Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Berichte und Besprechungen
Forum
..:: Berichte und Besprechungen ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
3021 Beiträge & 291 Themen in 8 Kategorien
geschlossen
Crimen Vitae - Feedback
Seite: (1) 2 nächste Seiteletzte Seite
Autor
Beitrag
Erich Miles ist offline Erich Miles  
Crimen Vitae - Feedback 05.02.2007 - 08:14
Erich Miles`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.09.2004
Forenregieassistent
Forenbeiträge: 377
Hallo zusammen,

vielen Dank an alle Anwesenden für das tolle Wochenende! Ich hoffe, das alle gut zu Hause angekommen sind und einen guten Start in die neue Woche haben.

Ich finde, die investierte Zeit hat sich mehr als gelohnt und ich fand das Wochenende richtig klasse. Es waren letztendlich bedeutend mehr Leute da gewesen, als angenommen. Es waren 35 Leute da, die dazu beigetragen haben, das es ein richtig tolles Wochenende wurde. Selbst am Freitag waren wir schon 20 Leute, die dem One-Shot Spiel beiwohnten.

Ich möchte mich bei allen Helfern für das Aufräumen am Sonntag morgen bedanken. Ich hoffe alle Anwesenden hatte genauso viel Spaß, wie ich und deshalb hier noch die oblogatorischen Fragen, um ein Feedback von Euch zu bekommen. Vielen Dank dafür im Voraus.

1. Wie gefiel es Euch ingesamt?

2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?

3. Wie habt der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

7. Wie lief die Interaktion?

8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Erich Miles senden Erich Miles zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Hathor ist offline Hathor  
05.02.2007 - 09:45
Hathor`s alternatives Ego
Mitglied seit 21.02.2006
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 175
1. Wie gefiel es Euch ingesamt?

Note von sehr gut bis ungenügend (Schulnoten): gut


2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?

Aus meiner Sicht: Entspannt und gesellig.
Aus Pias Sicht: Bedrückend und beengend.


3. Wie hat der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

Kam, ehrlich gesagt, nicht ganz so gut rüber, ich habe nicht so oft so richtig mitbekommen, dass es sich um eine Wohltätigkeitsveranstaltung handelt. Lediglich durch die Rede von AiDo wurde dieses Thema deutlich. Aber das lag wohl an den anwesenden Gästen, von denen die meisten wohl nicht allzu viel mit Wohltätigkeit zu tun haben (onstage). glücklich


4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

Weniger Dekoration.
Und es war das erste Treffen über ein ganzes Wochenende und mit einem Workshop für mich, da ich beim letzten Mal nicht dabei sein konnte.


5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

Gut. Da ich gut rein gekommen bin war das alles prima an dem Abend. Und obwohl sich die gute Pia so langsam aber sicher in eine nicht geplante Richtung entwickelt hat, die mich persönlich doch etwas überrascht hat, fühlte ich mich gut in der Rolle und konnte die Persönlichkeitsveränderungen meines Erachtens recht gut umsetzen.


6. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Das ging diesmal ziemlich gut. Ich habe mir ein paar Minuten gegönnt, in denen ich mich ganz auf meine Rolle konzentriert habe, ehe ich in den Onstage-Raum gegangen bin.


7. Wie lief die Interaktion?
Prima. Ich konnte fast alle Neuspieler anspielen, nur bei Nadine ist mir das nicht gelungen, da sie immer von einer Traube Männer umgeben war.zwinkern
Bei allen Neuspielern außer einem, der irgendwie eine „wandelnde Offblase“ mit sich herumtrug, hat die Interaktion auch gut funktioniert.
Auch die Interaktion mit den „alten Hasen“ lief recht gut.


8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Weniger gut:
- Die Lokation war nicht so dolle. Vor allem das doch recht seltsame Publikum der Hundevereinsleute, da wirkte mir die Rottweiler-Fraktion doch etwas sehr rechts (braun angehaucht). Ich mag mich irren, aber bei so was bin ich auch etwas empfindlich.
- Das Essen. Nein, nicht die Qualität, die war wirklich super, zumindest das vegetarische Chili hat super geschmeckt. Respekt und Dank an Sabine, die meines Wissens das erste Mal in ihrem Leben vegetarisches Chili gemacht hat. ;-)
Aber die Menge war etwas falsch eingeschätzt. Es war doch etwas zu wenig Futter für die Anzahl der hungrigen Mäuler.
- Es war zu kalt. Naja, jedenfalls für mich, aber ich bin auch eine extreme Frostbeule.

Damit möchte ich die Arbeit und den Einsatz derjenigen, die dieses Wochenende geplant und organisiert haben keinesfalls schmälern, denn ich weiß sehr wohl, wie viel Arbeit das macht und wie leicht es dabei ist, etwas zu übersehen. Frei nach dem Motto „Wer viel macht, macht viele Fehler, wer nichts macht, macht auch keine Fehler“. zwinkern

Gut:
- Die Vorbereitung und Durchführung des One-Shot-Spiels. Es war so aufgebaut, dass man quasi mit den anderen Leuten interagieren musste. Man hatte eigentlich gar keine andere Wahl. Und es war so aufgebaut, dass man wirklich bis zum Schluss im Spiel blieb. Dass die Auflösung nicht funktioniert hat, hätte man meines Erachtens mit der einen oder anderen Regieanweisung in den Griff bekommen.
- Es war gut, dass man diesmal ca. eine halbe Stunde auf die Uhrzeit des geplanten Spielendes hingewiesen wurde.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Hathor senden Hathor zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Claire  
05.02.2007 - 13:13
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
1. Wie gefiel es Euch ingesamt?

War ein gutes Spiel, hat mich aber von der ganzen „Aufmache“ aber eher an die „üblichen“ Liverollenspiele erinnert als ans TdV.

2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?

Aus meiner Sicht: beengt
Aus Claires Sicht: total entspannt

3. Wie habt der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

Ist irgendwie komplett untergegangen. Es gab zwar die Rede, aber danach war das Thema für mich zumindest gar nicht mehr present.

4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

Es war sicher keine typisches, glamouröses, pompöses TdV Event.
Obwohl ich sagen muss, das ich den Workshop super fand.

5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

O-Ton Claire: „Total nett“zwinkern

6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Unerwartet schnell.

7. Wie lief die Interaktion?

Auch super, und ich hatte schon auch das Gefühl das die meisten Neuen gut bespaßt wurden..

8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Weniger gut:
- ganz klar die Location, die fand ich nicht wirklich TdV-like.
- den Preis dazu: 15,-Euro für die Location fand ich persönlich ganz schön heftig.
- die vielen Teilnehmer bereits am Freitag.


Gut:
- der Workshop war klasse und lehrreich, ich finde es pusht schon auch ziemlich fürs eigentliche Spiel.
- Die Gastgeber, ich habe bei Sabine übernachtet und die war echt eine Traumgastgeberin – DANKE noch mal.
- Das Spiel an sich. Auf so engem Raum zusammengepfercht und dann soviel unterschiedliches Spiel- großartig!


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Claire am 05.02.2007 - 21:56.
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Gast Franman  
Feedback Drago / Franjo 05.02.2007 - 13:31
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
1. Wie gefiel es Euch ingesamt?

Insgesamt war es ein guter Spielabend.

2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?

Allgemein kam für mich (wie meistens) die Bedrohung der Vampire auf Menschen nicht so gut rüber.
Bis auf die Szene mit Asphyx bei welcher ich dachte, daß für Drago sein letztes Stündlein geschlagen hat, war kaum (subtile) Bedrohung da. Ausgenommen natürlich Argus' Armbruch durch Asphyx.

3. Wie habt der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

Das Thema des Abends (Wohltätigkeistveranstaltung) kam m.E. nicht wirklich rüber. Das lag aber zum Ende vielleicht auch daran, daß die Gastgeber nicht mehr wussten, daß sie uns eingeladen hatten. wow!


4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

Kein genereller Unterschied zu vergangenen Treffen (abgesehen von der Deko, aber das ist Geschmackssache). Positiv war, daß man auf relativ kleinem Raum gut interagieren konnte und es nicht so viele (offensichtliche) Rückzugsmöglichkeiten gab. Das beförderte das Spiel sehr.

5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

Ich kam gut in die Rolle rein und hatte einige interessante Gespräche. Danke Tobi für das geniale Timing. Das war bisher einer meiner Höhepunkte mit Drago. applaudierend

6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Gut. glücklich

7. Wie lief die Interaktion?

Gut. Ich hatte bei keinem (auch bei den 'Anfängern' nicht) das Gefühl, daß er/sie nicht gut reinkommt.

8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Keine negativen Anmerkungen.

Bis auf die nächtliche McDonald´s-Horrorfahrt. Das muss in Zukunft besser werden. hinterhältig
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Gast Nathani´el  
05.02.2007 - 20:33
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Hallo Leute, dann geb ich auch mal meinen Senf dazu.

1. Wie gefiel es Euch ingesamt?

Mir persönlich hat das Spiel insgesamt sehr gut gefallen.

2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?

Es wirkte Insgesamt sehr düster, kleiner Raum, nur Kerzenlich als Beleuchtung. Fand ich sehr schön von atmosphärischer Seite her.
Was die Stimmung angeht, hat mir persönlich auch gefallen. Es war nicht all zu angespannt aber auch durch die Ereignisse des Abends nicht zu locker.
Was meine Rolle stimmungsmäßig sagen würde zu dem Abend, ich glaube ich weiß es nicht...^^

3. Wie habt der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

Hm, da wir uns ja aus dramaturgischen und organisatorischen Gründen den Auftritt etwas nach Hinten verlegt hatten, bekam ich leider nix von der Einführungsrede mit. Allerdings war Aido ja so nett uns in Kenntniss zu setzen und ich habe öfters am Abend einen Aspekt, der erwähnt wurde, immer mal wieder gestreut, aber im Grunde fand ich das Thema eher im Hintergrund und nicht wirklich Präsent.

4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

Kleiner Raum, beengter, durch das Kerzenlicht als einzige Lichtquelle Tolle Atmospähre, wie ich fand. Allerdings weniger beeindruckend als so manch anderes Treffen, aber nicht weniger schön

5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

Sehr gut. Es macht wirklich Spaß was total Fremdartiges als Geprägter darzustellen und zumindestens von einigen Spielern so aufgenommen zu werden (das war zumindestens das wie es mir von meiner Wirkung vorkam)

6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Verblüffend gut. Es hat mich viel weniger Zeit als bisher gekostet in diese leicht apathische Stimmung und vor allem Mimik und Gestik meiner Rolle einzutauchen. Ich hoffe das bleibt so.

7. Wie lief die Interaktion?

Irgendwie hatte ich weniger Interaktion als ich mir erhofft hatte. Ich weiß, dass ich viele Blicke bekommen habe, aber bei vielen war da dann auch Schluss. Was war los, hattet ihr scheu mich anzuspielen? War ich euch zu fremdartig?^^ Ich weiß, dass Angelina z.b. wohl Probleme hatte mich anzuspielen aufgrund von mangelndem Blickkontakt... ;-) Wenn das so ist, dann muss ich wohl noch ein wenig mehr hier in die Offensive gehen. lachend

8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Weniger gut:
Die Lokation war schon etwas klein

Sehr gut:
Was ihr drauf gemacht habt. Mein allerhöchsten Respekt!


Das war jetzt das gröbste. Wenn mir noch was einfällt, ergänze ich mich.

Alles in allem war es ein schönes Treffen für mich und ich denke ein gelungener Einstieg für meine neue Rolle.


Liebe Grüße,


Mark
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Gast MercifulDeath  
Feedback Cara 06.02.2007 - 00:26
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Ich hab jetzt so viel gelesen und hing irgendwie immer an dem "besonders an alle Anfänger", dass ich dachte ich schreibe doch auch mal was dazu... :

1. Wie gefiel es Euch ingesamt?

> Das ganze Wochenende hat mir supergut gefallen!!!

2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?

> Die Atmosphäre fand ich wegen der schummrigen Beleuchtung irgendwie passend. Weniger wegen dem "Motto" das abends als der Mehrzahl der anwesenden Gäste...

3. Wie hat der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

> Cara fand sich aufgrund der Eröffnungsrede von AiDo gehörig veräppelt, weil sie ehrlich dachte der Abend diene der Wohltätigkeit... Das hat Argus ihr aber ja schnell "ausgeredet" lachend. Danach ging der Aspekt Wohltätigkeit aber schnell verloren, wie ich finde.

Da kommt mir grad der Gedanke wie "Wohltätigkeit" in diesem Zusammenhang verstanden werden soll. Aus Sicht einiger Personen könnte das Brechen von Armen, etc. in Anbetracht der (schlimmeren) Alternativen durchaus wohltätig sein ...

4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

> Das ist eine Frage die ich nicht beantworten kann !

5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

> Sehr gut! Auch wenn ich vorher selbst nicht gedacht hätte das ich es sagen würde...

6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

> Ich hatte ein wenig Startschwierigkeiten, soll heißen das ich mich wahnsinnig überwinden musste überhaupt hinein zu gehen! Aber ich bin froh das ich es tat... Dank an dieser Stelle noch mal an Uwe (Argus) der es mir am Anfang so viel leichter gemacht hat.

7. Wie lief die Interaktion?

> Sehr gut, denke ich. Tatsächlich ist es ja so das ich vor lauter spielen kaum dazu kam zur Toilette zu gehen.... lachend Aber das es so gut lief ist auch ein Grund das es mir so sehr gefallen hat... logisch oder?

8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

> Der Workshop war super klasse! Und auch der Oneshot hat mir wirklich geholfen um überhaupt einen Einstieg in die Materie zu bekommen. Und das die Räumlichkeiten ein wenig beengt waren war, denke ich, sogar zu meinem Vorteil. Weil ich mich ansonsten vielleicht ein wenig verloren gefühlt hätte...

Weniger gut... das ist noch schwerer. Über das Essen kann ich nicht viel sagen, weil ich so wie so kaum etwas gegessen habe! Und abgesehen davon das ich mir zeitweise Sorgen um die Psyche der kleinen Toilettenbesucher (während des Workshops) gemacht habe fällt mir im Moment ehrlich nichts ein was negativ wäre... zwinkern

Ich freue mich schon sehr auf das nächste Treffen!!!

Lieben Gruß

Nadine
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Gast Argus  
RE: Crimen Vitae - Feedback 06.02.2007 - 07:37
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Juhu... gerade noch auf der Showbühne, nun schon wieder im Nachtdienst-Alltag... Also, wenn sich Rechts- oder Linksschreibfehler einschleichen sollte.... ich müsste eigentlich längst in der Heia sein:

1. Wie gefiel es Euch ingesamt?
Ehm... es war sehr schön.. sehr intensiv. Ich hab mal meine Grenzen ausgetestet, was so geht und muss sagen... der Arm ist kaputt.... naja.. da geht also noch was.


2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?
Die Stimmung war sehr schön.. ich kann dies nur aus meinem Mikrokosmos beurteilen... ich habe mein Möglichstes getan, um Cara zu gruseln, ohne sie zu verscheuchen... Immerhin ist sie geblieben. Schlimmstenfalls ist es mir also nicht gelungen, sie zu gruseln.


3. Wie hat der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?
Das mit der Wohltätigkeit ist wirklich was untergegangen.. Was für mich persönlich daran liegt, dass ich als Argus mein Möglichstes getan habe, dass es mich nicht interessiert und ich später eh nur noch Ohren und Augen für (punkt punkt punkt) hatte... mal abgesehen von meinem eigenen Gekreische bei der Arm-Geschichte.


4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?
Es war insgesamt puristischer (heißt das so?). Aber aus dem wenigen habt Ihr sehr sehr viel herausgeholt.


5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?
Sehr lebendig. Endlich ging mal wieder was. Nicht andauern dieses behäbige, unheilschwangere Flüstern, als sei man in einer Bibliothek und würde dort dem Treffen einer geheimen Sekte beiwohnen.


6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?
Ich hab es mir schon was schwer gemacht.... wusste nicht, welchen Gemütszustand Argus haben sollte... Aber schließlich habe ich mich für Langeweile und Genervtheit entschieden. Und als die Ansage von Claire hinzu kam, war die Richtung schnell festgelegt und intensiv.

7. Wie lief die Interaktion?
Ups! Scheiß Thema... Ich glaube ich bin einigen Leuten ziemlich böse über den Mund gefahren... Aber was soll man machen. Da unterhält man sich mit einer hübschen Geprägten, die gleichzeitig von einem Asusena-Boy belagert wird und plötzlich stellt sich ein Unbekannter (in diesem Falle Basti ---> Fette sorry! Wegen Argus! Geprägte sind Freunde! Kein Futter!) einfach hinzu und will alles wissen und mitreden... bei Argus Laune... was soll ich sagen.


8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?cool
Wie gesagt: Die Stimmung und der Abend onstage hat mir sehr gut gefallen. Allerdings habe ich die Location gehasst, die Wirtsleute nicht verstanden und den Umstand, dass wir zu Dekozwecken rausgekegelt wurden, ein wenig unglücklich emfpunden. Das hat dann dazu geführt, dass ich mit einigen anderen bei Mäkkes war und hinterher keinen Hunger mehr auf das Buffet hatte, womit sie die 15.- EUR nicht ganz rechneten.. Allerdings ist mir das mit dem Geld schnurz. Das gebe ich auch gern ohne Essen aus. Nur dieses australische Groschengrab am Sonntag war nicht so dolle. Aber dafür kann ja hier niemand was.
Ach, und was mir gut gefallen hat, was unser Trällern am Freitag... war nur was zu kurz... Ich bin ja momentan im Nachtdienst und war daher noch viel zu wach, um schlafen zu gehen. Hätt noch was gesungen! verwirrt)

Aber das nächste Treffen organisieren wir ja (Premiere!) und da will ich nu mein Mäulchen halten und in die Heia gehen! Noch mal Dank an alle, die da waren!

Fazit: Falls ich mal was für nen Kack-Reiz brauchen sollte, hänge ich mir von Innen Bilder von Schäferhunden an die Toilettentür. Und: RUDNER! Du kannst Dir schon mal nen neuen Charakter machen!!! zwinkern

"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Asphyx dem Erdboden gleich gemacht werden sollte...."


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Argus am 06.02.2007 - 07:42.
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Gast Sin  
Themenicon    ... 06.02.2007 - 08:31
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Hi Uwe,

war es nicht eigentlich Karthago? Na ja, nicht mein Problem, sondern Asphyx´...
oder eher das von Argus... lachend

Hallo zusammen,

ich bin so unverschämt und halte mich (mal wieder) nicht ans Schema, vor allem aus Zeitgründen (werde hier ja auch für´s Arbeiten bezahlt)....

Es war ein sehr schöner Abend, der mir gut gefallen hat und der nach den letzten beiden (Schattenlichter, das etwas torpediert wurde und dem Demanda, das ja eben "mal was anderes" war) wirklich - vom Spiel her - gutes altes TdV war, zumindest meiner Meinung nach, aber ich habe ja nur begrenzt viel mitbekommen, ich hatte da was im Auge... glücklich

Die Lokation war wirklich nicht der Hammer, aber dafür haben die Veranstalter sehr viel daraus gemacht! Applaus!
Diese Kritik sollten sie sich aber nicht zum Herzen nehmen, denn wir sind einfach von den ganzen Schlößern sehr verwöhnt!

Die Interaktion lief sehr gut, auch mit den meisten Neuspielern und die gesamte Atmosphäre war toll.

Der One-Shot hat mir auch sehr viel besser gefallen als der letzte und ermöglichte sehr viel Interaktion bei einem sehr gemütlichen Spiel, war meiner Meinung nach sehr viel mehr TdV.
Die One-Shots sollte durchaus weiterhin fortgeführt werden.

Auch die Workshops waren super und nützlich, waren sowohl den Spielern als auch dem Spiel zuträglich. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten!

Fazit:
es war mal wieder ein sehr schöner TdV-Abend, der viel zu kurz war und ein sehr schönes Wochende, das ebenfalls viel zu schnell vorbei war - ich freue mich schon sehr auf´s nächste Mal!

Übrigens Applaus an Toby für konsequentes Spielen von Asphyx, endlich kam wieder Bedrohung und Gefahr ins Spiel:
- einerseits wegen der Argus-Arm-Story: endlich wurde den Geprägten/Erwählten mal wieder vor Augen geführt, dass sie sich nicht alles rausnehmen und Vampiren ungestrafft auf den Kopf pissen können!
- andererseits für kein unpassendes Mitleid: als ich mich blind und ohne jegliche Hilfe durch den Raum tastete bin ich zwei Mal mit Asphyx zusammentgestossen und bekam beide Male einen bösen Spruch, der klar machte, dass das Sphyx nervte und er ein drittes Mal nicht dulden würde.
Als Folge schlich ich danach viel vorsichtiger und achtete mehr auf mein Gehör, ob ich ihn in der Nähe wahrnehme. Rücksicht von Asphyx wäre absolut unpassend und ein Stimmungskiller gewesen!
Also: danke und Applaus.

Danke auch an die Gastgeber und alle, die das Spiel bereichert haben!
Adam
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Erich Miles ist offline Erich Miles  
06.02.2007 - 14:45
Erich Miles`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.09.2004
Forenregieassistent
Forenbeiträge: 377
Hallo zusammen,

nachdem ein paar Feedbacks geschrieben wurden... herzlichen Dank dafür, auch und gerade wegen der Kritiken! ... möchte ich noch ein paar Informationen zum Background weitergeben. Nicht als Entschuldigung oder als "Abwehr eines Angriffes" sondern einfach, weil ich das Gefühl habe, das nicht alles so rübergekommen ist, wie wir es uns dachten.

Fangen wir bei der Location an. Wir hatten die Zusage zum Spiel im Dezember bekommen und mussten uns relativ schnell entscheiden, was wir machen! Zu dem Zeitpunkt haben nur 2 Leute die Lokation gesehen. Nachdem wir den Termin hatten, die Lokation gebucht und die Zeit inzwischen fortgeschritten war, haben wir uns dann die Lokation zum ersten Mal angesehen und befanden, das der Raum zum Spielen eigentlich OK ist und das der Platz ausreichend sei für die geplanten 30 Leute. Das die Toiletten in dem großen Raum waren, fand ich zwar ein wenig ungünstig, dachte aber eigentlich zuerst daran einen extra Raum zu schaffen zum Umziehen. Diesen Raum haben wir dann letztendlich doch nicht erstellt, weil die einhellige Meinung war, das die Größe der Toiletten ausreichend ist zum Umziehen.

Dekotechnisch dachten wir, oder besser gesagt ich, tatsächlich daran einen "sterilen" Raum zu gestalten. Puristisch ist schon die richtige Bezeichnung dafür und wenn es nach AiDo gegangen wäre, wäre der Raum stilistisch NOCH Puristischer geworden. Dank Sabine und Ihrer zusätzlichen Deko-Einkaufaktion war der Raum dann doch noch etwas anders gestaltet geworden... Wenn ich das alleinige Sagen gehabt hätte, hättet Ihr einen komplett weissen, in Neonlicht getauchten Raum gehabt, wo nur die anwesenden Personen die einzigen Farbflecken gewesen wären... ;-)
Aber ich denke immer noch, das genau das am besten den Charakter des Hauses wiedergeben hätte.. sterile Krankenhaus Atmosphäre... Abbadon war noch nie ein auf ein Pompös und Reich ausgestattetes Haus ausgerichtet gewesen.. ;-)

So ein Objekt kostet Geld. Wir haben auf 30 Personen kalkuliert und jeder hatte die Möglichkeit 2 EUR zu sparen, indem derjenige vorher überweist. Die Meinung der Leute, die wir vorher fragten war eindeutig, das dieser Preis akzeptabel ist für ein langes Wochenende.

Natürlich ziehe ich mir auch den Schuh an, das einiges nicht ganz so gelaufen ist, wie es sollte... hinterher ist man schlauer und dank Manöverkritik kann man die Fehler erkennen und beim nächsten Mal ausmerzen. Vielleicht sollte ich eine Art "Orga-Handbuch" schreiben, wie es bei unserem Klingonen-Fanclub existiert.. dann könnte man sicher vieles zusammenfassen und entsprechende Fehler im Vorfeld bereits in Betracht ziehen und gar nicht erst aufkommen lassen... ;-)

Soweit von mir, ich hoffe, das dies einfach nur als meine Meinung akzeptiert wird... ;-)

Gruß, Falk


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von AiDo am 06.02.2007 - 14:47.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Erich Miles senden Erich Miles zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Sin  
Themenicon    06.02.2007 - 15:01
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Richtig!

Wir sollten nicht vergessen, dass wir im Gegensatz zu den "üblichen" Locations hier nicht nur einen Abend, sondern einen Abend und einen ganzen Tag, also fast das ganze Wochenende hatten.

Außerdem fand ich den Abend vom Spiel her wirklich gut. Dass ich der Optik nicht wirklich beachtung schenke mag an offensichtlichen Gründen liegen. cool
Das Spiel selber war weit besser als manche anderen Abende in besseren Locations, aber das ist schließlich persönliche Meinung...
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Gast Argus  
RE: 06.02.2007 - 15:31
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Zitat
Original geschrieben von Sin

Richtig!

Wir sollten nicht vergessen, dass wir im Gegensatz zu den "üblichen" Locations hier nicht nur einen Abend, sondern einen Abend und einen ganzen Tag, also fast das ganze Wochenende hatten.

Außerdem fand ich den Abend vom Spiel her wirklich gut. Dass ich der Optik nicht wirklich beachtung schenke mag an offensichtlichen Gründen liegen. cool
Das Spiel selber war weit besser als manche anderen Abende in besseren Locations, aber das ist schließlich persönliche Meinung...



Ja, da ist Wahres dran. Dass wir die Loc beinahe ein ganzes Wochenende hatten, ist nicht zu verachten - Bello hin oder her. Der Preis war mir ja eh nicht so wichtig. Solange ich keinen Bausparvertrag auflösen muss, um zu einem TdV Treffen erscheinen zu können (und selbst DAS wäre zu überlegen zwinkern ), ist alles irgendwo im Rahmen. Und davon sind wir ja noch weit entfernt.

Uwe
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Fey ist offline Fey  
06.02.2007 - 15:48
Fey`s alternatives Ego
Mitglied seit 30.10.2004
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 231
Hallo Ihr Lieben,

nur ein kurzes Feedback wärend mein Tee etwas abkühlt und ich schon wieder los muss.

Zu eins: Ich war selber wahnsinnig überrascht wieviele Leute am Ende doch gekommen sind und möchte mich bei allen recht herzlich bedanken, dass Sie den weiten Weg auf sich genommen haben. Ich finde es toll wie sehr die TdV Gemeinde doch zusammengewachsen ist und wie stetig neue Leute unsere Gemeinschaft bereichern.

Den One-Shot fand ich sehr gelungen. Man konnte neue Seiten an alten Hasen entdecken und neue Spieler besser kennenlernen. Leider hab ich selber nicht mehr so viel vom Workshop mitbekommen und möchte mich auch nochmal bei Max und Thomas bedanken dafür das Sie sich so viel Mühe gegeben haben und auch Geduld hatten mit den quängelnden Gastgebern zwinkern

Zu zwei: Die Atmosphere war eigentlich widererwarten locker, die kleinen Horror Elemente waren gut gesetzt und man hatte eigentlich immer etwas worüber man reden konnte. Ich hatte nicht das Gefühl das sich jemand langweilte aber ich war auch oft genug abgelenkt.

Zu drei: Wohltätigkeit? Unsere Gäste waren sehr wohltätig, aber es ist wirklich im Laufe des Abends etwas untergegangen, Irgendwie hatte man (bzw Ich) im Laufe des Abend ein bischen das Ziel aus dem Auge verloren. Ich wüsste auch nicht mit was das zu entschuldigen wäre. Hier eine aufrichtige Entschuldigung an alle die sich da mehr erwartet hätten.

zu 4: Es war irgendwie kürzer, vielleicht kam mir das auch nur so vor weil wir relativ lange am Eingang standen. Es war sporadischer und enger.

zu 5: Am Anfang hat sich Luzia nicht wirklich wohl gefühlt weil Sie wohl auch andauernd etwas befürchtete. Lucie hat sich dagegen prächtig amüsiert am Ende des Abends. Sabine erst recht wegen den entsetzten Blicken lachend

zu 6: Ich kam gut ins Spiel als so ziemlich alle Gäste versammelt waren vorher ist es mir auf Grund meines Rückens ein wenig schwer gefallen

zu 7: Ich fand die Interaktion dieses mal wesentlich einfach als an anderen Spielen davor kann aber auch einfach an der Verwandlung in Lucie liegen.

zu 8: was fandet Ihr gut: Ich war und bin begeistert das so viele Leute gekommen sind. Das alles mehr oder weniger gut geklappt hat. Das sich viele bei uns wohl gefühlt haben (wenn nicht unbedingt bei dem Schäferhunde Verein). Das der Workshop und der One Shot im speziellen so gut geklappt haben. Und natürlich das unsere Fluchauflösung endlich geklappt hat.

negatives fällt mir eigentlich gar nicht so viel ein außer das es wirklich schade war mit der Location. Die Menschen von dem Schäferhunde Verein hatten wir vorher auch nicht lange persönlich kennengelernt, deswegen war ich etwas entsetzt das so viele bei Ihnen diese etwas rechte Gesinnung wahrgenommen haben. Das war in keinem Falle beabsichtigt und mir persönlich auch gar nicht so bewusst gewesen. Ich denke das wird eine große Lehre für das nächste Mal sein.

so ich glaub das wars von mir

Gruß Sabine


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Lucie am 06.02.2007 - 15:48.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Fey senden Fey zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Andre Laib ist offline Andre Laib  
Themenicon    Alles wird gut 06.02.2007 - 19:50
Mitglied seit 07.12.2006
Forennebendarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 101
Hallo Zusammen,

hier mein allegemeiner Senf. lachend

1. Wie gefiel es Euch ingesamt?

Mir gefiel es sehr gut.

2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?

Gut. Also ich meine es war schon sehr stimmig.

3. Wie habt der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

Der Wohltätigkeitsplot ging meiner Meinung nach etwas unter. Das fand ich ein bischen schade.

4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

keine lachend

5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

Also die Rolle hat sich nicht wohl gefühlt aber ich mich schon.

6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Hervorragend! Ich hab mich richtig wichtig gefühlt und das ohne mein Zutun.

7. Wie lief die Interaktion?

Großartige Spieldynamik. Die vielen Leute die was von mir wollten haben mich streckenweise überfordert.

8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Gut war:
- Die Gastfreundschaft (Danke! Sabine und Eike!)
- Die Spieldynamik
- Die Aufmerksamkeit die ich bekommen habe. Vielen Dank hierfür an alle.

Nicht so gut war:
- Die Lokation war zu klein. Im Sommer, draußen und mit ein bischen mehr Zeit (zum dekorieren) wäre die mit sicherheit super gewesen.
- Das wir nicht komplett unter uns waren, sondern das wir diese „Vereinsmeier“ noch ertragen mussten. Ich mag sie halt nicht. Das ist aber nicht persönlich gemeint.
- Das sich das eingentliche Thema der „Wohltätigkeitsveranstaltung“ mir nicht erschloßen hat. Aber das muß auch nichts heißen. An mir gehen immer alle Plots vorbei. lachend

Alles in allem war alles eine coole Erfahrung für mich und ich komme gerne wieder wenn ich darf.
lachend
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Andre Laib senden Andre Laib zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Luna ist offline Luna  
Auch ich.... 08.02.2007 - 18:55
Luna`s alternatives Ego
Mitglied seit 17.11.2004
Forennebendarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 108
werde mal spät, aber dennoch, meinen Senf zu dem Event vom letzten Samstag abgeben glücklich


zu 1. und 2.

Wie gefiel es Euch ingesamt?

Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?


Insgesamt fand ich, war es ein sehr schönes, atmosphärisches und kurzweiliges Spiel. Deko war zwar schlicht, aber effektiv (Kerzenlicht, hach, schöööön....) , Essen superlecker und die Gastgeber haben sich sichtlich Mühe gegeben, den teils von weit her angereisten Spielern trotz kleiner Location etwas zu bieten.
Vielen Dank also nochmal an alle, die geplant, organisiert, und mitgeholfen haben, das Crimen Vitae sowie den Workshop zuvor stattfinden zu lassen. Das Haus Fox wird sich sicherlich sowohl inplay als auch offplay noch lange (aus diversesten Gründen) an dieses Fest erinnern....grosses Lachen



3. Wie habt der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

Nunja, da mein Charakter eh nicht furchtbar viel mit Wohltätigkeit am Hut hat, habe ich da nur sehr wenig von mitbekommen ....insgesamt hätte es sicher noch Mittel und Wege gegeben, diesen Aspekt des Festes deutlicher herauszuarbeiten, aber ich fand, das hat (zumindest für mich) den Spielspaß nicht im Mindesten beeinträchtigt.



4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

Das ist eine schwierige Frage, da mir nach den Schattenlichtern und dem Demanda de la Sangre der Vergleich sehr schwer fällt. Beide Abende waren so gänzlich anders als dieses hier, wenngleich ich alle gut fand und von keinem sagen würde, dieses oder jenes sei besser gewesen. In allen Events die ich bisher erlebt habe steckte unglaublich viel Arbeit, Mühe und Herzblut drin und das hat man auch gemerkt....
Das Crimen Vitae war ein insgesamt ruhigeres Event, nicht ganz so viel vorgefertigter plot, was ich persönlich wirklich sehr gut fand. So hatte ich mal Zeit und Gelegenheit, ein paar Sachen mit meinem Charakter zu machen, zu denen ich bisher nicht gekommen war. Leider habe ich an diesem Abend wieder nicht geschafft, all die lieben Mitspieler anzuspielen, die ich mir immer schon mal vornehmen wollte, also sorry, wenn sich jemand vernachlässigt vorkommen sollte. Bei all jenen, mit denen ich gespielt habe, möchte ich mich nochmal für die wunderbaren, kleinen, teils geheimen, teils öffentlichen und partiell sehr erhellenden Szenen bedanken, die wir zusammen hatten.



5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

Sehr gut...es macht immer wieder Spaß und für mich hat sich wieder einmal die Erfahrung bestätigt dass sich ein längerer Atem bei Liverollenspielen in Bezug auf die Charakterentwicklung auszahlt.....letzten Samstag haben sich ein paar Dinge entwickelt, die in meiner Rolle neue Aspekte und Motivationen hervorrufen, das könnte interessant werden...*Händereib* teuflisch



6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Wie immer brauchte ich ein paar Minuten um reinzukommen, aber sobald ich das erste Gespräch hatte, schlüpfte ich problemlos in meine Rolle.



7. Wie lief die Interaktion?

Interaktion lief super, ich hatte viele tolle Gespräche, es tat mir nur leid, dass ich nicht dazu kam, mehr von den Neuspielern anzusprechen...Asche auf mein Haupt.....



8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Gut fand ich, wie schon oben gesagt, dass es diesmal nicht so viel Plot gab, so war mehr Raum für die einzelnen Spieler, eigenständig zu interagieren, was meiner Meinung nach den Anschub für so einige interessante Entwicklungen gab.
Weniger gut fand ich das seltsame Publikum des Hundevereins, das sich lange so standhaft weigerte zu gehen, aber dafür können unsere lieben Gastgeber ja nichts. dass der Raum so klein war, machte mir nichts aus, ich fand sogar, dass dieser Umstand sogar die Interaktion zwischen Spielern sehr gefördert hatte.



So....das wars....mehr fällt mir jetzt auch nicht ein, nur nochmal danke für das wunderbare Event und auch für den guten Workshop, von dem ich leider nicht so viel mitbekommen hatte, weil Samira und ich so spät ankamen, aber so viel wie ich mitbekommen habe, war das wirklich prima gemacht und kam auch sichtlich gut bei den anderen Mitspielern an. glücklich



Liebe Grüße Eva
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Luna senden Luna zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Sylphide ist offline Sylphide  
Na dann will ich auch mal.... 09.02.2007 - 15:14
Sylphide`s alternatives Ego
Mitglied seit 31.08.2005
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 212
Ist zwar schon knapp ne Woche her, aber dank Diplomarbeit bin ich nicht früher dazugekommen.


1. Wie gefiel es Euch ingesamt?

ICh fand das WE sehr schön! Der One.Shot hätte von mir aus gerne noch etwas länger gehen dürfen, da ich grade richtig nett am spielen war, als auf einmal OFF war, schade, aber ansonsten wirklich sehr gelungen.
An dieser Stelle auch ein DAnk an alle die sich beim Workshop von mir haben quälen lassen! Ich hatte vorher etwas Bedenken wie das ganze ankommt, weil ich solche Sachen bis jetzt nur mit Theaterleuten gemacht habe und ich war echt begeistert wie toll ihr alle mitgemacht habt!! Falls gewünscht mache ich sowas gerne wieder (auch mal mit anderen Übungen, gibt ja noch jede Menge was man machen kann). Ein Lob auch nochmal an Max und Thomas, war echt prima!


2. Wie habt Ihr die Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden (aus Eurer Sicht)?

Die Stimmung fand ich sehr angenehm, dadurch, dass es wenig geplante Szenen gab konnte man schön spielen. Auch hatte ich das Gefühl, dass das es dieses Mal wenig bis garkeine Momente gab in denen es zu einer "Aufspaltung" in Darsteller und Publikum gab. Es war von allen Beteiligten ein sehr intensives und schönes Spiel.


3. Wie habt der Aspekt des Wohltätigkeitsabends auf Euch gewirkt, im Zusammenhang mit dem Spiel?

NAja, Sylphide hat prinzipiell nix gegen einen Wohltätigkeitsabend einzuwenden, allerdings hat sie von der Wohltätigkeit wenig gespürt. AiDos Ausführungen über das trinken haben sie in höchstem Maße amüsiert, da sie an eigenem Leib erfahren hat, dass es sehrwohl am Haus liegt, welches Blut einen nährt und welchen nicht.


4. Welche Unterschiede zu vergangenen Treffen habt Ihr aus Eurer Sicht wahrgenommen?

Ich habe vor dem letzten WE leider nur 2 Treffen erlebt (Schattenlichter und Tsagaan Tsar) und die waren beide schon sehr verschieden, das letzte jetzt kann man finde ich mit keinem der beiden vergleichen. Was das Ambiente angeht war das letzte WE nicht so schön, dafür hatte ich hier die Chance auch mal Charaktere anzuspielen, die ich vorher entweder nicht gesehen habe oder aber mich noch nicht getraut hatte (danke an die Regie für den Wadenkrampf *fg*).
ICh finde es war ein deutlich ruhigeres TReffen, mit vielen feinen kleinen Szenen und weniger Szenen, die alle betroffen haben (trotz des kleinen RAumes hab ichs geschafft die Hälfte nicht zu bemerken)


5. Wie habt Ihr Euch in Eurer Rolle gefühlt?

In meinen Rolle fühle ich mich von Spiel zu Spiel wohler. Sylphide fühlte sich am Anfang des Abends super. Gegen später hatte sie dann mal wieder einen halben Nervenzusammenbruch, der dank einem Engel und zwei HAusältestenzwinkern halbwegs schnell überwunden wurde....
Alles in allem hatte ich nen tollen Abend und es hat riesig Spaß gemacht Sylphide zu spielen


6. Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Kann nicht klagen


7. Wie lief die Interaktion?

Auch prima, auch wenn ich wieder viel zu nett warzwinkern


8. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Das ganze WE war ne schöne runde Sache, der einzige kleine Kritikpunkt liegt bei der Deko, hätte es schöner gefunden, wenn es entweder komplett das sterile Krankenhaus, oder aber komplett ein schöner GAlaabend gewesen wäre. Die vielen Kerzen waren aber definitiv klasse.

Noch mal ein großes Lob an die Orga! Ihr habt in der kurzen ZEit wirklich ein schönes WE auf die Beine gestellt.

Liebs Grüßle
Katha
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Sylphide senden Sylphide zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Seite: (1) 2 nächste Seiteletzte Seite
geschlossen
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade kein registrierte(r) Benutzer und 86 Gäste online. Neuester Benutzer: Johan
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder