Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Berichte und Besprechungen
Forum
..:: Berichte und Besprechungen ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
2965 Beiträge & 279 Themen in 8 Kategorien
Boheme - Feedback
Seite: (1)
Autor
Beitrag
Mercurius ist offline Mercurius  
Boheme - Feedback 31.01.2010 - 11:33
Mercurius`s alternatives Ego
Mitglied seit 25.02.2004
Forenlegende
Administrator


Forenbeiträge: 5859
Hallo lieben Bohèmes,

hier ist der Feedbackthread zum 30.01.10., der "Party" des Hauses Magnus und gleichzeitig dem "Einstand" für das Spieljahr 2010.

Trotz der widrigen Witterung waren deutlich über 40 Gäste anwesend - vielen Dank dafür und ich hoffe, dass Ihr alle gut nach Hause gekommen seid!

Zunächst möchte ich mich bei meinen Mitgastgebern und Mitstreitern des Hauses Magnus ganz, ganz herzlich bedanken, insbesondere bei Johanna, Katja, Tanja und Nina für ihren großen Einsatz im Vorfeld, dann natürlich bei Patrick und Bernhard für ihre Unterstützung, bei Dani für die Kassenhilfe und bei allen fleissigen Helfern, die mit zum tollen und reibungslosen Gelingen des Abends beigetragen haben. begeistert

Der Auf- und Abbau hat genauso wie der organisatorische Ablauf des Abends mit geradezu uhrwerkmäßiger Präzision geklappt. glücklich

Wie immer an dieser Stelle ist natürlich von großem Interesse, was Euch besonders gefallen hat und was vielleicht nicht so sehr, damit man für zukünftige Treffen lernen kann.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr Eure Meinung und Eure Eindrücke hier schildern würdet, sehr gern auch von Neuspielerinnen und Neuspielern!

Hier einige Fragen, die Euch als Anhaltspunkt dienen mögen, aber nicht müssen.

1. Wie habt Ihr die vorherrschende Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden? Habt ihr einen Wechsel der Atmosphäre ab einem bestimmten Zeitpunkt während Abends bemerkt?

2. Ist der "Stimmungsfunke" auf Euch und Eure Rolle übergesprungen und wie habt Ihr Euch selbst (also unabhängig von der Rolle) beim Spiel gefühlt?

3. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

4. Was würdet Ihr als das Besondere an diesem Abend bezeichnen?

5. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?

6. Zusatzfrage an neue Spieler: Würdet Ihr, ausgehend von Euren Erfahrungen auf diesem Treffen, wiederkommen?


Liebe Grüße,


Mirko

P.S.: Die Fotos kommen im Laufe der nächsten Woche.zwinkern


Der Beitrag wurde 4 mal editiert, zuletzt von Mercurius am 11.02.2010 - 08:09.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Mercurius senden Mercurius zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Krieg ist offline Krieg  
RE: Boheme - Feedback 01.02.2010 - 11:42
Krieg`s alternatives Ego
Mitglied seit 25.09.2007
Forenkomparse
Forenbeiträge: 56
Hallo zusammen.

Ich war positiv überrascht vom Boheme. applaudierend
Ich hatte erwartet und befürchtet, dass ich mich recht anstrengen müsste um immer irgendwie ein Spiel zu haben und mich nicht zu langweilen.
Doch dank einiger anderer Spieler und der Gastgeber war es einfach ein super Abend.


1. Wie habt Ihr die vorherrschende Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden? Habt ihr einen Wechsel der Atmosphäre ab einem bestimmten Zeitpunkt während Abends bemerkt?
Die Stimmung war gelöst und amüsiert.
Wirklich bedrohlich habe ich den Abend nicht empfunden, wobei ich sagen muss, dass es Lawrence durchaus gelungen ist Simon einzuschüchtern.
Mit seiner Abschluss-Performance hat Lawrence dann mal wieder klar gestellt, Vampire ihre Erwählten gern haben, zum Fressen gern haben...

2. Ist der "Stimmungsfunke" auf Euch und Eure Rolle übergesprungen und wie habt Ihr Euch selbst (also unabhängig von der Rolle) beim Spiel gefühlt?
Ich fühlte mich selbst sehr wohl.
Es ist immer wieder sehr schön, zu erfassen wie mein Charakter sich gerade fühlen muss und dies dann schauspielerisch auf die Bühne zu bringen.
Das Unbehagen in der Gegenwart der Blutsauger ist Simon hoffentlich von Zeit zu Zeit anzusehen.

3. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?
Wieder ein mal haben die Gastgeber sehr viel gegeben um den Abend mit Performances anzureichern.
Meinen Respekt für die gut gelungen Darbietungen.
Ich würde jetzt gern noch ein paar Worte schreiben, aber Uwe hat mir ein Schweigegelübde zu seiner Darbietung abverlangt. teuflisch

Es war gut, dass angesagt wurde, dass der Abend in einer halben Stunde enden würde, doch leider gab es wenig "gemütlichen" Off-Bereich, so dass niemand von der Bühne abging.
Ich wollte eigentlich mit Jordis und Asphix abreisen, doch sie blieben bis zum "OffStage!"-Gebrüll;) auf der Bühne.
Sprich die Lokation war wenig Verabschiedungs- und Abreiseszenen freundlich.
Also stellt euch einfach vor, dass Jordis mich an die Kette legte und mit ihrem Gefolge von dem Anwesen führte.

Wären mehr Leute gekommen wäre die Lokation recht schnell zu klein geworden, aber für die Paar die da waren, fand ich die Räumlichkeiten sehr angemessen.
Auch die Getränkepreise fand ich jetzt für einen gastronomischen Betrieb recht moderat.

4. Was würdet Ihr als das Besondere an diesem Abend bezeichnen?
Das ich als Erwählter mal allein da war.;)
Und verdammt, ich habe tatsächlich keine Gelegenheit gefunden jemandem auf die Füße zu treten...

5. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?
Es war wieder ein mal ein sehr gelungener TdV-Abend.
Ich denke Simon ist wieder einmal einen Schritt weiter gekommen und ich als Spieler habe schöne Erinnerungen erleben dürfen.
Es ist immer wieder schön so Vieles über Tschesar und Aurelia zu erfahren...
Was davon nun wahr ist oder nicht darf ich leider nie kommentieren.;)

Vielen Dank für den Schönen Abend an die Gastgeber, die Orga, die regie und alle die da waren!

Beste Grüße
der Klaus
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Krieg senden Krieg zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Cay ist offline Cay  
01.02.2010 - 12:05
Cay`s alternatives Ego
Mitglied seit 26.11.2004
Forendirektor
Mitglied
Forenbeiträge: 923
ganz kurz schonmal, vor einem ausführlicheren Feedback (was unterm Strich aber auch recht positiv sein wird), wollte ich vor allem eines schonmal loswerden.

Gratulation und Applaus für die schönen Auftritte, die die Gastgeber hingelegt haben. Rollenbedingt hatte ich dafür ONSTAGE natürlich nicht viel Begeisterung übrig. Aber OFF gesehen konnte ich Eure Leistung würdigen und fand es klasse, was Ihr da an Gesangs-, Tanz- und Schauspielnummern auf die Beine gestellt habt. Stimmig für den Abend, passend zum Haus und insgesamt sehr schön gemacht. Tolle Leistung !
applaudierend

Liebe Grüße
Tanja
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Cay senden Cay zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Marie ist offline Marie  
01.02.2010 - 20:54
Marie`s alternatives Ego
Mitglied seit 04.12.2009
Forenkomparse
Mitglied
Forenbeiträge: 82
Sodele, dann meld ich mich einfach mal als Neueinsteiger und schreibe, solange die Erinnerungen frisch sind, meine Erfahrungen mal auf:

1. Wie habt Ihr die vorherrschende Stimmung und Atmosphäre an diesem Abend empfunden? Habt ihr einen Wechsel der Atmosphäre ab einem bestimmten Zeitpunkt während Abends bemerkt?

Ich denke, dass an sich die Atmosphäre gut dem eines künstlerischen Abends entsprach. Gelöste Stimmung (außer bei Marie^^), schöne Darbietungen (so weit ich sie mitbekommen habe) und übliche Gehässigkeiten und Lästereien.

2. Ist der "Stimmungsfunke" auf Euch und Eure Rolle übergesprungen und wie habt Ihr Euch selbst (also unabhängig von der Rolle) beim Spiel gefühlt?

Von der Grundstimmung wurde meine Rolle nur gering beeinflusst, da ich mich in Rolle 1.) nicht in die "Höhle des Löwen", also den Showroom, hineingetraut habe und 2.) erst einmal IT mit der Situation und dem unglaublichen Input zurechtkommen musste. Oder noch zukünftig muss.
Ich persönlich habe mich, entgegen meiner Rolle, sehr wohl gefühlt. Zwar war ich anfangs noch sehr nervös, so als einsamer Neuling, aber kaum zur Tür hineingelugt, wurde man wortwörtlich ins Spiel hineingezogen. Und ich mag es zwischendurch verpeilte und ängstliche Charaktere zu spielen. Vor allem in Anbetracht solch unfassbarer Dinge, die mir offenbart wurden. Wäre nicht irgendwann das "offstage" ertönt, würde ich sicherlich immernoch im TNT Club sitzen. Na ja....obwohl man mich bestimmt irgendwann doch mal mit Zuhilfenahme des Besens rausgeschmissen hätte verwirrt

3. Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr weniger gut?

Puh, schwer zu sagen. Gut gefallen hat mir die Vorbetreuung (Danke Mirko glücklich ), die Location (vor allem der krasse Unterschied zwischen Innen und Außen passte ganz hervorragend) und die Handhabung des Rollenspiels in dem Genre ebenfalls. Kein Telling und kein Punktepotenzprotzen. begeistert Auch das Katz und Maus Spiel mit meiner Rolle fand ich sehr spannend. Hätte gern noch länger gehen können, aber es gibt ja schließlich mitfühlende Charaktere, die einen freundlicherweise lieber aufkären wollen *g*
Was mir nicht gefallen hat, kann ich derzeit nicht sagen. Das ist doch schonmal ein gutes Zeichen, oder?!

4. Was würdet Ihr als das Besondere an diesem Abend bezeichnen?

Das Besondere waren für mich die normalen Gespräche, die mein Charakter zwischendurch führen konnte, und die ihm somit wieder ein kleines bisschen an die Realität glauben und klammern ließ. So zum Beispiel "Geschäftliches" mit Frau C. Flemming, "Familiäres" mit Pia oder "Literarisches" mit Frau Gepart. Hätte man diese Dialoge aufgezeichnet, so hätte man sicherlich niemals geglaubt, dass diese nur "gespielt" waren. Aber auch der Verlauf an sich für den Charaktereinstieg war besonders. Von exzentrischem Künstlertreff über mafiaähnlich strukturierter Sektenversammlung zu mysteriösem "Hof der Nacht" waren es interessante Passagen für mich, resprektive Marie, die es zu ergründen gab. Obwohl da wahrscheinlich noch einiges Chaos in Maries Kopf herrscht. Jetzt mehr, als früher noch....

5. Wie gefiel es Euch insgesamt und wie ist Eurer persönliches Fazit des Abends?

Hat mir sehr gut gefallen, siehe obige Ausführungen und mein Fazit ist - da geht noch mehr! Mehr Charakterentwicklung, mehr Spiel und mehr Spaßgrosses Lachen Da Marie ja jetzt eine Aufgabe hat, wird sie dieser wohl nachgehen und auch über ihre, wahrscheinlich sehr interessante, Zukunft nachdenken.
Ein weiteres Fazit ist, dass es anscheinend doch machbar ist, Vampire glaubhaft darzustellen. Da gab es ja einige Exemplare, die definitiv einem schon entgegenschrieen, dass sie aus einer anderen Zeit stammen, bzw. einen etwas anderen "Lebensstil" pflegen. Sei es durch Optik oder Auftreten. Chapeau!

6. Zusatzfrage an neue Spieler: Würdet Ihr, ausgehend von Euren Erfahrungen auf diesem Treffen, wiederkommen?

Jep. So fern es zeitlich klappt - auf jeden Fall!

Vielen Dank nochmal an alle, die mir den Einstig so leicht gemacht haben, und die meiner Rolle beistanden, oder sie ängstigten. Oder auch ihren immer wiederkehrenden Fragen Rede und Antwort standen. Da Marie sicherlich einiges vergessen, verdrängt oder gar nicht erst verstanden haben wird, wird sie auch zukünftig löchern. Vielleicht dann auch mit mehr Neugierde und weniger Angst zwinkern

Bis hoffentlich in Bälde dann

Gruß
Sandra

Edit: Mensch, eigentlich wollte ich noch so vielen Mitspielern danken, aber ich gebe einfach mal ein allgemeines "Dankeschön!" in die Runde. Hat mir wirlich Spaß gemacht mit euch!


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Marie am 01.02.2010 - 21:04.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Marie senden Marie zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Naamah ist offline Naamah  
Die Schönen Künste... 01.02.2010 - 21:00
Naamah`s alternatives Ego
Mitglied seit 15.11.2009
Forennebendarsteller
Forenbeiträge: 126
Seit der Aufklärung also versteht man unter Kunst vor allem Ausdrucksformen der Bildenden Künste, Malerei - habe ich selbst gemacht an dem Abend...Die Darstellende Kunst - Theater, Tanz sowie Musik und gar Literatur (ein schönes Gedichtband von Celan auf Gabriels Tisch) habe ich allesamt sehr genossen: somit fand ich den Abend stimmig und sehr gelungen. Man merkt richtig, dass ihr Herzblut, Energie und viele Ideen umgesetzt habt und Euch viel Mühe gegeben habt - wenn nicht, dann hat es zumindest so auf mich gewirkt.

Die Stimmung empfand ich sehr entspannt, Tatjana wirkte sehr menschenfreundlich und hat mir zu Beginn (als ich noch ein häuserloses Menschenkind war) ein wohliges Gefühl gegeben.

In meine Rolle habe ich mich so gut hineingefunden, wie man es als TdV-Neuling halt kann, aber die Mitspieler haben definitiv dazu beigetragen, sich hinfinden zu können, wenn sich der echte Character mal gemeldet hat. (was für ein Satz!?)

Das Besondere an dem Abend war wohl das Programm - mit solch einem Herzblut und Inszenierungen habe ich nicht gerechnet. Und mein persönliches Highlight war natürlich mein Bluteid...danke fürs Möglichmachen!

Und wir sehen uns dann in Hagen hinterhältig
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Naamah senden Naamah zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Seite: (1)
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 54 Gäste online. Neuester Benutzer: Fraya
Registrierte Benutzer online: Mercurius
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
Alles Gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Evangeline Hark.. (33)
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder