Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Berichte und Besprechungen
Forum
..:: Berichte und Besprechungen ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
2982 Beiträge & 283 Themen in 8 Kategorien
geschlossen
Feedback zum Workshop 18.11.2006
Seite: (1)
Autor
Beitrag
Julian ist offline Julian  
Feedback zum Workshop 18.11.2006 19.11.2006 - 15:53
Julian`s alternatives Ego
Mitglied seit 02.03.2004
Forenregieassistent
Forenbeiträge: 371
Hallo Ihrs,

zunächst einmal sehr herzlichen Dank an meine lieben Mitorganisatoren und Leiter der unterschiedlichen Seminare. Sanni ganz besonders für die Orga rund um das Haus und Verpflegung, Inga, Max und Thomas für die jeweils angebotenen Workshops und Mirko für das Setting des One-Shot, Katha für das Schminken, unseren vier gestreßten Hausältesten und allen, die bei Auf- und Abbau mithalfen, in den Seminaren tatkräftig unterstützten und auch sonst alle (fast 40), die bei Spiel, Tanz und Theater aktiv dabei waren.

Einen ganz besonderen Dank möchte ich Wolfgang aussprechen, der angereist ist um uns in die Welt des höfischen Tanzes einzuführen. Ich habe leider (durch den spontanen Stimmbildungsworkshop) nur richtig etwas von dem ersten Teil mitbekommen, aber die schöne und doch recht leichte Polonaise-Pavane, etc. Kombination wird auf jeden Fall schonmal in die größere Runde gehen und bei künftigen Tanzworkshops fortgeführt und erweitert werden in Hinblick auf unseren Ball im Herbst und so wohl auch die Tänze des letzten Tanzworkshops.

Damit das hier nicht total ausartet werde ich versuchen, Positionen, die mir als recht konsensfähig erschienen direkt schon einmal zusammenzufassen:

- Wir werden ab sofort vor jedem Live ein pauschal viertelstündiges Einspielen anbieten, um schon einmal etwas locker zu werden, Bühnenangst abzubauen und einfach ein wenig reinzukommen

- Wir werden Workshops dieser Art nun wieder häufiger anbieten (nächster Termin vorraussichtlich März 2007), aber wieder dazu übergehen Tanzworkshops und Schauspiel/Rollenspiel-Workshops zu trennen.

- In künftigen Workshops werden wir wieder etwas mehr auf einige Basics eingehen und werden da vor allem auch auf das (Aus)Spielen von Gaben und die Todsünden eingehen.

- Wir werden versuchen möglichst viel im Plenum zu machen oder ansonsten auf jeden Fall eine Zusammenführung der Teilgruppen einplanen und auch durchführen ;-)

Soviel, glaube ich, zum recht einhelligen Ergebnis.

Doch nun an Euch die Frage:

Was machen wir in künftigen Theater-Schauspiel-etc. Workshops (das Tanzprogramm werden wir wohl bestimmen, nachdem die einzelnen Events des nächsten Jahres geklärt sind):

- Was interessiert Euch besonders?
- Was ist unklar?
- Wo seht Ihr Schwachstellen und konkreten Handlungsbedarf?
- Wie würdet Ihr das umsetzen?
- Wollt und könnt Ihr vielleicht selbst noch etwas anbieten?

etc.

Vielen Dank schon einmal für Eure Vorschläge
Daniel


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Joel am 19.11.2006 - 15:54.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Julian senden Julian zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
lyra ist offline lyra  
Erster! 20.11.2006 - 13:55
lyra`s alternatives Ego
Mitglied seit 28.11.2004
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 649
Hallo zusammen,

mit einigen Tagen Abstand und einigen Gesprächen, nochmal mein Senf dazu...zwinkern

Der Workshop (zumindest der Teil den ich mitbekommen habezwinkern ), war wirklich gut. Für das nächste mal würde ich mir persönlich folgenes wünschen...

-ein bisschen Einführung in rethorische Tricks,
-keine Trennung zwischen Vampiren und Menschen, hat vorwiegend den Grund, das ich glaube, das einige der Vampirspieler doch so einiges an "Tricks" und erfahrungswerten weiter zu geben haben,
-ich würde gerne mal in einer größeren Runde Charakterorientierte Probleme besprechen,
-einen "Zeitblasen-Live Abend", also für die die wollen, mal die Möglichkeit mit ihren "eigentlichen" Chars, das frisch erlernte auszuprobieren!

Diese Wünsche resultieren vorwiegend aus Kritikpunkten die ehr an mir persönlich als am Workshop selber liegen:

-ich brauche eigentlich sehr viel Zeit um eine Rolle zu "Basteln", entsprechend hat mich das Live zum Schluß sehr überfordert, ein unausgereifter, auf die schnelle erstellter Char, dann noch ein Vampir mit einer Sünde die ich mir selber nie im Leben ausgesucht hätte und eine "Regieanweisung" bzw. ein Plot den es zu verfolgen galt... für mich einfach zuviel, entsprechend unzufrieden war ich mit mir selberzwinkern

-der "Menschen" Teil über Angst, sehr nett, informativ und unterhaltsam... Danke dafür nochmal an Daniel und Inga, dummerweise war das alles nicht neu für mich, weil ich mir das ganze schon bei Wikipedia angelesen hatte... Tja, pP für mich.

Nun, lange Rede kurzer Sinn, ich hätte gerne etwas spezielere Abschnitte, weniger Bandbreite, dafür tiefer...
Und wir sollten vielleicht "vorn" anfangen, soll heißen auch mal das Miteinander "üben". Stichworte aktives Zuhören, interaktion, verbale Konfliktlösung...

Soweit von mir
LG Dani
Diesen Beitrag melden   Instant Message an lyra senden lyra zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
maxgaubil ist offline maxgaubil  
...euphorischer apell... 21.11.2006 - 02:39
maxgaubil`s alternatives Ego
Mitglied seit 23.05.2004
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 186
da das wochenende im ganzen doch recht strapaziös war, wollte auch ich die erfahrungen des workshops erstmal ein wenig sich setzen lassen vor einem feedback.

den tanzteil habe ich zwar auch versäumt, aber von dem was ich vom workshop mitbekommen habe, war ich wirklich begeistert.
es machte mir erneut deutlich, wieviel potential doch in unserem gemeinsamen spiel und unserer versammelten spielerschaft stecken.
jetzt gilt es nur noch ein maximum davon auch tatsächlich im ONstage auf die bühne zu bringen - denn wir sind da sicherlich noch nicht an unseren kapazitätsgrenzen nach oben angelangt.


und ich fände es schön, wenn wir mit diesen workshops zukünftig auch eine noch breitere spielerschicht erreichen könnten...auch wenn mir viele probleme wie zeit, distanz und kosten natürlich durchaus bewußt sind. ich persönlich fand den workshop ungemein kurzweilig, witzig und interessant.
und auch obwohl ich in diesem spiel vermutlich eher als 'alter hase' gelte und auch einer der workshop-anbieter war, kann ich dennoch nur sagen, daß ich an dem tag selber noch eine ganze menge gelernt habe...! auch thomas danach ähnliches geäußert...

ich möchte also zukünftig gerne auch all die 'ins boot holen', die schon durchaus erfahrene rollen- / theater-spieler sind...und genauso jene, die das TdV eher als event mit tanz und kostümen betrachten und am schauspiel selbst kein besonderes interesse haben...und auch jene, die es sich vielleicht wegen einer hohen schwellenangst gar nicht erst zutrauen...

ich hatte den subjektiven eindruck, wir hatten einige wenige teilnehmer dabei, die dem workshop am samstag anfänglich eher skeptisch gegenüber gestanden haben...am ende hatte ich den eindruck, daß fast alle einen gewissen funken begeisterung und neue ansätze / einblicke mit heim genommen haben.

und aus dieser überzeugung heraus werbe ich hier so für das workshop-konzept...

ES LOHNT SICH !!! ...gebt dem projekt eine chance...und schnuppert vielleicht einfach mal rein beim nächsten mal...

ganz egal ob profi oder kompletter neueinsteiger...traut euch, überwindet euch, schaufelt euch den tag frei und kommt vorbei - ich möchte fast versprechen jeder teilnehmer nimmt etwas mit nach hause, was er vorher noch nicht gewußt, gemacht oder gekonnt hat.

und wo jeder mal im mittelpunkt steht und sich ausprobiert wird auch keiner 'schief angesehen'...!!!


thomas und ich würden uns auch in zukunft weiterhin gerne als workshop-anbieter zur verfügung stellen. gern auch weiterhin in dieser kombination. da wir uns gegenseitig ganz gut bremsen und bereichern...jene personen, die bei unserem workshop dabei waren wissen sicherlich wovon ich spreche...;)

im zuge der begeisterung haben wir auch bereits auf der rückfahrt begonnen, an einer art groben konzeption zu basteln - die aber natürlich noch etwas reifen muß. im kern geht es dabei um mehrere aufbauende workshop-teile, beginnend mit basisaspekten der darstellung, sich in den 'detailstufen' langsam steigernd, bis hin zu den möglichen feinheiten des spiels.

also von: sünden(male), gabenanwendung, trinken, erschaffen, darstellung diverser emotionen...
über: darstellung von fremdartigkeit, erzeugen von bedrohung, königsspiel, requisiten-spiel, vampir-sein, hausspiel, stärken und schwächen, vorbereitung auf 'standardsituationen'...
bis hin zu: geistige störungen, strafen ohne zu töten, die kunst der vergeltung, politik am hofe, intrigen, das gesellschaftliche parkett, taktiken, rhetorik...

vielleicht könnten die ergebnisse auch in vereinfachter form schriftlich auf der seite veröffentlicht werden - als gedankenstütze und zum nachlesen.
gäbe es freiwillige protokollanten...???

der stil des workshops würde den vergangenen ähnlich sein, allerdings mit einem stärkeren fokus auf praktische übungen vor ort. jeder block soll sowohl grundlegendes als auch 'kreativen umgang' beinhalten. also jeweils basics und ideen zur individuellen verfeinerung.
klingt zwar zunächst alles so, als sei dieses programm mehr auf vampire zugeschnitten, aber wir glauben, viele teile sind auch für spieler von sterblichen interessant...allein zum verständnis der welt in der sie sich bewegen, zum umgang mit vampiren und natürlich auch als vorbereitung für eine etwaige erschaffung... ganz im sinne der angestrebten richtung, die workshops zukünftig nicht mehr nach männlein und weiblein, oder mensch und vampir aufzuspalten.

soweit zumindest erstmal die groben ideen. weitere vorschläge wären aber sehr willkommen...!



abschließend noch ein paar allgemeine kommentare:

- die einspielzeit vor den treffen finde ich gut, auch wenn ich fürchte, daß dies praktisch-logistisch manchmal schwierigkeiten bereiten könnte...

- man könnte überlegen, ob man die beiden nächstjährigen spieltermine 'außerhalb' (F und HB) als bonbon mit kleinen optionalen workshops als 'gesamtpaket' koppeln könnte, um einen zusätzlichen anreiz auch für längere anreisen anzubieten... nur mal so als idee in den raum geworfen... *duck*

- danis idee zu einem alternativen 'zeitblasen-live', herausgelöst aus der spielrealität zum experimentieren mit der eigenen rolle (statt one-shot) finde ich übrigens sehr gut und unterstützenswert.

- und auch ihren ansatz (wenn ich ihn recht verstehe) mal einen workshop zum OFFPLAY-umgang miteinander und mit dem spiel anzubieten, finde ich positiv überdenkenswert.


gott, ist das wieder lang geworden...;) - max
Diesen Beitrag melden   Instant Message an maxgaubil senden maxgaubil zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Eleonore ist offline Eleonore  
21.11.2006 - 02:50
Eleonore`s alternatives Ego
Mitglied seit 31.08.2005
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 220
Ganz kurzer Anhang als eine der Stimmen vom Frankfurter-Spieleabend nächstes Jahr. Es war von uns ohenhin angedacht zwischen den beiden Spielabenden also Samstagnachmittag Workshops einzubauen. Wie weit da allerdings schon was abgesprochen ist, kann ich jetzt leider nicht sagen.
Nur kurze Info gehört eigentlich nur bedingt hierher.

LG Saskia
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Eleonore senden Eleonore zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Asphyx ist offline Asphyx  
14.12.2006 - 16:57
Asphyx`s alternatives Ego
Mitglied seit 19.06.2004
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 425
Vieles ist ja bereits gesagt.

Zum "Zeitblasen-Live" würd' ich nur gern meine Meinung anmerken....ich persönlich mag kleine "Herausforderungen"...und ich habe gerne ein wenig Abwechslung...gerade daher fand ich den "Mini-One Shot" schön, 1. weil es eine Herausforderung ist in kurzer Zeit eine "brauchbare" Rolle hinzubekommen, 2. weil es die Möglichkeit gibt, mal etwas ganz anderes zu versuchen.

Aber man könnte ja "variieren"...man könnte es mal mit einer "Zeitblase" versuchen, obwohl ich da das leichte Risiko sehe, dass man hinterher die Zeitblase mit der "tatsächlichen Realität" durcheinander wirft...ich weiß die "Gefahr" dafür ist gering, aber es könnte passieren...

Wo war ich? Ach ja, variieren...also mal eine "Zeitblase" versuchen, vielleicht mal einen "One-Shot" mit vorgegebenen Rollen bzw. Charakteristika von Rollen...und mal eine ganz "freie Wahl"...dass das "Ziel" eines solchen "Mini-Spiels" an die Grundthemen des Workshops angepasst werden, finde ich gut...zum Beispiel wenn es primär um ausspielen von Sünden/Sündenmalen geht, ein paar Leuten Sünden und einen niedrigen Seelenwert aufdrücken...ich weiß, ist nicht einfach, das unbedingt auszuspielen, aber darum geht es doch, das zu lernen, sich daran zu gewöhnen...

Das würde dann auch wieder Abwechslung bietenzwinkern Ich bin ein Abwechslungsfetischist...
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Asphyx senden Asphyx zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Asphyx ist offline Asphyx  
27.01.2007 - 16:39
Asphyx`s alternatives Ego
Mitglied seit 19.06.2004
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 425
Noch eine Idee zum One-Shot, die das "Variieren müssen" eingrenzt. Man stellt es den beteiligten einfach frei, stellt aber vorher klar dass es Extrareal ist. Wer also gewisse Dinge mit seiner Rolle dann unbeschwert ausprobieren möchte, spielt seine Rolle, wer allerdings vielleicht mal etwas ganz anderes ausprobieren möchte, macht halt eine kleine "One-Shot-Rolle"....
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Asphyx senden Asphyx zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
lyra ist offline lyra  
Themenicon    *Daumen hoch* 27.01.2007 - 17:50
lyra`s alternatives Ego
Mitglied seit 28.11.2004
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 649
Wird zwar zu Verwirrung führen, aber find ich gut!zwinkern

LG Dani
Diesen Beitrag melden   Instant Message an lyra senden lyra zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Seite: (1)
geschlossen
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade kein registrierte(r) Benutzer und 53 Gäste online. Neuester Benutzer: Calladria
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
Alles Gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Nieanomae (35)
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder