Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Quatsch und Tratsch
Forum
..:: Quatsch und Tratsch ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
3003 Beiträge & 288 Themen in 8 Kategorien
Darstellerische Vorbilder
Seite: (1)
Autor
Beitrag
Asphyx ist offline Asphyx  
Darstellerische Vorbilder 16.10.2005 - 04:44
Asphyx`s alternatives Ego
Mitglied seit 19.06.2004
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 425
Hallo Hallo,
da bin ich mal wieder, euer heißgeliebter oder auch nicht Toby......

...da wir hier im Jux.Forum sind wüsst ich mal gerne, was für Euch so darstellerische Vorbilder sind....das müssen nicht mal tatsächliche Vorbilder sein, das können auch gerne einfache kleine Darstellungen sein, die Euch beeindruckt haben, ich fang da mal an....

1.Roy Batty gespielt von Rutger Hauer im Film Blade Runner
2. Sean Penn in I Am Sam
3. Al Jourgensen von Ministry im Ministry Musikvideo zu "Just One Fix"
4. Heinz Hoenig in einem Kurzfilm, der auf der 2. DVD der der Doppel-DVD Version zu Running Man mit Arnold Schwarzenegger enthalten ist....heya folks, der Kurzfilm zahlt den kaufpreis der doppel-dvd wieder aus, absolut genialer kurzfilm....
....stay tuned for more, as soon as the alcohol has left my mindzwinkern


Der Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von Asphyx am 28.02.2006 - 15:50.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Asphyx senden Asphyx zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Mercurius ist offline Mercurius  
Meine Vorbilder 16.10.2005 - 19:40
Mercurius`s alternatives Ego
Mitglied seit 25.02.2004
Forenlegende
Administrator


Forenbeiträge: 5901
Hallo Zusammen, hallo Toby,

klasse Idee dieser Thread! applaudierend

Ich schreib mal ein paar Vorbilder auf, die mich bei meinen Rollen ein Stück weit inspiriert haben:

Für Mercurius:

1. Mercutio, insbesondere die Darstellung in Baz Luhrmanns Romeo & Julia - Verfilmung
2. Yoda aus Star Wars, speziell Episode V.zwinkern
3. Brad Dourifs Interpretation des Mentaten Piter de Vries, aus David Lynchs Dune

Für Gabriel:

1. Christian Slaters Darstellung von Daniel in Interview mit einem Vampir
2. Jonny Depps Hauptrolle in den Neun Pforten
3. Sins of the Fathers, das alte Computerspiel von Sierra war auch ein kleines Stück Inspiration für die Rollezwinkern

Liebe Grüße,


Mirko
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Mercurius senden Mercurius zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Sid ist offline Sid  
Themenicon    Ikonografie 16.10.2005 - 19:55
Sid`s alternatives Ego
Mitglied seit 21.07.2004
Forenhauptdarsteller
Forenbeiträge: 276
Also, mal schauen...
Die folgende Aufzählung steht nich unbedingt in Zusammenhang mit meiner Figur.

Mir gefiel:
- Klaus Kinski, und zwar nicht in "Nosferatu" sondern eher in "Fitzcaraldo" und "Aguire - Der Zorn Gottes"

- Armin Müller-Stahl als grauer Herr in Momo und als Oberverschwörer in "Akte X - der Film"

- tüllich Sean Connery als Ramirez in "Highlander", im Film "Der Mann der König sein wollte", als Kapitän Ramius in "Jagd auf roter Oktober"

- Bruce Willis in "Unbreakable"

- Til Schweiger in "Der große Bagarozy"

- Cristopher Walken in "Gods Army"

- Kenneth Branagh in "Hamlet"

- Laurence Fishburne in "Othelo"

- Bill Muray in "Und täglich grüßt das Murmeltier"

uva. grosses Lachen

der Sid

PS: wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Sid senden Sid zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Lawrence ist offline Lawrence  
16.10.2005 - 20:16
Lawrence`s alternatives Ego
Mitglied seit 31.05.2005
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 301
Bei weitem nicht jeder Schauspieler oder jede Darstellung, die ich mag, haben Spuren in Lawrence Edward Selwyn hinterlassen, versteht sich. In der "Interpretation", nicht unbedingt in der Wesensart Selwyns, finden sich sicherlich - in unterschiedlicher Gewichtung - als Einfluß:
Peter Cushings Baron Frankenstein, vor allem in REVENGE OF FRANKENSTEIN, FRANKENSTEIN CREATED WOMAN und FRANKENSTEIN MUST BE DESTROYED; Vincent Price als Edward Lionheart in THEATRE OF BLOOD; Christopher Lee als Franklyn Marsh in DR. TERROR'S HOUSE OF HORRORS; und Alan Rickmans Hans Gruber in DIE HARD.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Lawrence senden Lawrence zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Rowena ist offline Rowena  
05.05.2006 - 12:34
Rowena`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.04.2006
Forennebendarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 100
es giebt viele gute schaspieler die einem anregungen für die eigenen figuren biten. ich lasse mich amliebsten von den brittischen "klasischen" schauspieler/innen inspirieren. finde halt das man siet wer die klasische, harte shakespear bühnen ausbildung hat und wer "nur" der hollywood filmschmide entstammt... gebe aber neidlos zu das es da einige weinge grosse talente gibt.
selbst als frau hab ich vorallem mändliche"vorbilder". neben patrick stuart und rickmann giebts eine favorisierte frau..und die ist gegen meien vorlieben eine hollywood diva...glaub die letzte echte (-: nicole kidmann.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Rowena senden Rowena zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Erich Miles ist offline Erich Miles  
05.05.2006 - 12:45
Erich Miles`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.09.2004
Forenregieassistent
Forenbeiträge: 377
Ich hatte damals diesen Thread zwar gesehen aber keine Zeit zum Antworten gehabt.. jetzt mal meine 5 cent dazu.. ;-)

Also für meine derzeitige Rolle ist das große Vorbild der Beschützer des Orakels aus Matrix , im zweiten Teil... der erst mit Neo kämpft, bevor er ihn zum Orakel lässt...

Ich denke mal die Parrallelen lassen sich klar erkennen?! ;-)

Gruß, Falk
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Erich Miles senden Erich Miles zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Sin  
Themenicon    ... 05.05.2006 - 13:05
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Direkte Vorbilder für Santiago / Sin habe ich nicht, er ist höchstens beeinträchtigt von Havannah Nights (Dirty Dancing 2). Aber ein paar Auftritte haben mich schon sehr beeindruckt:

Auf der Bühne:
1.) Lea Salonga als Eponine in "Les miserables" in London;
2.) Henriette Grawwert als Sarah in dem Musical "Tanz der Vampire" in Hamburg;
3.) Bernadette Flynn in Lord of the dance

Im Kino:
1.) Alan Rickman in "Dogma" und "Harry Potter Teil 1" (ja, schande, ich hab´s gesehen - aber nur wegen Alan Rickman...)
2.) Johnny Depp in "Die 9 Pforten"
3.) Cristopher Walken in "Gods Army"
4.) Denzel Washington in "Viel Lärm um nichts"
5.) Kenneth Branagh in "Hamlet" & "Viel Lärm um nichts"

...und natürlich Yoda - er ist der größte!

applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend
. applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend
applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend applaudierend


Der Beitrag wurde 8 mal editiert, zuletzt von Sin am 05.05.2006 - 16:11.
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Lawrence ist offline Lawrence  
05.05.2006 - 14:10
Lawrence`s alternatives Ego
Mitglied seit 31.05.2005
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 301
Theater hatte ich in meiner Liste nicht berücksichtigt. Da habe ich viele meiner Lieblingsschauspieler gesehen, aber nur wenige in Rollen, die vielleicht Einflüsse auf Selwyn haben (oder haben sollten, wenn's nach mir geht). Ein bißchen von der weltmännischen Dekadenz Richard E. Grants in THE IMPORTANCE OF BEING EARNEST vielleicht, dem kalkulierten Pathos von Jeremy Brett in THE SECRET OF SHERLOCK HOLMES, dem sicheren Gespür Will Quadfliegs für einen Auftritt mit Grandeur in DER STURM, dem trockenen Witz von Peter O'Toole in JEFFREY BERNARD IS UNWELL und der präzis-subtilen Betonung von einfach allem, was Erich Schellow je auf der Bühne gesagt hat ...

Was Rowenas Ausführungen betrifft - zugegeben, ich müßte überlegen, um mir ein großes amerikanisches Schauspiel-Talent einfallen zu lassen - zumindest eines, das es bis zum großen "Star" gebracht hat (ein Rang, der bekanntermaßen Talent höchstens als Sekundärtugend erfordert *hüstel*). teuflisch
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Lawrence senden Lawrence zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Acridiel  
06.05.2006 - 01:09
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Hmhm... Ich kann zwar grade keine Rolle hier einbringen, aber Schauspieler die mich inspirieren gibt es genug.
Zu einer anderen Rolle hat mich einmal Andrew J.Robinson inspiriert, Ich weiß nu werd ich auch ausgelacht, Elim Garak aus DS9.grosses Lachen
Rene Ouberjonis is allerdings auch nicht zu verachten und bei Brent Spiner ist Dr. Okun aus ID4 einfach eine Glanzleistung die mich zu so mach irrer Aktion anregte.grosses Lachen

Im Kino sehe auch ich immer wieder gern Alan Rickman, er ist so unglaublich wandlungsfähig. applaudierend
Mir gefielen Brad Pit und Bruce Willis mir in 12 Monkeys einfach nur unglaublich gut.
Auch Kevin Spacey in "Se7en" war einfach klasse als John Doe und in "The usual Suspects".

John Malcovic ist ebenfalls jemand von dem man sich wunderbar insprieren lassen kann, egal in welcher Rolle.

CU
Acridiel
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Storm ist offline Storm  
08.05.2006 - 19:12
Storm`s alternatives Ego
Mitglied seit 02.09.2005
Forenstatist
Forenbeiträge: 16
Bei mir ist es eigentlich kein einzelner Schauspieler, sondern ein ganzer Film und zwar, unschwer zu erraten...

Engel und Joe

grosses Lachen
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Storm senden Storm zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Gwendolyn  
30.11.2008 - 01:07
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
Es gibt SchauspielerInnen, die ich so fantastisch finde, aber diese hier sind Vorbilder für Gwendolyn:

1. Alan Rickman als Severus Snape in den Harry Potter Filmen
2. Johnny Depp als Sweeney Todd im gleichnamigen Film
3. Gerard Butler als Phanton in The Phantom of the Opera (2004)

Ansonsten haben mich noch beeindruckt:
1. Susan Rigvava-Dumas als Mrs. Danvers im Musical Rebecca
2. Else Ludwig als Kaiserin Sophie im Musical Elisabeth
3. Heath Ledger als Joker in Batman - The Dark Knight (oscarverdächtig - nein, nicht weil er tot ist; R.I.P. Heath heulend...)
4. (seit gestern grosses Lachen) Robert Pattinson als Edward Cullen in Twilight (lecker zwinkern)

Hm, komisch, fast alles nur böse Charaktere... Was sagt das über mich aus grosses Lachen?
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Seite: (1)
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade kein registrierte(r) Benutzer und 88 Gäste online. Neuester Benutzer: Malaciel
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
Alles Gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Juniver (33), Dawnofthesad (47)
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder