Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Berichte und Besprechungen
Forum
..:: Berichte und Besprechungen ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
3003 Beiträge & 288 Themen in 8 Kategorien
geschlossen
Tsagaan Tsar - Feedback
Seite: (1) 2 nächste Seiteletzte Seite
Autor
Beitrag
Julian ist offline Julian  
Tsagaan Tsar - Feedback 27.11.2005 - 04:26
Julian`s alternatives Ego
Mitglied seit 02.03.2004
Forenregieassistent
Forenbeiträge: 371
Hallo Ihr Lieben,

die Asusenas und Inga und ich haben grad den Laden dicht gemacht und sehen so langsam ein paar Stunden Ruhe entgegen... natürlich jedoch nicht ohne Euch die Plattform für den Austausch über Gelungenes und Verbesserungswürdiges des Abends zu geben.

Ein riesiges DANKESCHÖN möchte erstmal ich allen aussprechen, die uns tatkräftig unterstützt haben: Patrick unser tanzender Geschichtenerzähler, Johannes, der Violinenvirtuose, unser Aktions- und Portraitphotograph Uwe, die tanzenden und feuerschluckenden Mitglieder des Stammes Khamsin und auch ganz besonders den Sachenzurverfügungstellern, -aufbauern und -abbauern aus dem Hause Khaan und insbesondere auch den anderen.

Da ja nicht jeder der ca. 90 (inklusive Künstler), die es geschafft haben (ungefähr 20 sind aufgrund Schnees, Erkältung oder anderem verlustig gegangen), zu erscheinen, auch morgen zum brunch (von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr) kommt/kommen kann, möchten wir gern von Euch wissen, was Euch besonders gefallen hat, was nicht so sehr und welche Verbesserungsvorschläge Ihr hättet, damit wir für zukünftige Treffen lernen können.

Natürlich ist uns dabei die Meinung unserer erfahrenen alten Hasis wichtig, die gut vergleichen können, aber ganz zentral ist immer das, was Frischlinge so alles wahrnehmen, die sowas ja zu Teilen auch das erste mal oder aber eben nur woanders gemacht haben.


Als Anleitung (die nur ein Vorschlag und Anregung ist) haben wir dazu ein paar Standardfragen:

Wie gefiel es Euch ingesamt?

Wie habt Ihr Euch in Euer Rolle gefühlt?

Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Wie lief die Interaktion?

Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr schlecht?

Was könnte man besser machen?

Was war richtig gut?

Was ist Euch aufgefallen?


Euer Daniel für Regie und Haus Khaan

PS: In den nächsten Tagen werden die ersten Fotos in der Galerie auftauchen, sobald wir die von Uwe kriegen. Wenn Ihr auch welche gemacht habt (vorher/nachher) dann freuen wir uns natürlich auch, wenn Ihr uns die zusendet.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Julian senden Julian zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast deWoern  
erste Eindrücke 27.11.2005 - 14:38
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Wie mit Kinderaugen betrat ich gestern das erste mal eine veranstaltung des Theaters der Vampire. Die Augen weit aufgerissen und nicht in der Lage alles auf einmal einzusaugen und zu verarbeiten. Überall lag eine Stimmung aus Mystik, Folklore, und Gemütlichkeit. So viele unterschiedliche Leute - so viele unterschiedliche Geschichten - so viele unterschiedliche Gefühle. Vom stolzen Krieger zur edlen Dame - vom Punk zum Geschäftsmann und natürlich von der Hure bis zum Priester. Nunja, friedlich unter einem Dach leben, sind nicht gerade die Worte die mir dabei zuerst in den Sinn kamen, aber in seiner Unterschiedlichkeit doch irgendwie homogen.

Soweit mein erster Eindruck.

Jetzt aber erstmal einen herzlichen Dank an alle, die uns dieses tolle Fest organisiert und möglich gemacht haben. Es war eine prima Stimmung- mit den ganzen Decken, Fellen , Tüchern , der fremden Musik und den Knabbereien fühlte man sich direkt in eine Fremde Welt entführt. Die Kunsteinlagen mit Tänzen - Feuerschlucken - und anderen Darbietungen haben den ganzen Abend begleitet und genügend Freiraum für eigenes Rollenspiel gelassen. Also - Toll gemacht.

Gerade als Frischlinge muss ich sagen, das meine Freundin und ich an dem Abend ganz lieb aufgenommen worden sind und direkt ins Rollenspiel integriert worden . Auch wenn ich gemerkt habe, das ich in so einer Umgebung mit meinem ausgedachten Charakter oft an Grenzen gestossen bin und nicht alles so ausspielen konnte, wie ich es gedacht habe. Aber fürs erste mal war ich auch damit sehr zufrieden, weiss aber, das ich noch viel lernen kann.

Negativ ist mir jedenfalls nichts aufgefallen. Ich hab mal versucht kritisch darüber nachzudenken aber so ist mir nichts aufgefallen.

Nun ja, im Endeffekt war ich unheimlich froh dabeizusein und freue mich schon aufs nächste mal.

Alles Liebe - André- alias Stephan Leibnitz
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Astarte ist offline Astarte  
Daumen hoch... 27.11.2005 - 16:19
Astarte`s alternatives Ego
Mitglied seit 18.06.2004
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 521
...wie immer haben sich alle viel zu viele Gedanekne gemacht....
und wie immer war es super...
das Ambiente, die Deko, viele neue Gesichter, die ich auch durchweg Mühe gegeben haben,
sich ins Spiel zu integrieren....
viele kleine Einlagen,Vorführungen und viele kleine Bühnen, in denen ständig was los war!!
Man hat sich gut auf das Spiel einlassen können und man konnte wundervoll in eine andere Welt eintauchen...
...meine Rolle hatte so viel zu tun, dass die Nacht doppelt so lang hätte sein müssen und Dank Elas buntem Schicksal auch noch mehr "Stress" bekam...(zwinkern Danke Ela!!!)
Ich sage nur super!!!!In jeder Beziehung...
...wenn wir die mal ausblenden, die selber immer Stress erzeugen, der sich als überflüssig herausstellt und von den seltsamen Leute des Schlosses mal abgesehen!!!
lieber Gruß
Diana
PS:die ersten Fotos(leider nur wenige) gehen Donnerstag an Mirko!!
PS2: ein Eintrag ins Buch der Zeit wird folgen....



Der Beitrag wurde 3 mal editiert, zuletzt von Calliope am 27.11.2005 - 16:42.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Astarte senden Astarte zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Santiago  
27.11.2005 - 16:41
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Auch wenn sich manche wundern mögen, was ich von diesem Abend mitbekommen habe - von ein paar interessanten und schönen Frauen mal abgesehen - bekam ich sehr viel mit und war begeistert.
Ich kam sehr gut in meine Rolle rein und tiefer als geplannt, weswegen mir Santiagos Ausschweifungen etwas entglitten sind...
Übrigens danke Ela - da führt man endlich eine interessante, gepflegte Konversation ohne jegliche Annäherung (korperlicher oder verbaler Art) da taucht dieses Augenkrebs-Risiko auf und schickt einen wieder zum trösten trauriger Damen... hinterhältig
Ja, ja, ich weiß, war gut gemeint... zwinkern

Ich muss Diana zustimmen, viele Neue begeisterten mit einfallsreichen Rollen und sorgfältig ausgearbeitetem Auftreten, das war toll! Die "Neuen" waren sehr aktiv und agierten fleissig, was durch die locker gemütliche und gastliche Atmosphäre des Abends begünstigt wurde.
Auch haben die kürzlich stattgefundenen Workshops gefruchtet (gute Arbeit Alex, Mirko, Thomas und Daniel), man merkte, dass sich besonders die Teilnehmer mit sehr viel Liebe und Auge für Details an ihre Rollen begaben, unabhängig davon, ob es ihr erster Abend war oder nicht...

Natürlich Tausend Dank an Gastgeber, Organisatoren und Künstler, Ihr wart einfach klasse...

Zum Abschluss:
Inga, das war mal wieder großes Theater, eine schauspielerisch Leistung, die auch Hollywood nicht toppen kann...
Ebenfalls Respekt an Juliette, die Dame in weiß, die unserem Mercurius etwas von der Verwirrung zurückgegeben hat, die er sonst so gerne unter uns verbreitet...
Und Pati: nächstes Mal musst Du schneller zuschlagen, sonst wirkt die Ohrfeige nicht echt...
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Camilla ist offline Camilla  
27.11.2005 - 18:32
Camilla`s alternatives Ego
Mitglied seit 02.03.2004
Forenkomparse
Forenbeiträge: 59
Und wieder einmal ein großes Lob an Orga & alle Beteiligten des Hauses Khaan begeistert begeistert begeistert

Dafür, dass ich am Vorabend hörte, dass Chaos herrschen sollte mangels Deko, konnte ich davon nichts merken, im Gegenteil, in jeder Ecke was zu gucken und grosses Kino der Khaaner.

Ich selbst kam gut ins Spiel, aber ich Idiot hatte meine Zähne (die dritten grosses Lachen ) zu Hause vergessen und das gab mir eine gewisse Unsicherheit.

Ich habe versucht mit möglichst vielen neuen Leuten in Kontakt zu kommen und es gab diesesmal nicht einen, der nicht auf das Spiel ansprang, jedenfalls nicht, soweit ich es beurteilen kann.
(Lieber Geschichtenerzähler, leider habe ich Deinen Namen vergessen, ich hoffe nur, dass ich Dich nicht überstrapaziert habe )

Kompliment auch an die neuen Häuser Asusena und Sei - i - tai - jin, die sich wirklich gut ins Spiel fügten und hoffentlich Spaß hatten.

Toll waren auch die Showeinlagen der Khaaner und natürlich der Geschichtenerzähler, echt erste Sahne begeistert begeistert begeistert begeistert begeistert

@ Magnüsse : Ihr ward echt klasse und unterschiedlicher können wir alle nun wirklich nicht sein, und sorry, Uwe und Tanja, es geht Camilla wirklich an der Rückseite vorbei, was Du mit ihr gemacht hast zwinkern

@ Toby: Hey, was war los? ich habe unseren fortwährenden Streit vermisst, aber von mir aus hatte ich auch keinen Grund, Streit anzufangen, schon gar nicht als Gast der Khaaner.... aber gefehlt hat´s mir trotzdem teuflisch zwinkern zwinkern glücklich zwinkern zwinkern

Ich hoffe, dass alle beim nächsten Mal wieder dabei sind und das Wetter nicht so bescheiden ist....

In diesem Sinne,

Liebe Grüße

Alex
aka Camilla
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Camilla senden Camilla zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Cay ist offline Cay  
ich 27.11.2005 - 18:54
Cay`s alternatives Ego
Mitglied seit 26.11.2004
Forendirektor
Mitglied
Forenbeiträge: 923
Hi,

ich fand, dass gerade unter diesen Bedingungen, die die Gastgeber hier vorfanden, das Beste aus der Sache gemacht wurde. Das mit der Deko habt Ihr echt noch klasse hinbekommen. Die Khaaner Atmosphäre kam richtig gut rüber. Dazu haben auch die Programmpunkte beigetragen. Alles in Allem hat es mir wirklich gut gefallen.

Das Spielen hat mir wie immer sehr viel Spaß gemacht. Danke dafür auch den vielen Leuten, mit denen ich zum Spielen kam, die dazu beigetragen haben. Ich habe wirklich gutes Spiel an dem Abend mitgekriegt und wenn das auch an den Spielerworkshops lag, dann auf jeden Fall weiter so begeistert .

Auch ich möchte die neuen Häuser herausheben. Asusena und Sei-i-tai-jin: echt klasse gespielt.

Auch unsere beiden Reifenpannler a la Rocky Horror Picture Show haben mir richtig Spaß gemacht.

Ebenfalls möchte ich den Geschichtenerzähler herausheben. Das war echt grandios. Ich hoffe man sieht Dich wieder beim TdV.

Einen Wunsch für die Zukunft habe ich jedoch: Ich fände es besser, dass wenn die Gastgeber den Abend INPLAY beenden, dass dann nicht sofort danach OFFPLAY gerufen wird. Ich finde es netter, wenn man dann noch ca. 15 Min. warten könnte, dass man sich noch INPLAY von diversen Leuten verabschieden kann.

@ Camilla: .... und genau DIESE Einstellung ist es, die wir an Dir mögen. Kann man sich eine bessere Älteste als Magnusser wünschen ? grosses Lachen grosses Lachen grosses Lachen

Liebe Grüße
Tanja
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Cay senden Cay zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Marius ist offline Marius  
Ansichten eines Spießers 27.11.2005 - 19:26
Mitglied seit 07.03.2005
Forenzuschauer
Forenbeiträge: 6
Hi,

die Location und die Herrichtung mit Deko war 1a. Es war gemütlich, geräumig und (bis auf gelegentliche Musik-Einlagen) leise genug, dass man sich unterhalten konnte.

Die Darbietungen waren jeweils eine großartige Leistung, nur nicht mein Geschmack - daher der Titel cool . Auf vergangenen Treffen gab es z.B. die von Freiherr von Hardenberg geführte Diskussion um die Gedichte oder die Geistererscheinungen in Rhede, was eher nach meinem Geschmack ist. Weniger was für die Augen, als mehr etwas zum drüber nachdenken und mitmachen.

Ein persönlicher Lerneffekt: Wenn ich nicht nur reinens Rollenspiel betreiben will, sondern auch ein inhaltliches Ergebnis erreichen will, kann ich nur Ziele verfolgen, die nicht gegen alle Grundlagen des TdV gehen. Daher musste ich die Appelle an die Menschlichkeit nahezu einstellen und mit den vorhandenen Interessen der Gesprächspartner arbeiten. Vielleicht eine Anregung an andere Charakterkonzepte: Nichts als Lebensziel planen, was nicht umsetzbar ist bzw. gegen eine Wand läuft. (Kenne einen anderen Kandidaten mit diesem Umstand.)

Weitere nette Leute: Danke für das angenehme Gespräch an das Haus aus Bremen.

Regie-Hinweise und -Anleitungen: Die verteilten Karten, Charaktere-Verknüpfungen und sonstigen Anregungen "aus dem Off" bereichern meiner Meinung nach das Spiel. Das habe ich nicht nur bei mir bemerkt. Auch von anderen habe ich wahrgenommen, dass sie Dinge taten, weil sie Hinweise bekamen. Auch, wenn ich selbst nicht sofort auf alles reagiere, meine ich, dass das von der Regie so weiter betrieben werden sollte. Ich glaube für viele Spieler erhöht sich der Spaß dadurch.

Alle zu nett? Gab es Streit? Wurden schwerwiegende Meinungsverschiedenheiten ausgeräumt? Hat jemand Gaben angewendet? Wurde jemand ungeplant umgebracht?
Ich hab´s zumindest nicht mitbekommen. Auf vergangenen Treffen fand ich die Szenen, wo direkt Leute in Konflikt gerieten (als Zuschauer) sehr spannend. Kann das irgendwie gefördert werden? Muss das gefördert werden?

Verwunderung über die Coolness aller anwesenden: Recht früh wird ein Toter rausgetragen. Niemand zuckt...und diese Wahrnehmung hatte nicht nur ich. Auch andere sagten mir später, sie hätten sich über die Nicht-Reaktion gewundert. (Allerdings hatten die ja, genauso wie ich, diese Nicht-Reaktion gezeigt.) Sind wir am Hof der Nacht zu abgestumpft? Ist der Tod eines Menschen überhaupt noch ein Punkt, der von TdV-Gastgebern als Unterhaltung eingeplant werden muss? (Dies ist keine moralische Frage des Marius, sondern eine Frage des Unterhaltens von Rollenspielern.)

Roman Ende! (bis nächstes mal)
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Marius senden Marius zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Bastet ist offline Bastet  
^^ 27.11.2005 - 20:15
Bastet`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.12.2004
Forenkomparse
Forenbeiträge: 35
Also ich muss sagen das war der geilste abend den ich je hatte.

Die Deko war unglaublich toll. Die ganze stimmung war einfach nur Atemberaubend und am tolsten fand ich die Tänzerinnen, alle achtung, es war einfach nur super.

ein ganz grosses Danke an alle mitwirkenden.

grüsse
Vanessa
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Bastet senden Bastet zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Sid ist offline Sid  
Themenicon    bravissimo 27.11.2005 - 20:25
Sid`s alternatives Ego
Mitglied seit 21.07.2004
Forenhauptdarsteller
Forenbeiträge: 276
Liebe Freunde des gepflegten Rollenspiels,

ich bin noch immer erfüllt von tiefgreifender Freude über den Ablauf des gestrigen Events. Meinen Vorredner kann ich mich in Bezug auf Deko und Programmpunkte nur anschließen. applaudierend

Die neuen Häuser, vor allem das aus Fernost, haben sehr inspiriert.

Man sieht sich dann im Hause Lucius wieder...teuflisch

der Sid
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Sid senden Sid zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Laureen Coudray  
Eindrücke eines Neulings 27.11.2005 - 20:46
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Also, erstmal zur Deko: Das Ambiente, die Deko und die Stimmung waren wirklich gelungen. Alles in allem fande ich es sehr eindrucksvoll und tolle gemacht.
Ja, ich war fasziniert.
Zum Spiel:
Als Neuling so ganz ohne jegliche Live-Rollenspiel und Theater Vorerfahrung musste ich erst einmal in meine Rolle hineinfinden, was etwas dauerte. Sicherlich ist es mir noch nicht so gelungen, wie ich es gerne gehabt hätte, aber das kommt sicherlich noch.
Ich finde jedoch, dass sich die Regie und viele andere Mitspieler sich sehr viel Mühe gegeben haben, mich ins Spiel einzubringen. Anfangs war ich zwar mit den ganzen Briefchen etwas überfordert, aber das legte sich dann. Leider habe ich nicht alles um mich herum mitbekommen, wie auch, und das ich durch meine Erkältung etwas in meiner Hörtüchtigkeit eingeschränkt war, hat es manchmal schwierig gemacht, einige Dinge genau mitzubekommen.
Ich bin jedenfalls für die tolle Unterstützung und Einbeziehung im Spiel sehr dankbar und habe auch schon einige Punkte durch die ich meine Rolle noch erweitern kann.
Alles in allem war ich sehr fasziniert von tollen schauspielerischen Darstellungen und überzeugenden Persönlichkeiten.

Ein dickes Lob an die Orga und alle Spieler!

Ich werde auf jeden Fall dabei bleiben und bin schon sehr gespannt, was sich beim nächsten Zusammentreffen so ergibt.


Viele Grüssen von der begeisterten

Nina alias Laureen Coudray


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Laureen Coudray am 27.11.2005 - 20:48.
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Inocencia ist offline Inocencia  
27.11.2005 - 22:20
Inocencia`s alternatives Ego
Mitglied seit 30.08.2005
Forenstatist
Mitglied
Forenbeiträge: 13
[next try nachm PC-Absturz -.-]


Wow, unglaublich... was für ein Fest begeistert

Jetzt, fast 24 Stunden nach dem Abend und nach längerer Heimfahrt, bin ich immer noch restlos begeistert von all diesen Eindrücken (löl @Regie: Danke fürs Reinschubsen; war schon beeindruckend den Saal auch einmal zu sehen, bevor er sich allmählich mit den vielen anderen Gästen füllte), den Lichtern, den Düften, der Vielfalt an Leuten und Gewändern, dem tollen Essen (grosses Lachen ), der Spielgruppe und den ganzen anderen Cliffhangern des Abends.

Sollte es irgendwelche Pannen gegeben haben, sind sie mir nicht weiter aufgefallen.

Aber als Neuling ist man wohl auf anderes konzentriert...

Zitat
Original geschrieben von Laureen Coudray
Als Neuling so ganz ohne jegliche Live-Rollenspiel und Theater Vorerfahrung musste ich erst einmal in meine Rolle hineinfinden, was etwas dauerte. Sicherlich ist es mir noch nicht so gelungen, wie ich es gerne gehabt hätte, aber das kommt sicherlich noch.



Dem kann ich mich nur anschließen. Wobei ich es wirklich toll fand, wie leicht man mit der Zeit mit den Leuten ins Gespräch kam - ich hätte jedenfalls mit mehr Fauxpas meinerseits gerechnetgrosses Lachen (sollte ich mir mehrere geleistet und auch das nicht gemerkt haben, bitte ich vielmals um Nachsicht).

[nostalgischer Schub] Ihr seid echt lieb - auch die süße Hauskatze (grosses Lachengrosses Lachen ) [/nostalgischer Schub]

Ehrlich gesagt, hätte ich auch nicht immer die anderen Neulinge von den Alteingesessenen unterscheiden können; zumindest kam es mir vor, als sei man sehr gut ins Geschehen integriert worden. Danach entwickelte der Abend IMHO eine gewisse Eigendynamik und man rutschte immer tiefer in seine Rolle rein.

Auch hätte ich lange nach 'Mitternacht' und vor allem nach den Tänzen nicht mit einer weiteren Steigerung des Programms gerechnet. Aber gerade die... erm... 'Geistererfahrung' hat mich ja eines Besseren belehrt begeistert


Also, alles in allem fand ich den Abend einfach nur grandios (klar fehlen die Vergleichsmöglichkeiten noch) und wäre unheimlich gerne bei der nächsten Veranstaltung wieder dabei glücklich


P.S.: Hut ab zur Location übrigens. Und auch das Violinspiel war sehr schön vor dem prassenden Kaminfeuer anzuhören.
P.P.S.: Das mit dem Toten hat mich anfangs auch gewundert; aber dann dachte ich, dass er einfach zu tief in die Flasche geguckt hat grosses Lachen
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Inocencia senden Inocencia zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Eleonore ist offline Eleonore  
Absolut begeistert 28.11.2005 - 02:16
Eleonore`s alternatives Ego
Mitglied seit 31.08.2005
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 220
Hallo ihr alle!

Nach soviel Lob muss ich mich jetzt mal stellvertretend für alle von Asusena bedanken.

Und meinerseits ein superdickes Lob loswerden. Das war ein absolut großartiger Abendbegeistert
Nach dem ganzen Lampenfieber das ich hatte, war es wirklich sehr einfach sich ins Spiel einzubringen, vor allem denke ich wegen der sehr entspannten und entspannenden Umgebung. Da alle Spieler ganz in ihrer Rolle waren, fiel es nicht schwer in der eigenen zu bleiben. Zwischendurch hatte ich kurzfristig echt Angst (Kompliment an die Geisterbeschwörung!) Auch die Idee mit den Auftragskärtchen am Anfang fand ich sehr gut. So hatte man eine Basis auf andere Spieler zuzugehen die man sich sonst hätte komplet selbst bastel müssen. Grade für mich als Neuling war das sehr angenehm.

Dem übrigen was Orga usw. angeht kann ich mich nur begeistert anschließen

Also weiter so und ich freue mich schon auf das nächste Treffen an dem ich teilnehmen kann.

Gruß Saskia
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Eleonore senden Eleonore zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Fey ist offline Fey  
28.11.2005 - 10:11
Fey`s alternatives Ego
Mitglied seit 30.10.2004
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 231
Die Location und die Deko waren wie immer sehr gelungen auch wenn es für manchen Popo nicht ganz so gewohnt war. lachend

Aber wir haben uns ja schön angepasst an die fremd wirkenden Bräuche auch wenn wir das wohl mit dem Fingerfood etwas zu ernst genommen haben. grosses Lachen

Was mich ein bisschen gestört hat war das teilweise die Aktionen in zwei Räumen stattgefunden haben so das man nicht immer alles mitbekommen hat.

Leider war die Anreise etwas beschwerlich und so sind wir ziemlich spät erst eingetroffen so dass wir nur noch die raus getragene Leiche mitbekommen haben.

Da hat sich Luzia gleich auf einen aufregenden und beschwerlichen Abend eingerichtet der dann doch überraschend ruhig abgelaufen ist. Etwas zu ruhig vielleicht.

Inplay bin ich eigentlich recht schnell gekommen, dank meiner netten Begleitung die mich von einer Konversation zur nächsten geleitet hat. Doch hätte ich mit mehr Abweisung in Bezug auf meine Person erwartet wegen dem letzten Spielabend.

Was ich sehr gelungen fand waren die Tanzeinlagen und auch die Musik wobei ich wohl nicht mit einem Violinisten bei einem Khaaner Treffen gerechnet hätte.
Er hat toll gespielt und ich hoffe dass er sich da nicht zu sehr ignoriert gefühlt hat wie die letzten Musiker.

Sehr gefreut hab ich mich darüber das mir ein Bruder zur Seite gestellt wurde und das doch sehr viele Zettelchen im Umlauf waren wie z.B. die Unabhängigkeitserklärung. Auch wenn Sie nicht immer das bewirkt haben was Sie sollten.

Großes Lob auch an die neuen Häuser auch wenn ich jetzt nur mit dem Japanischen zu tun hatte aber das was man so im nachhinein gehört hat war doch sehr begeistert.

Großen Respekt an den Lord er hat glaub ich nur einmal auf deutsch geredet und ansonsten immer durch seine Dolmetscherin. Man hatte wirklich den Eindruck sich mit einer hohen Persönlichkeit zu unterhalten.

Und was mir auch an diesem Abend extrem aufgefallen ist war dieser Interessen Konflikt. Jeder hat seine Rolle in seinem Jahrhundert gespielt und dementsprechend gab es da auch oft sehr amüsante Gespräche. Wie z.B. Lothringus großes Interesse an der Kleidung der Punkerinnen und deren absolutes Desinteresse bezüglich der Templer.

Insgesamt ein Interessanter Abend auch wenn es für meine Rolle etwas ruhig abgelaufen ist. Ich hätte mehr Blutvergießen erwartet aber ich denke mal das auch für die Khaaner das Neujahrsfest heilig ist und das deswegen nicht ganz so sehr der Kriegerische Aspekt durchgedrungen ist.

Es hat mich eigentlich überrascht das es doch so viele geschafft hatten auf das Fest zu kommen bei dem Wetter und ich würde mich freuen den ein oder anderen beim nächsten Treffen wieder zu sehen.

So weit von mir

Liebe Grüße Sabine
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Fey senden Fey zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Luna ist offline Luna  
Gelungen 28.11.2005 - 13:05
Luna`s alternatives Ego
Mitglied seit 17.11.2004
Forennebendarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 108
Hallo ihr Lieben,

ich fand den Abend ziemlich klasse ! applaudierend
Lob an die Tänzerinnen, den Violinenspieler und den Geschichtenerzähler, sie haben zusammen mit den restlichen Khaanern und der aufwändigen Deko der Räume für eine unglaubliche Stimmung gesorgt. begeistert begeistert begeistert begeistert

Man fühlte sich wirklich wie in eine andere Welt versetzt, voller Mysterien, orientalisch anmutender Exotik und Luxus....*seufz* Leute, das habt ihr gut hingekriegt.....auch die anderen Gäste des Abends waren in jeder Hinsicht ein gemischtes, spannendes und wirklich nett anzusehendes Publikum - ihr habt alle so klasse ausgesehen ! Besonders hervorzuheben sind natürlich die Gastgeber sowie die Angehörigen des neuen japanischen Hauses in ihren ausgefallenen Kostümen -ich bin wirklich SEHR gespannt auf die Fotos ! wow!

Was das eigentliche Spiel des Abends betrifft, so bin ich gut in meine Rolle hineingekommen. Ich war wirklich gut beschäftigt zeitweise sogar richtig "im Stress" um diversen "Hinweisen" des Schicksals nachzugehen....grosses Lachen

Was mir persönlich noch so als I-Tüpfelchen für den Gesamteindruck gefehlt hat, war die Tatsache, dass der Abend insgesamt sehr ruhig war. Was nicht bedeutet, dass nichts passiert sei, sondern im Gegenteil. Nur liefen viele Dinge so sehr im Verborgenen,und Geheimen ab so dass ich ein wenig diese dramatischen und effektvollen Szenen der "Passion der 7" vermisst habe.....gerade weil wieder viele Anfänger dabei waren wäre es auch für sie nett gewesen, ein paar richtig aufregende Szenen zu erleben.....teuflisch
Aber ich fasse mir da auch an die eigene Nase - ich war so sehr beschäftigt mit allen möglichen Dingen dass ich gar nicht so richtig dazu gekommen bin das zu tun was meinen Charakter am meisten Spass macht - nämlich Andere zu provozieren ! lachend
Ich verspreche, das wird nachgeholt....grosses Lachen

Alles in allem aber dennoch ein super Abend und für mich eine Steilvorlage für kommende Events....zwinkern

Liebe Grüße Eva bissig
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Luna senden Luna zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Tatjana Achmatova ist offline Tatjana Achmatova  
28.11.2005 - 20:09
Tatjana Achmatova`s alternatives Ego
Mitglied seit 20.10.2004
Forenhauptdarsteller
Forenbeiträge: 238
dem lob über künstler deko&location und gastgeber kann ich mich nur anschließen, wobei mir auffiel, dass in dem hinterem raum (in dem auch das buffet war) immer nur wenig spieler waren und nicht viele den märchen und legenden zugehört haben, was ich ein wenig schade fand - glaube, die geschichtenerzähler kamen sich mangels publikum teilweise überflüssig vor
war jedenfalls mein eindruck
ich finde, diese mühe die sich gastgeber immer bei den vorbereitungen machen wird immer viel zu wenig gewürdigt
im spiel meine ich - zu wenige gehen drauf ein

Wie gefiel es Euch ingesamt?

war sehr schön
auch ich hab mehr blutvergießen erwartet, allerdings war es mal eine erfrischende abwechslung dass der abend nicht im chaos von toten, geistern und phanischen sterblichen endete *lacht*
die stimmung war entspannt und gemütlich - wie es sich für ein fest gehört
mir ist aufgefallen, dass viele der ruhe nicht so ganz getraut und geradezu auf die schreie gewartet haben zwinkern
aber wie gesagt, es war mal eine abwechslung (die sich meine rolle zumindest gewünscht hatte)


Wie habt Ihr Euch in Euer Rolle gefühlt?

sicherer als bisher, trotz fehlender stimme (erkältung) - ich habe viel mehr auf mimik und gästik geachtet und versucht mehr mit körpersprache auszudrücken als mit worten


Wie lief die Interaktion?

hausintern? *sieht zu alex* hab ich mich nicht auf die auseinandersetzung eingelassen, die eigentlich fällig war - lag aber an der fehlenden stimme und wird unbedingt nachgehoh

@ uwe und tanja - ich liebe eure rollen, aber das hab ich schonmal gesagt, glaube ich


Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr schlecht?

zu den spielern selbst.:

was ich richtig schön fand von ein paar "sterblichen": die reaktion auf meine vampirzähne
sie haben drauf gestarrt.. aber auf diese schüchterne ich-will-nicht-hinstarren-weil-es-unhöflich-wäre-aber-ich-muss-drauf-starren art - das kam richtig überzeugend und hat mich ermutigt weiterzumachen - ich meine, sie haben mich nicht unbedingt drauf angesprochen, aber allein durch die körpersprache wirkte diese verwirrung und angst und dann doch faszination richtig echt - kompliment!

ich denke, an dieser stelle bietet das tdv mehr als theater auf der bühne bieten würde: man kann seine rolle allein durch körpersprache überzeugend spielen ohne unbedingt seine gefühle der welt zu verkünden (wirkt manchmal zu unrealistisch)

andere spielen - neue wie alte - waren da eher plumt.. ich denke nicht, dass ein moderner erwachsener mensch einem fremden sagen würde, er soll zum zahnartzt gehen weil das gebiss schrecklich aussieht.. ich würde das nie tun, ihr?auch sterbliche sollte man realistisch spielen.. auch haben mich die ballkleider von ein paar menschen gewundert die ihrem plot nach das erste mal durch eine einladung zum hof der nacht kamen - habt ihr ballgleider mit reifröcken in euren kleiderschränken für prtys bereit?
einige alte vampire waren mir ebenfalls zu unrealistisch - es ist ja in ordnung moderne technick und mode nicht zu verstehenund nicht zu mögen, aber man sollte auch schauen dass man nicht rücksichtslos alles verneint was modern erscheint - auch das wirkt überzogen, finde ich..

die kritik sollte keinesfalls abwertend gemeint sein - ich find es wichtig ein erliches feedback zu bekommen - man (ich jedenfalls) fragt sich immer, wie die rolle für andere rüberkommt

hm.. ist ein ziemlich langer text geworden - aber, ich glaube, es ist mein erstes feedback - also verzeiht mir das bittezwinkern
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Tatjana Achmatova senden Tatjana Achmatova zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Seite: (1) 2 nächste Seiteletzte Seite
geschlossen
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade kein registrierte(r) Benutzer und 94 Gäste online. Neuester Benutzer: Malaciel
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
Alles Gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Tobias (37), Nahuel (36)
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder