Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Berichte und Besprechungen
Forum
..:: Berichte und Besprechungen ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
3002 Beiträge & 287 Themen in 8 Kategorien
Nemesis - Feedback
Seite: (1)
Autor
Beitrag
Mercurius ist offline Mercurius  
Nemesis - Feedback 28.02.2016 - 09:11
Mercurius`s alternatives Ego
Mitglied seit 25.02.2004
Forenlegende
Administrator


Forenbeiträge: 5901
Hallo Freundinnen und Freunde der valentinschen Bänder und Bünde,

hier der Feedbackthread zum "Nemesis" am 27.02., zu dem sich genau 30 Gäste auf Burg Vondern einfanden.

Wir bedanken uns bei Haus Hardenberg für ihren gastgeberischen Einsatz und bei allen fleißigen Helferinnen und Helfer, die mit zum schnellen Aufbau und Abbau beigetragen haben. An dieser Stelle auch ein besonderer Danke an unseren Thekenzombie und das hardenbergsche Püppchen!

Wie immer freuen wir uns über Euer Feedback, Eure Eindrücke und Eure Meinung zum Spiel und zum Abend - gern auch, wenn Ihr noch nicht so lange dabei seid (oder gar das erste Mal).

Hier die obligaten Fragen, die Euch als Anhaltspunkt dienen mögen, aber nicht müssen.

1. Wie hat Euch die Lokalität gefallen?

2. Wie habt Ihr den Spielabend erlebt?

3. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

4. Wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?

5. Zusatzfrage an Leute, die zum ersten Mal mitgespielt haben: Werdet Ihr wieder dabei sein?



Wir freuen uns über zahlreiches Feedback jeglicher Art!

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal, am 23.04. als Gäste des Hauses Mendoza!


Mirko
(für das Regieteam)


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Mercurius am 28.02.2016 - 09:14.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Mercurius senden Mercurius zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Eleonore ist offline Eleonore  
28.02.2016 - 16:56
Eleonore`s alternatives Ego
Mitglied seit 31.08.2005
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 220
Hallo zusammen!
Dann mach ich mal den Anfang ;-)

1. Wie hat Euch die Lokalität gefallen?
Ich fand sie super! Der Hauptraum plus separatem Thekenraum und kleinerem Anschluß für privatere Gespräche hat mir sehr gut gefallen und ist, glaube ich, auch für die ein oder andere leisere Szene genutzt worden. Außerdem halte ich die Räume für viele Häuser und Gelegenheiten für nutzbar, nicht nur für Hardenbergs obwohl es quasi ein Keller ist. Also wenn wir da häufiger hinkönnen sehr gerne!
Parken war wegen der anderen Veranstaltung für die Zuspätkommer zwar etwas schwieriger, aber das ist ja unser Problem ;-)

2. Wie habt Ihr den Spielabend erlebt?
Sowohl ich als auch Eleonore haben sich die meiste Zeit sehr wohl gefühlt. Gut zugegeben ich mehr als sie.
Die Idee mit den Bändern fand ich sehr gelungen, weil man dadurch auch mal mit Spielern und Charakteren ins Gespräch kam , mit denen man sonst nicht so viel oder auch gar nichts zu tun hat. Ich fand es aber auch gut, dass man die Wahl hatte ob man sich jetzt binden lässt und möchte oder eben nicht, wenn man bereit ist, mit möglichen Kosequenzen zu leben. Bin immer wieder ein Fan von Angeboten die einem die Wahl lassen.
Die allgemeine Stimmung habe ich in weiten Teilen als eher gelöst und beinahe entspannt und hin und wieder tatsächlich fast verliebt empfunden, bis es dann zu den eigentlichen "Programmpunkten" kam. Nach dem Ritual und Archis Bestrafung hing schon eher eine Mischung von Unruhe, einer Menge Fragen und Neugier wie es weitergeht im Raum.
Und spätestens bei der Beschwörung war die Stimmung dann endgültig eine andere.
An dieser Stelle auch vielen vielen Dank an Michael, Dani und die Regie fürs Einbauen und Durchführen der ganzen Sache!
An meine mutigen und standhaften Kreisbeschützer Anna, Carsten und Gianluca (heißt du wirklich Siggi? ;-) ) dass ihr mitgemacht habt und mich nicht habt rausrennen lassen und natürlich an Florian und Corinna fürs Aufgreifen und Weiterverfolgen der Szene. Ich hatte einen Riesenspaß und bin schon sehr gespannt, was wir alle noch mit dem guten Telemach erleben werden!

Der Thekenzombie und das Püppchen waren weitere Punkte die super zu Stimmung und Ambiente beigetragen haben und mich persönlich würde es sehr freuen sie zwischendurch mal wieder zu sehen. Natürlich nur wenn die Puppe eine gute Puppe war und aus dem Keller raus darf ;-)

Kritikpunkte fallen mir keine ein also spar ich mir den Rest von Punkt 3.

4. Wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?
Ich hatte Spaß, Eleonore hat neue Eindrücke gesammelt, viel nicht nur schönes erfahren und neue Leute kennengelernt. Also ein voller Erfolg und ich freue mich tatsächlich endlich mal wieder völlig uneingeschränkt aufs nächste Mal!


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Eleonore am 28.02.2016 - 16:57.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Eleonore senden Eleonore zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Vania Juarez-Moreno ist offline Vania Juarez-Moreno  
28.02.2016 - 19:18
Vania Juarez-Moreno`s alternatives Ego
Mitglied seit 27.01.2007
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 213
Dann will ich auch mal...

Erstmal zum Raum: Der war großartig, eigentlich genau was wir schon ne Weile suchen. ^^ Ich hoffe wir können öfter dort hin. Und das wir den Raum oben noch für unsere Sachen nutzen konnten war natürlich perfekt. Vielleicht gib es dann ja bald mal ein Event im oberen Saal.

Insgesamt hatte ich einen unerwartet Abend. Vania hat sich gerne auf die Bindung eingelassen und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die damit einhergehenden Emotionen mal ein bisschen rauszulassen. Die Bindung mit Veikko, und damit mit dem Ordo Proxima, gab mir die Möglichkeit vielen spannenden Gesprächen beizuwohnen. Am Ende des Abends war ich auch gehörig auf das Wort "Wunsch" konditioniert. ^^ Es war aber auch sehr unterhaltsam, die anderen Paarungen zu beobachten und sich mit ihnen zu unterhalten, auch wenn es das Schicksal mit manchen Menschen dabei ja gar nicht gut meinte. Die zwei "großen" Szenen des Abends fand ich sehr gut inszeniert und die Lösung der Bänder gab mir zusammen mit der Seance noch eine schöne Möglichkeit, die Stimmung meines Charakters zum Ende ordentlich kippen zu lassen.

Mein Applaus an das Team Hardenberg, samt Püppchen und Zombie, und danke für die schönen Möglichkeiten die sich ergeben haben!
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Vania Juarez-Moreno senden Vania Juarez-Moreno zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
abraxas ist offline abraxas  
28.02.2016 - 19:58
abraxas`s alternatives Ego
Mitglied seit 16.11.2004
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 396
1. Wie hat Euch die Lokalität gefallen?

Ich fand sie für Hardenberg ziemlich gut. Auch die oberen Räume lassen sich sicher gut mal nutzen für andere Gegebenheiten.

2. Wie habt Ihr den Spielabend erlebt?
Auf Petar werde ich hier nicht eingehen.
Ich hatte am Anfang das Gefühl, dass sich viele etwas unsicher waren, wie man jetzt mit der neuen Begleitung an der Hand umgehen soll. Mich eingeschlossen. Ich war mir auch eine ganze Weile etwas unsicher wie passend es wirklich war, auch wenn ich soetwas bei Hardenbergs nicht erwartet habe. Bezug nehmend zu einem Hochzeitstag fand ich es aber ganz interessant und es hat geholfen mit Leuten zu spielen, mit denen man sonst recht wneig zu tun hat.
Ich glaube, ich hatte da bei meinem Liebchen recht viel Glück. Auch wenn ich mir anfangs unsicher war, wie ich damit umgehen sollte, aber ich denke es lief die meiste Zeit ganz gut.
Vielen Dank dahin.

Die Archi Sache war für mich interessant zu beobachten. Mal ein anderes Hardenberg Ritual zu sehen, fand ich schön.
Die Beschwörung war sehr Gastgeber passend.

Der Thekenzombie war super und vorallem das Püppchen war einfach stimmig und genial und es gibt sicher genug Angebote anderer Häuser, um auch soetwas zu bekommen.


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von abraxas am 28.02.2016 - 19:59.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an abraxas senden abraxas zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gianluca ist offline Gianluca  
29.02.2016 - 09:22
Mitglied seit 05.02.2016
Forenzuschauer
Mitglied
Forenbeiträge: 1
1. Wie hat Euch die Lokalität gefallen?
Die Location fand ich sehr cool, es gab für die Anzahl der Spieler genügend Räumlichkeiten die in einem schönen Gewölbestil waren und von außen war es eine richtige kleine Burg. Sehr Stimmungsvoll.

2. Wie habt Ihr den Spielabend erlebt?
Das Binden mit einem Partner fand ich eine sehr gute Idee, so hatte man schon gleich einen Gesprächspartner mit dem sich entweder schönes Konfliktspiel (hallo Lothringuns & Prister) oder in meinem Fall (mit Priorin Michelle) eine Einführung in die Welt ergeben konnte. Man hätte die immernoch verbundenen Pärchen vielleicht eine halbe Stunde früher lösen können und das evtl. größer verkünden, damit das auch die bereits gelösten mitbekommen. Als ich letztendlich gelöst war hatte ich den Eindruck, dass die meisten schon genügend ge-socialized hatten für den Abend und nicht mehr so sehr auf neue Bekanntschaften aus waren.

3. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
Ich fand gut, dass Menschen nicht prinzipiell mit dem Tod bedroht wurden, sondern eher wenn sie sich nicht dem Geschmack des Vampirs entsprechend benommen hatten. Ich fand es ebenfalls sehr gut, dass sich die Psychotherapeutin aus dem Hause Samaria (sorry, Name vergessen lachend ) Gedanken gemacht hat welche Ziele Gianluca denn haben könnte und wie man ihn für das Haus gewinnen kann. Priorin Michelle hat sich ja eine Visitenkarte von Gianluca gesichert, und ich fände es schön, wenn sich da noch etwas Spiel ergibt, schließlich gehört Glianluca noch zu keinem Haus.
Sehr schade fand ich, dass sich außer dem Haus Samaria niemand für Gianluca interessiert hat. Ich hatte den Hintergrund so verstanden, dass jeder Geprägte letztendlich ein Goldnugget ist, das danach schreit aufgesammelt zu werden. Dieses Ressourcenspiel ist an diesem Abend meinem Eindruck nach leider nicht wirklich bespielt worden. Nach der Séance habe ich mich mangels anderer Gesprächspartner sogar eine Ganze Weile mit einem anderen hauslosen Geprägten (Carsten) unterhalten, ohne dass irgendjemand versucht hätte uns für sein Haus zu gewinnen, sehr schade.

4. Wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?
War ein interessanter Abend und definitiv besser als der Ruf, der dem Vampir-Genre so anheftet. Ich denke jedoch, dass durch das Ausklammern des Ressourcenspiels viel Potential verschenkt wird.

5. Zusatzfrage an Leute, die zum ersten Mal mitgespielt haben: Werdet Ihr wieder dabei sein?
Das hängt letztendlich von zwei Sachen ab, Organisationstechnisch natürlich ne Terminfrage und der Ruhrpott ist von München aus nicht um die Ecke. Das andere ist eine On-Stage Motivation für Gianluca zu finden, sich nochmal mit einer Gruppe einigermaßen unberechenbarer Menschenfresser in einen Raum zu begeben. Von Haus Samarius kamen ja schon Andeutungen, dass es sich lohnen könnte sich mit Vampiren einzulassen, das kann man ja womöglich noch ausbauen. Ich bin auch sehr offen für jegliche Kontaktaufnahme von jeglichem Haus, vorausgesetzt sie ist On-Stage-logisch erklärbar. Sprich, die Priorin Michelle und Gräfin Farkasch Farukasch... Ysadora haben eine funktionierende Kontaktmöglichkeit mit mir und man kann die von meiner Seite aus gerne danach Fragen. Ich spreche mit jedem, der mir entweder über die Kontaktmöglichkeiten oder unter Nennung der Kontaktmöglichkeiten eine Nachricht schreibt. Klingt jetzt vielleicht doof, aber ich finde alles was On-Stage passiert sollte auch konsequent bespielt werden.


Das klingt jetzt insgesamt vielleicht kritischer als die anderen Kommentare, aber ich glaube, dass durch die Verstärkung des Ressourcenspiels "sammle Geprägte" das Spiel durchaus Facettenreicher werden könnte. Und Orga, Spiel, Ambiente waren ja schon sehr witzig und positiv. Nix besseres als ein Barkeeper-Zombie lachend.
@Eleonore: Jepp, Siggi passt schon und danke fürs Spielangebot. Ich fand es schön involviert zu werden lachend.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Gianluca senden Gianluca zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Eleonore ist offline Eleonore  
29.02.2016 - 11:37
Eleonore`s alternatives Ego
Mitglied seit 31.08.2005
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 220
Ich weiß, das ist der Feedbackthread und es gehört hier nicht her, also bitte verschiebt es im Zweifelsfall einfach irgendwohin wo es besser passt. Aber es fällt mir bei so nem tollen Abend schwer zu meinem Vorredner nix zu sagen.zwinkern

@Gianluca:
Ressourcenspiel ist keine Einbahnstraße. Sicherlich war es durch die Besonderheiten des Abends etwas schwerer sich in Gespräche einzbringen und neue Leute kennenzulernen, denn man hatte ja immer seinen "Partner" dabei. Aber ihr dürft euch als Geprägte auch gerne vorstellen oder versuchen euch interessant zu machen. Ein Goldnugget das auch schön und verlockend in der Sonne glitzert wird viel lieber aufgelesen als eines das versteckt im Schatten liegt und nur die Daumen drückt, dass vielleicht ein Sammler vorbeikommt und es aufhebt.

Außerdem ist es total erlaubt und erwünscht dass sich auch Spieler mit freien-Geprägten-Rollen miteinander unterhalten und über Erfahrungen austauschen. Sogar Menschen und Vampire und jede Art von Mischungen verschiedener Häuser dürfen miteinander sprechen und interagieren ;-) Manche Geprägte haben Monate frei und ohne Haus am Hof verbracht, bis sich diejenigen fanden die zusammenpassten. Manche wollen das sogar überhaupt nicht anders. Es gibt so viele Möglichkeiten, gib dem ganzen noch ein bisschen Zeit und probier ruhig selbst auch mal verschiedenes aus. Dann hast Du auch die Chance auf viel mehr Spiel!
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Eleonore senden Eleonore zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Iwana ist offline Iwana  
29.02.2016 - 14:30
Iwana`s alternatives Ego
Mitglied seit 22.02.2013
Forennebendarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 124
Hallo liebe Mitspieler und Mitspielerinnen,

dann möchte ich auch mal ein Feedback abgeben:


1. Wie hat Euch die Lokalität gefallen?
Also die Lokalität war der Hammer. Hat mir ausnehmend gut gefallen und da schließe ich mich den anderen an, es wäre toll wenn wir da noch mal spielen könnten, falls sich mal die Gelegenheit ergibt. Schön war auch der separate Nebenraum für vertrauliche Gespräche. Besser ging es nicht. Und alles sehr schön dekoriert. SUPER. Ein kräftiges Dankeschön an die Hardenberger!

2. Wie habt Ihr den Spielabend erlebt?
Diesmal bin ich besser reingekommen als das letzte Mal, was nicht zuletzt an der tollen Spielidee mit dem Bündnis lag. Ich würde dieses Spiel mit einem Tanz vergleichen. Der Vampir, ist derjenige der führt und man musste sich ihm mit seiner Bewegung anpassen. Hat man sich auf das Spiel bzw. auf sein Gegenüber eingestellt, lief es richtig gut. Mein Char war den Vampiren noch nie so nahe wie an dem Abend. War für sie eine ganz neue Erfahrung mit einem Vampir auf Tuchfühlung zu gehen. Fast schon verwunderlich dass so manch ein Vampir das nicht ausgenutzt hat ;-)
Also ich und Suri können sich nicht beklagen. Es lief echt super und hat mir riesigen Spaß gemacht. An dieser Stelle vielen Dank an Daria!!! (und zum Glück ist Suri nur einmal auf ihren Rock getreten..lol)
Es gab dann wohl einige, die hatten kleinere Schwierigkeiten mit ihrem neuen Bündnispartner. Aber da kann man wirklich sagen, was einem nicht tötet…härtet ab.
Ich würde mir derartige Spiele wie mit dem Band (natürlich nicht das gleiche) öfter wünschen. Also Spiele, die die Leute animieren mit dem anderen, ob nun Mensch oder Vampir zu interagieren. Mein erstes Spiel beim Equinox war ja auch so eines. Die Menschen mussten sich Schutz bei einem Vampir suchen. Da blieb einem nichts anderes übrig, als die Häuser anzuquatschen. In der Ecke stehen war keine Option, sonst war man die Rolle schon gleich am ersten Abend los.
Klar will keiner gezwungen werden….aber manchmal braucht es ein Schubser in die richtige Richtung. Dann lässt man auch die Hemmungen fallen mit dem einen oder anderen ins Gespräch zu kommen, weil man einfach keine andere Wahl hat.

3. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
Das habe ich ja oben schon unter 2 gesagt. Aber das Püppchen und den Zombie muss man wohl an dieser Stelle noch mal erwähnen. Grandios gespielt. Und der Thekenzombie war auch so super drauf und meinte zum Schluss zu uns, er hätte gern öfter mit uns gequatscht bzw. wäre gern öfter in Gespräche eingebunden worden. Wir haben ihn ein wenig gefragt wie es denn so als Zombie ist. Das war schon cool.
Weniger gut….kann ich jetzt gar nichts zu sagen. Da gab es nichts.

4. Wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?
Mal wieder ein sehr schöner Spielabend und ich freue mich schon auf den nächsten. applaudierend
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Iwana senden Iwana zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Julia ist offline Julia  
01.03.2016 - 22:39
Julia`s alternatives Ego
Mitglied seit 15.10.2015
Forenkomparse
Mitglied
Forenbeiträge: 95
Wie hat Euch die Lokalität gefallen?
Burg Vondern kenne ich schon länger, weil ich dort schon persönlich Hochzeiten und andere Festivitäten einschließlich des jährlichen Mittelaltermarktes verbracht habe. Ich mag den stimmungsvollen Gewölbekeller mit dem Thekenbereich und dem separatem Raum, der dann auch noch optisch passend zum Abend aufbereitet war, und hätte nichts dagegen, wenn dort auch in Zukunft Spielabende stattfinden würden.

2. Wie habt Ihr den Spielabend erlebt?
Für den erst zweiten Spielabend fiel mir der Einstieg wieder recht leicht, was auch wieder dem vielfältigen Spielangebot meiner Mitspieler zu verdanken war. Auf die insgesamt eher düstere Stimmung konnte man sich gut einlassen. Die äußeren Spielimpulse wie die Bestrafung und auch die Séance kamen genau zum passenden Zeitpunkt um für weiteren Gesprächsinhalte zu sorgen. Die Statisten wie das Püppchen haben viel dazu beigetragen die bedrückende Grundstimmung zu vergegenwärtigen und zu erhalten.

Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
Das Spielelement der Bindung fand ich persönlich perfekt um endlich mal mit Charakteren spielen zu können, mit denen man aufgrund charakterlicher Dissonanzen sonst eher weniger zum spielen kommt. Freiwillig begibt man sich ja sonst nicht die Höhle des Löwen... oder in meinem Fall in die Klauen der Bandas. Das hat mir viel Spaß gemacht und war sehr unterhaltsam (auch wenn ich im Spiel wahrscheinlich nicht so gewirkt habe...) Leider hatte es aber auch den Nachteil, dass ich dann wieder herum auch erst spät dazu gekommen bin, andere Kontakte und Gespräche aufnehmen und vertiefen zu können.

Wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?
Ich hatte eine Menge Spaß. Ich habe an dem für mich neuen Genre Blut geleckt. Mein Charakter nimmt gerade immer mehr Gestalt an und freue mich auf den nächsten Spielabend. Um es mit den Worten eines Muskelbepackten Sonnenbebrillten Mannes zu sagen: „Ich komme wieder!“

5. Zusatzfrage an Leute, die zum ersten Mal mitgespielt haben: Werdet Ihr wieder dabei sein?
Um auf noch mal auf die Anmerkungen von Gianluca einzugehen: Der erste Abend hat mich primär dazu veranlasst wieder zukommen, weil ich mir schon dort der Spieleinstieg sehr leicht gefallen ist. Als neue Geprägte am Hofe wurde ich von einer Vielzahl von Mitgliedern der verschiedesten Häuser angespielt. Genauso wie du es dir wahrscheinlich vorgestellt hast. Ich denke, dass war auf diesem Abend aufgrund der Bindungspartner deutlich schwieriger, weil man schon permanent mit einem Spielpartner beschäftigt war.


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Julia am 01.03.2016 - 22:40.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Julia senden Julia zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Michelle ist offline Michelle  
02.03.2016 - 20:49
Michelle`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.12.2005
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 180
1. Wie hat Euch die Lokalität gefallen?
Super! Sehr schön und passend.

2. Wie habt Ihr den Spielabend erlebt?
Für mich persönlich war es über weite Teile ein Abend der leisen und feinen Töne. Da man ja stets einen Zuhörer dabei hatte und dadurch auch nicht ganz so mobil war wie sonst und gleichzeitig die eigenen Sterblichen beunruhigender Weise an andere Vampire gebunden waren, bekamen kleine Gesten, Blicke oder Betonungen in mancher Situation noch eine Nuance mehr Bedeutung.
Ich hatte schöne Szenen und Gespräche bzw. konnte solche beobachten. Auch gab es für Michelle ein paar überraschende Erkenntnisse. Hier noch mal ein großes Dankeschön, insbesondere an Svea, Katharina, Ruth, Saskia und Siggi.

3. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
Ich persönlich fand die Idee mit dem Binden gut. Man hatte direkt einen Spielansatz und kam auf diese Weise auch mit Charakteren ins Gespräch, mit denen man sonst vielleicht eher weniger zu tun hat. Allerdings hatte ich da auch Glück mit meinem „Liebchen“, das sich bereitwillig durch die Gegend bugsieren ließ. Gut war auch, dass man die Möglichkeit hatte, die Bindung wieder aufzuheben, wenn man das wollte.
Die NSC haben ebenfalls prima zur Stimmung beigetragen.
Des Weiteren hat mir besonders die Sé¬an¬ce gut gefallen, nicht zuletzt, da sie einen unverhofften neuen Spielansatz bietet. Das hat mich OT sehr gefreut.

4. Wie ist Euer persönliches Fazit des Abends?
Ich hatte Spaß! Vielen Dank dafür!
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Michelle senden Michelle zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Seite: (1)
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade kein registrierte(r) Benutzer und 100 Gäste online. Neuester Benutzer: Leo
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder