklärt.




6. Hattet Ihr den Eindruck, dass die Workshops vorher eine Auswirkung auf das Spiel am Spielabend insgesamt hatten?

Kann ich nicht beurteilen.





7. Wie hat der Auftritt des Ordo Arkanum am Spielabend auf Euch gewirkt?

Da viele der geplanten Aktionen ja irgendwie nicht gezündet zu haben scheinen, habe ich es begrüßt, dass der Ordo wirklich alles unternommen hat, damit doch noch ein gewisses Maß an Handlung stattfand. Auch wenn es mir als Neuling im Grunde genommen sehr entgegenkam, dass nicht so viel passiert ist. So konnte ich mich mit der ungewohnten Situation und meiner und der anderen Leute Rollen in Ruhe auseinandersetzen. Die Übertragung von Mercurius´ „Lust“ hat mir anschließend einen guten Einblick in die kleinen Gemeinheiten gegeben, die uns in Zukunft so erwartenzwinkern .



8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Ich fand besonders toll, dass die Charaktere, die mit uns interagiert haben, so kommunikativ waren und sich gleich so angeregt mit uns unterhalten haben. Vielen Dank! Wir haben uns gleich gut aufgehoben gefühlt. Besonders zurücknehmen musste ich mich bei Philippe, denn ich hätte mich gerne weiter mit ihm über seine Philosophie von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinandergesetzt, aber Lydia (mein Charakter) hätte sich dabei zu sehr gelangweiltzwinkern .

Schade war für Lydia und die Bassariden natürlich der Mangel an tanzbarer Musik. Aber wir wussten schließlich, dass wir uns zu Gast bei Geschäftsleuten befanden, die brauchen immer erst so´n teures weißes Pulver zum Lockerwerden...grosses Lachen Und immerhin war (nicht nur) die Familie des Hauses Fox durch den Diebstahl der Statuette bedroht, das kann jeder Angehörige des Hauses Bassareus verstehen!



9. Was würdet Ihr als etwas Besonderes und Markantes an diesem Abend (auch im Vergleich zu anderen Spielabenden) bezeichnen?

Das werde ich hoffentlich nach dem nächsten Event beurteilen können.zwinkern

---------

Noch mal ein expliziter Dank an alle, die uns so lebhaft in ihre Kommunikation eingeschlossen haben! Und was die anderen angeht, denen wir uns noch nicht so intensiv gewidmet haben: Hoffentlich auf bald!

Grüße von

Eva
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Erich Miles ist offline Erich Miles  
Themenicon    16.11.2008 - 12:53
Erich Miles`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.09.2004
Forenregieassistent
Forenbeiträge: 377
Zuerst einmal auch von mir (etwas verspaetet) einen herzlichen Dank an alle Beteiligten und vor allem an die Orga und die Regie. Ich fand das Wochenende gelungen, was nicht nur daran lag, das ich diesmal wirklich kurze Anfahrtswege hatte... grins

1. Wie gefiel es Euch ingesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Wochenendes?

Das Wochenende war klasse, auch wenn ich mich zeitlich ein wenig vertan hatte. Ich hatte noch einen alten Termin im Kalender, der eine Woche vorher war und somit war das eigentliche Spielwochenende sehr gedraengt, da ich nun mehrere Termine zu koordinieren hatte. Ansonsten war es soweit gelungen und die meisten Schwierigkeiten waren leicht zu umschiffen.

2. Wie habt Ihr die vorherrschende Stimmung und Atmosphäre am Spielabend wahrgenommen? Wie intensiv und wie stark hat sich diese Stimmung auf Euer Spiel und Eure Rolle ausgewirkt und wie habt Ihr Euch selbst (also unabhängig von der Rolle) beim Spiel gefühlt?

Nun ja, aufgrund der Tatsache, das Haus Fox ausrichter war, hatte ich schon im hinterkopf, das hier ein wenig Trouble zu erwarten war. Aber das dann das Thema Fluch angesprochen wurde, das fand ich schon sehr interessant und wegweisend fuer den Abend.
Unabhaengig von meiner Rolle habe ich mich an dem Abend etwas gestresst gefuehlt. Ich konnte das, was ich eigentlich vor hatte nicht so zeitlich umsetzen, wie ich mir das dachte, da viele andere Dinge scheinbar chaotisch dazwischen kamen. Ausserdem hatte ich vorher ja noch Fotos erstellt und war erst nach dem INPLAY Start fertig und konnte dann erst da sein, sodas mir ein wenig die Vorbereitungszeit fehlte. Das ich dann nicht gleich die Leute von meinem Haus fand, tat sein uebriges...

3. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen?

Zuerst etwas schlechter, da ich irgendwie "gehetzt" war, dann die Leute des Hauses nicht fand und dann erst nachdem ich zum zweiten Mal den Saal betrat eigentlich erst die Ruhe hatte, in meine Rolle zu finden.... anschliessend ging es aber sehr gut und ich war an diesem Abend sehr in meiner Rolle, auch wenn ich feststellte, das meine Rolle (oder ich) an diesem Abend sehr zynisch war.... sollte sich dadurch jemand auf den Schlips getreten gefuehlt haben... sorry!

4. Wie waren Eure Eindrücke beim One-Shot und wie hat er Euch gefallen?

Das war eines der Probleme... ich hatte an diesem Abend (vorher) noch einen anderen Termin, den ich wahrgenommen hatte und deshalb ziemlich spaet erst beim Spiel auftauchte. Eine Rolle war schnell gefunden und ich hatte eigentlich meinen Spass. Ich hatte auch die Moeglichkeit mal zwei Sachen auszuprobieren, die ich sonst nicht spiele... also Macho und ueberheblich und im Rahmen einer Regieanweisung, Angst und Kontaktscheue. Aber man merkt sehr schnell, das gerade eine Kontaktphobie und Angst zusammen den Spiefluss laehmen, da man ja versucht KEINEN Kontakt mit anderen zu haben... aber OK, das war halt eine nette Erfahrung. Meine Rolle z.B. hatte auch kein Interesse das Zimmer zu verlassen... schliesslich war die Party noch nicht zu Ende und noch kein williges Maedel fuer den Abend gefunden. Interessant war fuer mich, das dieses Machogehabe mich in den Augen anderer Spieler zum Vampir avancierten... grins...

5. Wie haben Euch die Workshops gefallen? Konntet Ihr etwas davon beim Spiel am Abend praktisch umsetzen?

Der Workshop...nun ja... er war OK, ich habe vieles gehoert, was schon in anderen Workshops gesagt wurde, aber natuerlich kann man sich immer noch die eine oder andere neue Interpretation herauspicken. Der praktische Teil war klasse, aber ich denke, bei einer besseren Abstimmung der Spieler waere das fuer einzelne besser gewesen. Es macht keinen Sinn eine Anfaengerin mit einem "Crack" zusammen spielen zu lassen.... das ist fuer die Anfaengerin wirklich frustrierend... auch waere es besser gewesen, die selbe Situation dreimal durchspielen zu lassen, um tatsaechlich vom anderen lernen zu koennen, bzw. die verschiedenen Aspekte jeweils am eigenen Leib zu erfahren.
Am Abend habe ich davon nichts umsetzen koennen, was aber wohl eher daran lag, das meine Rolle da einfach zu ... was auch immer ist.... und die Workshop Inhalte eher auf "extreme" abzielten.

6. Hattet Ihr den Eindruck, dass die Workshops vorher eine Auswirkung auf das Spiel am Spielabend insgesamt hatten?

Ich denke schon, das da ein kausaler Zusammenhang besteht und man gerade bei den Anfaengern gemerkt hat, das sie versuchten, das gewonnene Wissen umzusetzen.

7. Wie hat der Auftritt des Ordo Arkanum am Spielabend auf Euch gewirkt?

Nun ja, INPLAY ist die Meinung von AiDo gegenueber dem Ordo eher gespalten und der Abend hat definitiv nicht zu einer Verbesserung beigetragen... solch ein Verlust des Gesichtes ist definitiv unehrenhaft.... grins...
Aber ich denke, vom Spielverlauf habt Ihr einen wunderbaren zweiten Plot aufgebaut, der spieltechnisch wirklich gut war und Spass machte.... auch wenn er dafuer sorgte, das ich einige meiner Ziele fuer den Abend vergessen konnte.

8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Sehr gut fand ich die Rolle von December.... deren Namen ich Inplay immer noch nicht kenne... grins... Das ist wirklich ein tolles Konzept und es macht Spass, wenn man sich drauf einlaesst, auch wenn AiDo es unhoeflich fand, englisch sprechen zu muessen....
Ich fand gut, wie der Raum dekoriert war und auch das Licht fand ich zum fotografieren gut, wenn auch nicht optimal... aber OK, das war halt so... grins
Weniger Gut fand ich teilweise die Improvisation bei der Vorbereitung und beim Spiel, die man teilweise deutlich spuerte. Es war nicht immer klar, was als naechstes kommt und wo. Ich denke, die Anfahrtsbeschreibung verdienen beim naechsten Mal einer Ueberarbeitung und besserer Erklaerung.
Das OneShot Spiel war wirklich nett gestaltet, aber ich hatte den gleichen Eindruck wie manche Andere, das es nicht komplett zuende gedacht war. Auch die Hinweise waren zwar witzig, haben aber leider nicht immer zum Erfolg gefuehrt. Aber ich sehe da gerne hinweg, weil ich weis, wie schwierig soetwas ist und das auch das Amt einer "Regie" erst einmal gelernt sein muss... smile

9. Was würdet Ihr als etwas Besonderes und Markantes an diesem Abend (auch im Vergleich zu anderen Spielabenden) bezeichnen?

Das Besondere war die Haeufung der Plots in verschiedene Richtungen, das Erklaeren des Themas mit Hilfe einer Projektion und Lokation, die einerseits Naehe fuer verschiedene Spieler bot (Anreise) andererseits aber auch mal etwas anderes war, als die anderen bekannten Lokationen, die wiederum ihren eigenen Reiz haben. Es waren wirklich viele neue Spieler da, die den Abend sehr interessant gestalteten und die Anwesenheit von gleich 3 Mitgliedern der Regie empfand ich auch als etwas besonderes.

Soweit von mir, und hier auch noch von mir der Dank an die Bedienung, die es wirklich geschafft hat, eine Art Barfeeling aufzubauen und die immer sehr freundlich und nett fuer uns da war.... applaudierend applaudierend applaudierend

PS: Die Bilder sind in Arbeit.... ich bin jetzt aus dem Urlaub wieder da und werde mich morgen darum kuemmern, das die INPLAY Bilder so schnell wie moeglich online sind. Die Portraits dauern noch ein wenig laenger... aber ich bin dran! Wer irgendwelche Sonderwuensche hatte, sollte mir das bitte noch einmal mitteilen... danke.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Erich Miles senden Erich Miles zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Seite: Zur ersten SeiteEine Seite zurück 1 (2)
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade 7 registrierte(r) Benutzer und 102 Gäste online. Neuester Benutzer: Peter Müller
Registrierte Benutzer online: Mercurius, Jezebel, Sophie Müller, Samoka Averis, Anisoara, Julia
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
Alles Gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Arthur G. v. Ve.. (41)
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder