Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0




"Bemerkenswert an der Natur des Vampirs ist, dass er in all seinem Streben doch wieder die gleichen Wege beschreitet, auf denen schon seine Vorfahren vor ihm wandelten und auf denen seine Nachkommen einst wandeln werden.
Bei aller Individualität; man kann weder das Schicksal noch seine Abkunft leugnen."
(Mercurius, Vampir vom Orden des Schicksals)


In diesem Buch geht es um die Familien, aus denen sich die Gesellschaft am Hof der Nacht zusammensetzt. Sie bestehen aus Vampiren und ihren Erwählten. Diese Verbindungen, auch Häuser genannt, bilden die Grundordnung der politischen Fraktionen am Hof und sind Adelsfamilien nicht unähnlich.

Übersicht über den Stand in der Zeit der Umkehr (2015):

Haus Asmodeus - Haus der ewigen Wache: Ein ritterliches Haus, dass in der Tradition des Templerordens steht und sich als Verteidiger gegen übernatürliche Mächte sieht.

Haus Asusena - Haus des Verlangens: Nach grossen Umwälzungen hat dieses Haus seine Wurzeln gekappt und gehört jetzt zu den grössten Häusern. Es verbindet den Hang zur emotionalen Ausschweifung mit einer Vorliebe für das chaotische Element.

Haus Banda - Haus der blutigen Meute: Diese Gruppe von modernen Vampiren aus dem Osten ist eine relativ neue Erscheinung am Hof. In ihrem Streben nach Unabhängigkeit hält das Haus nicht allzu viel von Konventionen und hinterfragt dadurch den Status Quo.

Haus Chimaera - Haus der Bestien: Dem alten, ungarischem Hochadel entstammend, verbindet dieses Haus konservative, feudale Etikette mit einer rätselhaften Affinität zu Tieren. In jüngerer Vergangenheit hat sich eine enge Verbindung zum Haus Fox entwickelt.

Haus Fox - Haus der dreifaltigen Weisheit: Eine vornehme, britische Adelsfamilie vereint mit einem spirituellen, indischen Zweig. Neuerdings bestehen enge Bande zum Haus Chimaera.

Haus Hardenberg - Haus des süßen Todes: Ein aristokratisches, konservatives Haus mit einer poetischen Beziehung zum Tode und morbiden Neigungen.

Haus Isis - Haus der Mythen: Dieses Haus ist sehr alt und stammt ursprünglich aus Ägypten. Es beschäftigt sich mit alten Sagen und Legenden.

Haus Magnus - Haus der Leidenschaften: Dieses Haus steht für die Individualität und Freiheit seiner Angehörigen und hat eine "berüchtigte" Affinität zur Welt der Lebenden.

Haus Mendoza - Haus der Erkenntnis: Auf der Suche nach tieferen Einsichten in die Natur des Vampirs legt dieses Haus strenge Maßstäbe und Traditionen an.

Haus Samaria - Haus der lebenden Toten: Ein christlich geprägtes Haus voller ernster Gläubigkeit. Es beschäftigt sich auch mit der Heilung von Körper und Seele.

Haus Scáthach - Haus des Drachen: Dieses traditionalistische Haus folgt den "alten Wegen" und gibt sich sehr geheimnisvoll. Es hat keltische Wurzeln und eine dualistische Natur.

Im Folgenden findet man eine oberflächliche, öffentliche Vorstellung einiger Häuser. Tiefergehende Informationen sind nur Angehörigen der Häuser zugänglich. Aus dem gleichen Grund fehlen einzelne Häuser ganz.

Wer kann schon sagen, ob sich nicht hinter so mancher Maske etwas gänzlich Anderes verbirgt...



Anmerkung: Die hier vorgestellten Häuser verstehen sich als beispielhafte Spielangebote, die von Mitspielern erdacht und mit Leben erfüllt werden. Es ist ebenso möglich, ein eigenes Haus in Absprache mit der Regie zu gründen, wie auch einen Einzelgänger ohne Hauszugehörigkeit zu spielen.
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder