Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
2008.04.19 - Memento Mortis: Cays Abschiedsworte

Die nachfolgenden Zeilen sind gewidmet:

Einem Toten: Lawrence - mein Erzeuger - auf dass er sie mit beißender Kritik zerreißen kann. Dennoch hat er meinen Dank.

Einem Kind: Tatjana, auf dass sie endlich lernt erwachsen zu sein, bevor sie untergeht wie einst ein anderes Kind.

Einem Lebenden: Gabriel, auf dass durch ihn die Kunst der Menschen auch einen Platz bei den Toten finden wird. Er hat meine größte Achtung.

Der Vorhang fällt

Der Vorhang fällt
Kein Applaus, keine Verbeugung
Das Stück war viel zu bitter
Und so ist die Zeit
für mich gekommen,
diese Bühne zu verlassen.

Der „Hof der Nacht“
So nennen sie dieses Spiel
Der „Hof der Narren“
Ist das, was sie darstellen.
Ein überzogener Abklatsch
der menschlichen Gesellschaft.

Ein Übermaß an Zeit
Treibt sie wieder und wieder zusammen
Sie spielen König und Königin,
versuchen, über die Nacht zu herrschen.
Und doch ist es die Nacht selbst,
die über sie herrscht.

Weil die Sonne sie nicht mehr will,
bleibt ihnen nur
das grelle Licht der Bühne
und ihr verzweifeltes Streben
nach Macht, in einer Welt,
fern von der Wirklichkeit.

Sie bauen Häuser
Aus Blut und Menschen
In einem nutzlosen Versuch,
Der Existenz Sinn zu geben.
Ein schwaches Fundament
Nicht geschaffen für die Ewigkeit.

Und doch sind es Mausefallen
Für jene, die noch leben
Angelockt mit dem Käse der Unsterblichkeit
Wenn das Wort erst gegeben,
Und die Tür sich schließt
Lebend sie nicht mehr entkommen.

Helden meinen manche zu sein
Wohltäter, Beschützer der Menschen
Ewige Verleugner ihrer Gier.
Hinter einer Maske von Mitleid.
Doch die einzigen Helden in diesem Stück,
sind jene deren Herz noch schlägt.

Als Laie habe ich diese Bühne betreten
Mit klopfendem Herzen und Träumen
von Liebe und Bedeutung.
Doch Abend für Abend,
sah ich die gleichen Masken
Spielte die Rolle, die das Skript mir schrieb.

Doch das Leben selbst
Hat in diesem Spiel keinen Wert
Sie zelebrieren den Tod
als schlechte Kunst
Und so verlasse ich diese Bühne
Mit einem Herzen, das steht und schweigt.

Der Vorhang fällt
Kein Applaus, keine Verbeugung
Mein Spiel war viel zu bitter
Und so ist die Zeit
für mich gekommen,
es nun endlich zu beenden.

Adieu
Cay Lucie Dark
Vampir

2008.04.19 - Memento Mortis: Cays Abschiedsworte
Datum:   02.05.2008
Autor:   Cay
Abrufe:   1449
Favoriten:   0
Benutzer:   53
Bekanntheit:   5%
5%
Druck Ansicht   Druck Ansicht
Weiter empfehlen   Artikel weiter empfehlen
Favorisieren   add to favorite content
Weiter : 2008.04.19 - Memento Mortis: Gedankensplitter
read more... Es ist vorbei, die Angst, die Unsicherheit, vorbei. Endlich frei, aber nicht sicher. Er hat es verstanden, sie ist frei und also auch ich. Frei zu existieren, wie ich es will. Eigentlich hätte di...
mehr...
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder