Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Berichte und Besprechungen
Forum
..:: Berichte und Besprechungen ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
2971 Beiträge & 281 Themen in 8 Kategorien
Kreuzwege - Feedback
Seite: (1)
Autor
Beitrag
Mercurius ist offline Mercurius  
Kreuzwege - Feedback 04.03.2012 - 10:59
Mercurius`s alternatives Ego
Mitglied seit 25.02.2004
Forenlegende
Administrator


Forenbeiträge: 5866
Hallo Freude und Freundinnen der Symbolik,zwinkern

und willkommen im Feedbackthread für das Treffen am 03.03.2012 zu dem sich 41 Gäste versammelten.

Zunächst möchte ich ein grosses Dankeschön an Helge, Sven, Alexa und Diana für ihre Hilfe und Darstellung, Tanja für ihre Regiezusammenarbeit, Klaus für Dekotransporthilfe und an die vielen anderen Helferinnen und Helfer richten, die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben.

Das Treffen lief organisatorisch rund, startete Onstage pünktlich und auch der Auf- und Abbau hat dank genügend fleissiger Hände hervorragend funktioniert.

Diesmal haben sich mehrere kürzere und längere Handlungslinien gekreuzt und an einem Punkt gebündelt. Es war (und wird sicher auch noch) sehr interessant, diese Entwicklungen zu beobachten.

Wie gewohnt, möchten wir natürlich auch diesmal wissen, was Euch besonders gefallen hat und was vielleicht nicht so sehr, damit wir für zukünftige Treffen lernen können.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Eure Meinung und Eure Eindrücke hier schildern würdet - auch wenn Ihr noch nicht lange (oder gar das erste Mal) dabei seid.

Daher hier einige Fragen, die Euch als Anhaltspunkt dienen mögen, aber nicht müssen.

1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?

2. Wie würdet Ihr die vorherrschende Atmosphäre und Stimmung beschreiben, die Ihr wahrgenommen habt? Wie hat sie sich für Euch im Laufe des Abends entwickelt?

3. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen und ist es Euch leicht gefallen, in der Rolle zu bleiben?

3. Wie fandet Ihr die Lokalität?

4. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?


Wir freuen uns über Feedback jeglicher Art! glücklich

Liebe Grüße,


Mirko

P.S.:Mein persönliches Kompliment für die drastisch und klasse dargestellte Gabeneinwirkung am Ende des Abends von Herrn Cruxis! applaudierend

P.P.S.: Die geschossenen Fotos habe ich angefragt (auch beim Gastwirt). Ich bekomme sie sicher im Laufe der nächsten Zeit. glücklich


Der Beitrag wurde 4 mal editiert, zuletzt von Mercurius am 04.03.2012 - 11:20.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Mercurius senden Mercurius zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Lilith  
04.03.2012 - 21:18
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?

Insgesamt fand ich es einen schönen Abend, was teils an dem verpeilten Gastgeber, teils an gewissen Personen lag. Zwischendurch gabs ein paar Durchhänger, aber ein Nekhruner weiß sich ja immer zu amüsierenzwinkern

2. Wie würdet Ihr die vorherrschende Atmosphäre und Stimmung beschreiben, die Ihr wahrgenommen habt? Wie hat sie sich für Euch im Laufe des Abends entwickelt?

Die Atmosphäre würde ich als kaum vorhanden bzw amüsant bezeichnen. Der Gastgeber hat sich mit seiner Begrüßung - die bedrohlich wirken sollte - selbst ins Knie geschossen und sich im Lauf des Abends stetig selbst demontiert, die Visionen und Münzen haben zu kurzzeitiger Verwirrung gesorgt, aber keinen wirklichen Effekt für Lilith gehabt. Die bedrohlichste Person war Saskia und hat uns guten Gesprächsstoff gegeben.

3. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen und ist es Euch leicht gefallen, in der Rolle zu bleiben?

Reingekommen: sehr gut. Dringeblieben: noch besser. Als ich gemerkt hab, dass die Raucher draußen off waren, bin ich wieder rein, weil ich nicht rausfallen wollte.

4. Wie fandet Ihr die Lokalität?

Die Lokalität fand ich super, außer der Parksituation. Die ganzen kleinen Hinweise über die Geschichte des Hauses und der Gegenstände (das Klavier!) haben Gesprächsstoff geboten und waren interessanter Input.

5. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

+ Lokalität und der Wirt, der sich durch nichts hat irritieren lassen, ganz im Gegenteil, noch mitgewitzelt hat
+ auch wenns anfangs unnötig kompliziert klang, die Getränkemarken haben unnötiges Kleingeldmitschleppen verhindert
+ die Musik - Emilie Autumn? yay!
+ die drei Gastgeber. Der große Meister, der stetig kleiner ohne Hut wurde, war seit langem der erste Unwissende, den Lilith nicht sofort abmurksen wollte

- dass der Gastgeber vorher nicht bekannt gegeben wurde, hat zu unnötig Verwirrung und Unplanbarkeit des Abends geführt. So wichtig waren die nun auch wieder nicht
- der übermächtige Plot, in den man unweigerlich reingezogen wurde. Ich erinnere mich an diese kleinen Kärtchen, die es mal gab, die man nehmen konnte oder nicht. Inzwischen werden wohl nur noch Din A 4 Seiten verteilt? Natürlich ist es manchmal schwierig, einen freien Abend mit Geschichte zu gestalten, aber inzwischen hat doch jedes Haus seine eigenen kleinen Aufhänger und braucht nicht wirklich eine Gesamtunterhaltung, oder?
- die Inkonsequenz der Gastgeber. Erst mit dem Untergang drohen und Weisheit anbieten und dann rumdruksen und abhauen. So oft muss kein Mensch aufs Klo!

Insgesamt ein toller Abend für Lilith, Danke an Adam, "Cruxis" und Selena! applaudierend
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Vania Juarez-Moreno ist offline Vania Juarez-Moreno  
Themenicon    04.03.2012 - 21:27
Vania Juarez-Moreno`s alternatives Ego
Mitglied seit 27.01.2007
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 213
1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?
grosses Lachen
... ach, ausführlicher? Für mich war der Abend toll - neue Rolle, neues Glück. Ich konnte mit einem Haufen Leute reden, mit denen ich sonst nie ins Spiel gekommen wäre, und bin wirklich glücklich nach hause gefahren.

2. Wie würdet Ihr die vorherrschende Atmosphäre und Stimmung beschreiben, die Ihr wahrgenommen habt? Wie hat sie sich für Euch im Laufe des Abends entwickelt?
Beim hereinkommen hat sich Vania erstmal gefragt wo sie denn hier gelandet ist - niemand der sie angemessen begrüßte, Stau im Flur und weit und breit kein Gastgeber zu sehen. Und dann.. dieser Gastgeber. Danach wurde sie ja zum Glück Nekhrun vorgestellt, der entsprach schon eher ihren Erwartungen. Wirklich erschreckend fand Vania nichts, da ist sie härteres gewohnt - lediglich die Sache mit Callisto war für sie etwas gruselig. Insgesamt war die Atmosphäre für sie aber meist eher unterhaltsam bis verwirrend. Auch die Situation am Ende war für sie nur eine logische Konsequenz des Verhaltens dieses Menschen.

3. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen und ist es Euch leicht gefallen, in der Rolle zu bleiben?
Anfangs war ich sch***-nervös, lampenfiebrig, zittrig... aber spätestens nachdem ich mich bei Tanja mit dem Namen meiner Erwählten vorgestellt, sie mir nen tollen Inplay-Spruch gedrückt und ich nen Lachkrampf bekommen habe, ging es mir besser. lachend Danach war dann eh alles toll.

3. Wie fandet Ihr die Lokalität?
Hach ja, die kleine Fünte. Da macht man zumindest nicht so viele Kilometer, was mir mit den Schuhen sehr entgegen kam.

4. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
+ Die NSCs! Was für eine tolle Performance, vor allem natürlich vom Gastgeber, und auch die Jünger haben wirklich klasse gespielt.
+ - Zu wenig Zeit um mit allen zu spielen.
+ So viele mit denen ich spielen konnte! Danke an alle die geduldig genug waren um meine Wortfindungsstörungen auszuhalten. glücklich


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Vania Juarez Moreno am 04.03.2012 - 21:36.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Vania Juarez-Moreno senden Vania Juarez-Moreno zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Daria Moreno Mendoza ist offline Daria Moreno Mendoza  
05.03.2012 - 09:03
Daria Moreno Mendoza`s alternatives Ego
Mitglied seit 07.10.2006
Forennebendarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 143
Ich fand es schön, dass so viele gekommen sind, und dass sich tatsächlich auch Gastgeber gefunden haben die, so wie ich das mitbekommen habe, auch den Abend lang für reichlich Gesprächstoff am Hof sorgten. Danke an dieser Stelle an die Neuspieler/NSC Spieler. Ich fand euch klasse glücklich. Danke auch an die geduldigen Gesprächspartner, die immer wieder versucht haben, Daria .. nein ich will es nicht Informationen nennen... Sätze .. aus der Nase zu ziehen. Und danke an den netten Wirt der Fünte, der seine Lokalität immer wieder zur Verfügung stellt.

Wie habe ich das Spiel empfunden?
Nach 5 Jahren Hausältestenschaft war es geradezu entspannend, nicht auf alles eine Antwort haben zu müssen, auf keine Erwählten aufpassen zu müssen, sich keine Gedanken über die Konsequenzen der Geschehnisse machen zu müssen, sondern einfach auch mal " weiß nicht" zu sagen glücklich. (PS: Alex ist nicht aus der Welt. Wer sie sprechen/treffen will weiß, wo er sie erreichen kann)
Insgesamt fand ich das Abendkonzept sehr gut. Da ich nicht mehr "politisch paranoid" war konnte ich gut beobachten und herausfinden, dass die drei wirklich nur Schaumschläger waren, die nie beabsichtigt hatten, Vampire einzuladen. Ich mochte die Spielidee sehr, da ich finde, dass es genug wirklich gute Spielthemen gibt, die nicht im Bereich des Mystischen liegen müssen.

Wie hat Daria den Abend empfunden?
Daria fand den Hof der Nacht sehr sehr spannend. Sie kam sich ein wenig vor wie auf dem Jahrmarkt. Es war für sie doch alles sehr viel heller und freundlicher als sie es gewohnt ist. Sie hat sich fast ein wenig zu wohl gefühlt zum Ende hin.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Daria Moreno Mendoza senden Daria Moreno Mendoza zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Kassandra ist offline Kassandra  
05.03.2012 - 18:43
Kassandra`s alternatives Ego
Mitglied seit 29.06.2009
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 173
1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?
Zu Anfang sehr spannend, gegen Mitte bis Ende verlief der Abend etwas schleppend. Ich persönlich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass "etwas" passiert, quasi der große Knall. Ich hatte das Gefühl, vielen anderen ging es genauso und man hat sich bezüglich der NSCs deshalb etwas zurückgehalten. Abseits des Plots hat mein Charakter zumindest jede Menge Informationen und Erfahrungen gesammelt und sich weiterentwickelt. Auch was wertzwinkern

2. Wie würdet Ihr die vorherrschende Atmosphäre und Stimmung beschreiben, die Ihr wahrgenommen habt? Wie hat sie sich für Euch im Laufe des Abends entwickelt?
Eine insgesamt recht lockere und wenig bedrohliche Atmosphäre. Teilweise haben die "Gastgeber" etwas Situationskomik fabriziert, ich fand das lustigzwinkern Durch die Visionen wurde es ab und an etwas mysteriös. Bei mir hat das aber dann eher in Ratlosigkeit gegipfelt.

3. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen und ist es Euch leicht gefallen, in der Rolle zu bleiben?
Mein übliches Problem: Ich bin immer viel zu gut gelaunt und hibbelig um einen ernsten Charakter zu spielen. Aber nach einer Weile hat das dann zum Glück auch funktioniert. Konnte leider nicht ganz aus mir rauskommen, ein paar Auflockerungsübungen wie in München hätten da vielleicht geholfen.

3. Wie fandet Ihr die Lokalität?
War zum ersten Mal in der Fünte und bin sehr begeistert davon. Viele hübsche Details. Bei einigen Objekten wusste ich allerdings nicht so ganz, ob die jetzt inplay oder offplay verhüllt wurden (Diese Puppe und das Bild hinter dem Altar z.B.). Hätte man vielleicht lieber rausschaffen sollen.

4. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
Pro:
Cruxis! Danke für dieses schöne Play. Es war schön zu sehen, wie dieser arme Mensch über den Abend über immer kleiner wurde und doch stetig um seine düstere Aura bemüht war. Das gipfelte dann in der schon angesprochenen Ausspielung der Gabe. Schön!
Auch sonst hatte ich mit vielen Leuten tolle Gespräche und Szenen. Danke! =)

Contra:
Dass der Plot nicht aufgelöst wurde fand ich etwas schade, ich glaube das hätte dem Abend gutgetan.
Ich bin ein Fan von 2-Tages-Events - dann lohnt die lange Fahrt eher.


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von -Kassandra- am 05.03.2012 - 18:44.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Kassandra senden Kassandra zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Salvatore ist offline Salvatore  
05.03.2012 - 23:25
Salvatore`s alternatives Ego
Mitglied seit 13.02.2012
Forenhauptdarsteller
Forenbeiträge: 216
1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?

Ich fand es recht Interessant für den ersten Abend. Teilweise war es leicht zuerkennen was vor einem stand und dann wiederum nicht. Einsatz von Gaben habe ich kaum mitbekommen was ich ja von VtM eher so kenne das es da regelrecht nur rum geworfen wird, es wahr mal eine interessante Abwechslung. Vor allem ich hatte nicht das Gefühl gehabt nur eine Lebende Blutkonserve zu sein was ja bei VtM mit einer Regelmäßigkeit rüber kommt wenn man als Mensch aufschlägt. Und eine Sache die ich einfach mit erwähnen muss. Einen Herzliches Dankeschön an Sylphide das sie mich am Leben gelassen hatte^^ und für das Gefühl des Triumphes welches mein Chara hatte lachend

2. Wie würdet Ihr die vorherrschende Atmosphäre und Stimmung beschreiben, die Ihr wahrgenommen habt? Wie hat sie sich für Euch im Laufe des Abends entwickelt?

Also ich fand die Atmosphäre stimmig, es lag was in der Luft zwischen zeitlich war es fast greifbar dann wiederum nicht. Man könnte es als Magie auslegen. Mir lief ja als jedenfalls ein kalter Schauer den Rücken hinab und wieder hinauf. Also für meinen Charakter war es sehr interessant. Seinen beruflichen Ziel ist er zwar nicht weiter gekommen aber er hat neue Ansätze gefunden und da bin ich mal gespannt in welche Richtung er sich Entwickeln wird.
Ich fand ja auch die Vision interessant die ich bekommen habe. Sie passte wie die Faust aufs Auge zu dem Chara obwohl es einfach nur.
"Willst du eine Vision?"
"Ähm joar warum eigentlich nicht."
Blind einfach einen Zettel in die Hand gedrückt bekommen war.
Ich bin jedenfalls mal gespannt wie der Plott weiter geht.

3. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen und ist es Euch leicht gefallen, in der Rolle zu bleiben?

Am Anfang war es etwas Stockend aber dies hat sich dann zum Glück gelegt aber dies ist ganz normal.^^
Danach war es kein Thema mehr.

3. Wie fandet Ihr die Lokalität?

Ich fand die Lokalität angenehm. 5€ für 3 Getränke da kann man nicht motzen.
Das mit dem Bild hinter dem Altar hatte mir auch Gedanken bereitet interessanter wäre es gewesen wenn da ein Blatt Papier drüber geklebt worden wäre mit goldener Schrift auf Obsidian oder einem anderen Schwarzen Gestein. Ich denke das hätte auch dem "Gastgeber" etwas mehr Flair gegeben und nicht dieses ich bin ein Scharlatan. Somit wurde er für meinen Chara einfach uninteressant.

4. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Nur kurze und sehr seltene Offblasen. Somit war ein dauerhaftes Spiel gegeben.
Auch das am Schluss mit unserem "Gastgeber" war spitze. Das hat regelrecht an meiner "Menschlichkeit" gekratzt.
Nur Schade das die Zeit so schnell rum ging aber das ist auch wieder ein Zeichen dafür das es interessant und spaßig war.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Salvatore senden Salvatore zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Gast Nikki Bischoff  
06.03.2012 - 09:23
Mitglied seit -
Account gelöscht
Forenbeiträge: -
1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?

Es war ein interessanter und spannender Abend, der viel zu schnell zu ende war - es gab einfach zu viel zu tun. glücklich

2. Wie würdet Ihr die vorherrschende Atmosphäre und Stimmung beschreiben, die Ihr wahrgenommen habt? Wie hat sie sich für Euch im Laufe des Abends entwickelt?

Die Atmosphäre war dicht, intensiv und bedrohlich, jeder Einzelne hat durch gutes und stimmiges Spiel dazu beigetragen. Leider hab ich von den "Gastgebern" und den Visionen zu wenig mitbekommen, weil ich ständig unterwegs war, aber ich denke, auch das hat zur "Endzeitstimmung" beigetragen. Was ich allerdings mitbekommen habe, war Cruxis, der die Gabe am Ende oscarreif ausgespielt hat. Kudos, Helge!zwinkern

3. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen und ist es Euch leicht gefallen, in der Rolle zu bleiben?

Da ich eine ungefähre Vorstellung davon hatte, was Nikki "drohen würde", bin ich direkt und innerhalb kürzester Zeit ins Spiel gekommen (teilweise für einige zu schnell - sorryzwinkern ) und es fiel mir wirklich nicht schwer, auch in Rolle zu bleiben. Danke an das Haus Asmodeus, es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht mit euch. glücklich

3. Wie fandet Ihr die Lokalität?

Ich kannte die Fünte noch nicht und muss sagen, ist als Loc echt nett und gemütlich und Frank ist klasse.

4. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Die Location war gut, die NSCs waren klasse, Cruxis´Auftritt am Ende grandios, das Spiel mit Haus Asmodeus ebenso und als negativer Punkt fällt mir eigentlich nur ein, dass der Abend zu kurz war.
Diesen Beitrag melden  
Nach oben
Michelle ist offline Michelle  
06.03.2012 - 12:15
Michelle`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.12.2005
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 179
1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Euer persönliches Fazit des Abends?
Spannend. Das Rätselhafte des Abends war gelungen, auch wenn wir es leider (noch?) nicht lösen konnten. Es wäre schön, wenn sich diese Geschichte fortsetzen würde.

2. Wie würdet Ihr die vorherrschende Atmosphäre und Stimmung beschreiben, die Ihr wahrgenommen habt? Wie hat sie sich für Euch im Laufe des Abends entwickelt?
Zu Beginn war die Stimmung gespannt, da man die Gastgeber nicht recht einordnen konnte. Es war jedoch offensichtlich, dass etwas im Argen war und als im Laufe des Abends immer mehr Kurioses geschah, entwickelte sich eine spannende Jagd, um das Rätsel zu lösen. Gegend Ende empfand ich den Abend leider als etwas schleppend.

3. Wie fandet Ihr die Lokalität?
Die Fünte war gut gewählt, für dieses Treffen war sie meiner Meinung nach genau richtig.

4. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
+ Die Gastgeber. Ihr habt großartig gespielt, mein Kompliment. Insbesondere bei einem Gespräch mit der Dame der Gastgeber ist es Michelle wie Schuppen von den Augen gefallen und ich war ob der Erkenntnis im ersten Moment ziemlich perplex.
+ Den Rätselcharakter des Abends fand ich super.
+ Ich hatte ein paar schöne und interessante Gespräche sowohl mit bekannten als auch mit neuen Charakteren.
+ Die Szene zwischen Lothringus und Nikki. Bedrohung und Verzweiflung waren fast greifbar.
+ Marie, die es klaglos ertragen hat, dass Michelle sie den ganzen Abend mit Aufträgen durch die Gegend gescheucht hat.

- Die Luft war am Ende recht stickig, was vielleicht ein Grund dafür war, dass ich Probleme mit den Kontaktlinsen hatte.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Michelle senden Michelle zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Tommy ist offline Tommy  
07.03.2012 - 23:48
Tommy`s alternatives Ego
Mitglied seit 08.03.2006
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 341
Okay, dann will ich auch mal dieses Quiz mitmachen:

1. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?
Prima, die Fahrt hat sich gelohnt, es war unterhaltsam. Irgendwie wie ein Familientreffen, aber damit leider etwas zu harmlos.
Dennoch eine wunderbare Mischung von abgedrehten Charakteren!

2. Wie würdet Ihr die vorherrschende Atmosphäre und Stimmung beschreiben, die Ihr wahrgenommen habt? Wie hat sie sich für Euch im Laufe des Abends entwickelt?
Die Stimmung war irgendwie ein einziges Warten, auf das was passiert. Das 'Mysterium' der Gastgeber war recht fadenscheinig und eigentlich schnell geklärt, dennoch wagte es keiner drastischere Konsequenzen zu ziehen, sogar wurde Tommy gedrängt abzuwarten, was ihn mehr und mehr nervte. (Keine Kritik am Plot, eher an die Spieler ;-) )

3. Wie gut seid Ihr ins Spiel gekommen und ist es Euch leicht gefallen, in der Rolle zu bleiben?
Anfangs gefühlt sehr unüberzeugend, später gings dann super. Rausgefallen bin ich zum Glück fast nie.

4. Wie fandet Ihr die Lokalität?
Super! Ständig Kontakt zu den anderen Spielern, diese wunderbare Enge. Und Fachwerk lieb ich sowieso. Und Frank ist eh der Beste. Ein Wein ging sogar aufs Haus weil das Glas nicht ganz voll wurde. Wo gibts denn sowas noch? Markensystem auch super, mit Geld rumfummeln bringt mich immer ein bissel raus.

5. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

+ die ganzen bekloppten Charaktere, allen vorran die Satansbraten Mühlheim Ost begeistert
- die Ankündigung, dass es Plot gibt, wer mag, dann aber doch so gut wie nix kam (vlt sowas einfach gar nicht ansagen, sonst schafft man gleich ne Erwartungshaltung)
+ die NSCs, genialer Job, Danke! hoffe, man sieht sich wieder!
- gefühlt schnell vorbei
+ die dilliziöse Rückfahrt mit den dillikaten Damen
- die angezogene Handbremse, mit der ich meinen Char gespielt hab, weil ich keinen Plot kaputt machen wollte/sollte (bin ich selber schuld)
+ Krieg, irgendwie war er der Held des Abends für Tommy bissig
- irgendwie keine Zeit vorher mal mit allen zu quatschen; glaub ich mag Großevents auch mehr (oder wir waren einfach zu spät dran)
+ dass es überhaupt ein Treffen gab! Das erste des Jahres! Schöner Auftakt! Danke und Küßchen an alle! verliebt bäh

So, hab ich jetzt gewonnen!?
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Tommy senden Tommy zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Cay ist offline Cay  
08.03.2012 - 10:33
Cay`s alternatives Ego
Mitglied seit 26.11.2004
Forendirektor
Mitglied
Forenbeiträge: 923
nur eine kurze Erklärung bzgl. des Plot, auf den alle gewartet haben und warum es am Ende etwas schleppend lief.

Wir hielten es für wichtig, bei der Ansprache vor einem 'Plot' zu warnenzwinkern, um uns dabei einen Eindruck zu machen, wen wir damit am besten nicht belästigen und wer wiederum Bock auf sowas hat. Da Plotspiel eher eine Besonderheit beim TdV ist, hielt ich das für wichtig. Manche mögen es, manche wollen es nicht. Beides ist o.k. und wird versucht unter einen Hut zu bringen.
Wir hatten ja angekündigt, dass wir den Plot 'nicht dem Abend und dem Spiel überstülpen wollen'. Das würde zum TDV nicht passen.
Der Plot wurde durchaus gestartet und hatte auch schon einige Auswirkungen und Wellen geschlagen, was aus unserer Sicht auch recht gut lief. Als jedoch irgendwann der Punkt gewesen wäre, die nächste Stufe des Plots zu starten, der dann auch noch weitere betroffen hätte (z.B. die Münzträger), war es einfach zu spät. Dies zu tun und dann den Abend zu beenden wäre für alle frustrierend gewesen. Aus diesem Grund lief der Abend zum Ende hin dann etwas gemächlich aus.
Keine Sorge, der Plot ist nicht zuende und wird weiter gehen. Man darf also gespannt sein, was noch so passiert.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Cay senden Cay zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Daria Moreno Mendoza ist offline Daria Moreno Mendoza  
RE: 09.03.2012 - 10:43
Daria Moreno Mendoza`s alternatives Ego
Mitglied seit 07.10.2006
Forennebendarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 143
Zitat
Original geschrieben von Maljinn

Keine Sorge, der Plot ist nicht zuende und wird weiter gehen. Man darf also gespannt sein, was noch so passiert.



Oh wie schön! Hört das Episodenhafte doch endlich mal auf? :P Manchmal fühl ich mich wie beim "Monster des Abends".
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Daria Moreno Mendoza senden Daria Moreno Mendoza zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Seite: (1)
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade kein registrierte(r) Benutzer und 53 Gäste online. Neuester Benutzer: Fraya
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder