Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
0
Forumübersicht » Berichte und Besprechungen
Forum
..:: Berichte und Besprechungen ::..

[Neu] [Ungelesen] [Favoriten] [Aktive] [Forumhilfe]
3003 Beiträge & 288 Themen in 8 Kategorien
geschlossen
Willkommen im Club - Feedback
Seite: (1)
Autor
Beitrag
Mercurius ist offline Mercurius  
Willkommen im Club - Feedback 14.08.2005 - 12:33
Mercurius`s alternatives Ego
Mitglied seit 25.02.2004
Forenlegende
Administrator


Forenbeiträge: 5901
Hallo Leute,

der Magnus-Abend liegt hinter uns... glücklich

Insgesamt waren rund 55 Gäste anwesend, deutlich mehr Sterbliche als Vampire und besonders viele, neue Gesichter.

Das war auch ein markantes Kennzeichen für den Abend und ich hoffe, das die Ideen, die wir uns dafür ausgedacht hatten, das Neueinsteiger ins Spiel kommen (und ein paar bestehende Hintergründe verknüpft werden) gut angekommen sind.

Der Abend zeichnete sich aus meiner persönlichen Sicht durch viele Gespräche und Interaktion, einige schöne Szenen, genügend Möglichkeiten zum Tanzen und den "dramatischen" Höhe- und somit Schlusspunkt aus, der ihm ein gelungenes Ende verlieh. Großartig fand ich Toby (Jonathan) und Patrick (Jerome), die einfach wunderbare, "antagonistische" Akzente gesetzt haben und natürlich die Beiträge zum Thema des Abends.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei den anderen Gastgebern und Hausangehörigen des Hauses Magnus für ihre Hilfe und ihren Einsatz bei Vorbereitung und Durchführung des Abends, bei Christian für seine tollen Einsatz als DJ (Super begeistert) und bei den zahlreichen anderen helfenden Händen, die uns bei unserem Unterfangen unterstützt haben, bedanken.

Die Fotos stelle ich irgendwann in den nächsten Tagen online, wenn ich sie habe.

Wir alle, Gastgeber und Regieteam, hoffen wirklich sehr, das Ihr alle Euren Spaß hattet und den Abend genossen habt!!

Vielleicht mögt Ihr Eure Meinung und Eure Eindrücke hier schildern - die folgenden Fragen könnten Euch dabei als Anhaltspunkt dienen.

Wie gefiel es Euch ingesamt?

Wie habt Ihr Euch in Euer Rolle gefühlt?

Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

Wie lief die Interaktion?

Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr schlecht?

Was könnte man besser machen?

Was war richtig gut?

Was ist Euch aufgefallen?


Liebe Grüße,


Mirko

P.S.: Mehr dazu gibt es auch auf dem morgigen Workshop. glücklich


Der Beitrag wurde 15 mal editiert, zuletzt von Mercurius am 14.08.2005 - 13:57.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Mercurius senden Mercurius zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Camilla ist offline Camilla  
Magnus - Abend 14.08.2005 - 13:50
Camilla`s alternatives Ego
Mitglied seit 02.03.2004
Forenkomparse
Forenbeiträge: 59
Hallo, Leute.

Ich weiss gar nicht so recht, wie ich mich fühlen soll, da ich schwer einschätzen kann, wie der Abend gelaufen ist.
Für mich war es relativ schwierig, intensivere Gespräche zu führen, da ich bemüht war, hin und her - zu flitzen, um möglichst viele Leute wenigsten einmal kurz anszusprechen und zum Tanzen oder zu anderen Dingen zu animieren.
Der Abend ist dann gegen Ende für mich persönlich völlig anders verlaufen, als gedacht... leck mich am Besen teuflisch

Ich hoffe, die Frankfurter "Magnüsse" zwinkern nehmen es mir nicht allzu übel, dass ich die "Familienbande" noch nicht allzusehr erforscht habe, obschon mich Lawrence´ Abstammung ja schon sehr interessiert.
Vielleicht kommt Ihr ja auch zum großen Ball im November, da kann man alles nachholen.

Besonders Bedanken möchte ich mich bei allen helfenden Händen, die uns beim Auf - und Abbau geholfen haben.
Die Deko ist meiner Meinung nach super geworden, zumal ich echt aus dem Konzept war, weil ich 1! Tag vorher gesehen hab, dass Teile der Halle umgebaut wurden, wobei "meine" wichtigste Ecke wegrationlisiert wurde und wir die Deko z.T. auf den alten Bau gemünzt hatten.

Großes Lob an den bösen Jonathan aka Toby und an Jerome, meinen fiesen Bruder aka Patrick,
die mir den Abend echt versaut haben bäh
War echt klasse gespielt und Camilla ist im Moment ein Häufchen Elend zwinkern

Vielen Dank auch noch an Christian,der unsere DJane Madame Erika spielte und der Leute auch zum Tanzen gekriegt hat, was bei Lives wirklich sehr schwer ist.
Und an die "Feuerwehrleute", die den Kerzenständer rechtzeitig ausgemacht haben, bevor Schlimmes passiert. teuflisch

Ja, letztendlich hoffe ich, dass der Großteil der Leute Spaß gehabt hat und zum nächsten Treffen und zum Ball wiederkommt.

Liebe Grüße,

Alex

bissig bissig bissig


Der Beitrag wurde 4 mal editiert, zuletzt von Camilla am 14.08.2005 - 20:04.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Camilla senden Camilla zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Luna ist offline Luna  
Themenicon    Super ! 14.08.2005 - 18:35
Luna`s alternatives Ego
Mitglied seit 17.11.2004
Forennebendarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 108
Hallo ihr Lieben,

also ich fand den Spielabend wirklich klasse.
Nachdem ich und mein "Anhang" aus Bremen bei dem Ball in Wittringen das allererste Mal bei einem Live-Event dabei waren muss ich sagen, dass ich dieses Mal schon wesentlich besser ins Spiel gekommen bin. Dies liegt zum einen an den Gastgebern, die sich unheimliche Mühe gemacht haben um einen atmosphärischen und anregenden Spielabend zu gestalten. begeistert

Zum anderen lag es einfach daran, dass ich ja jetzt schon zum zweiten Mal dabei bin und von daher schon ein paar Leute kannte. Auf diese Weise war es einfacher, entsprechend zu meinem Background bestehende Kontakte auszubauen bzw. neue zu knüpfen. teuflisch

Für die Spieler, die gestern das erste Mal dabei waren, wird es in dieser Hinsicht vielleicht ein wenig schwieriger gewesen sein, ins Spiel zu kommen, gerade weil ziemlich wenige Vampircharaktere unter den Gästen waren. Schade fand ich auch, dass sich doch ziemlich wenige dazu durchringen konnten, bei dem Spiel mitzumachen und einen Beitrag zum Thema Leidenschaft zu leisten. Insofern Hochachtung vor allen, die auch mitgemacht haben, insbesondere Drakhena, die uns spontan und mit Lampenfieber eine wunderbare Gesangseinlage vorführte. Sie hat die Prämierung als besten Beitrag wahrlich verdient ! begeistert

Deko, Musik und Rahmenprogramm waren super und ich bedanke mich herzlich bei Regie und Gastgeberhaus für ihre Mühe. glücklich

Alles in allem kann ich sagen, dass mir der Abend sehr gut gefallen hat. Besonders gefreut hat mich, dass uns bereits vor Beginn des Spiels viele von denen, die ich bereits zum Teil nur flüchtig in Wittringen gesehen hatte, sehr herzlich begrüßt haben.
Leute, ich freue mich sehr darauf, wieder mit Euch spielen zu können und bin sehr gespannt auf ein Wiedersehen im Rahmen des Khaan-Festes....grosses Lachen
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Luna senden Luna zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Asphyx ist offline Asphyx  
Waahoooo! 14.08.2005 - 19:26
Asphyx`s alternatives Ego
Mitglied seit 19.06.2004
Forenregieassistent
Mitglied
Forenbeiträge: 425
Cheerz!

Ja also ich muss mal sagen, dass....ja dass ich den gestrigen Abend wirklich unglaublich klasse fand. Die Deko war super, die Atmosphäre fand ich auch toll. Ich bin diesmal so gut in die Rolle gekommen, dass mir einige Szenen heute ein wenig vorkommen, als hätte ich sie geträumt, nicht einmal das ab und zu vorkommende "Nachschminken" hat mich irgendwie aus dem Konzept gebracht. Meine Interaktionen mit anderen Charakteren liefen im Großen und Ganzen auch sehr gut, wobei da natürlich Camilla aka Alex, Gerome aka Patrick und Tatjana aka Nina hervorstechen und ein Lob von meiner Seite aus bekommen. Zum Thema "Hintergrundsverknüpfungen" kann ich sagen, dass ich zwar zuvor etwas grübeln musste, wie ich das umsetze, aber es im Endeffekt, als ich in meiner Rolle war, eigentlich ziemlich problemlos einzubinden war und auch weiterhin noch ein wenig Stoff liefern wird, da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.zwinkern

So, für's erste wär's das, wenn mir noch was einfällt ergänze ich.

Gruß,
Toby
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Asphyx senden Asphyx zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Juan.Alvarez ist offline Juan.Alvarez  
14.08.2005 - 20:38
Juan.Alvarez`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.05.2005
Forenstatist
Forenbeiträge: 12
da ich denke, dass es mehr bringt wenn ich es sage als dass ich es für mich behalte hier nun folgendes. bitte nicht überbewerten, da es absolut nur meine persönliche, geseundheiltlich bedingte, schmerzverzerrte ansicht darstellt:
ich bin leider enttäuscht vom gestrigen abend:
im krassen gegensatz zum vorletzten spiel kam bei mir diesesmal überhaupt keine stimmung auf. es war unglaublich schwer den charakter zu halten, da keiner sich den spass machte auf ein kleines drogenangebot einzugehen. ich stiess vielmehr auf zurückweisung.. nun gut.
ein gutes gespräch hatte ich, dass ich dann jedoch gleich wieder vergessen durfte, wass mich schlussendlich komplett rauswarf.
die musik war leider zu laut für mich, was zu erheblichen magenkrämpfen führte.. nun gut da kann keiner was fürzwinkern
und leider konnte ich mir auch die vorträge über leidenschaft nicht mehr ansehen.
zudem gab es dann noch in enttäuschungen, die meiner meinung nach darauf zurückzuführen sind, outtime aber nicht intime in ein haus geordnet worden zu sein.
resume: man spiele lieber wärend einer chemo- als wärend einer strahlentherapie *g*
brrr.. das klingt jetzt wirklich nicht nett, wo ichs mir nochmal durchlese... aber bitte nicht zu ernst nehmen. ich hab euch alle lieb *g*

lg
sebastian
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Juan.Alvarez senden Juan.Alvarez zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Iseth ist offline Iseth  
Grüße aus Freiburg 14.08.2005 - 22:47
Iseth`s alternatives Ego
Mitglied seit 27.05.2004
Forenstatist
Forenbeiträge: 16
Salvete,

ich freue mich, dass ich es gestern geschafft habe, zum ersten Mal beim TdV live dabei zu sein. Mit gut 7 Stunden Autobahn eine Richtung, dank Baustellen und Staus ist es nicht ganz so einfach, mal eben nach Witten, Bochum, Dortmund, etc. zu reisen. Und wenn dann auch noch, wie gestern, die untreue Mistkarre mitendrin wieder den Geist aufgibt und man mit Handy und ADAC neben und während dem Spiel das weitere Vorgehen managen muss, machts das auch nicht gerade einfacher. Wann wird endlich das Beamen serienreif???

Zum Spiel. Ich hoffe, ich bin nicht allzu unangenehm aufgefallen als Geprägte, die sich charakterkonzeptgemäß (danke an die Regie für den vorgefertigten Bogen!) nicht bekehren lassen wollte *g. Ich hatte viel Spaß damit, zu Sekt oder Kreislauftherapeutika zu raten, um den niedrigen Blutdruck an zu heben. Mein Char, der wohl gerade eben so noch einmal überlebt hat, fragt sich immer noch, was einen Menschen dazu bewegen kann, sich solche häßlichen und unpraktischen langen Eckzähne zahntechnisch einsetzen zu lassen. Das ist ja auch nicht gerade billig? Stört das nicht beim Sprechen?
Und dann diese merkwürdigen sektiererischen Andeutungen von wegen auserwählt, besondere Fähigkeiten und solcherlei... Frau Dr. Vera Schmidt kam sich teilweise wie auf einem Ball der Verwirrten, Irren und psychisch kranken vor. Besonders die Dame mit den Schleiern, welche so gänzlich entrückt wirkte mit dem seltsamen Bruder, dem immer wieder neue Tatoos zu wachsen schienen (es gibt schon bedauernswerte Betroffene von Hautkrankheiten), wähnte Vera als Entflohene eines nah gelegenen Sanatoriums. Und dann dieser arme Kerl mit dem Templerkreuz, welcher wohl wirklich völlig davon überzeugt war, ein Vampir zu sein. Und gar in Veras Beisein ihre Gesprächspartnerin beißen musste! Igitt, wie unhygienisch. Also wirklich, es gibt schon kranke Geister auf dieser Welt...
Was für ein Abend! Gräßlich, dann auch noch bei einer solchen Veranstaltung zu stranden, weil das bestellte Taxi einfach ausbleibt! Da haben auch die schlecht eingeschenkten Drinks keine wirklich befriedigende Abhilfe geschaffen.

Soweit zu den inplay-Eindrücken. Offplay fand ichs gut, einmal live dabei gewesen zu sein. Ich hatte mir schon einige Vorstellungen gemacht, aber natürlich ist es dann doch immer etwas anderes, dabei zu sein.
Offplay-Feedback: Die Musik fand ich ein bisserl wild gemixt, Depeche Mode und dann Marylin Monroe, abgelöst von Salsa und Samba? Ich hätte zu einer New-Orleans-Club-Eröffnung eher Jazz/Dixie/Blues erwartet.
Schade fand ich, dass eine "Spielerin" sich leider völlig deplatziert und unglücklich fühlte und ich ihr nur insofern über den Abend helfen konnte, mich mit ihr zeitweise in eine Off-Blase zu begeben. War für mich nicht allzu tragisch, habe ich ja keine tragende Rolle zu spielen gehabt, aber dennoch einfach schade.

Ach ja, gefroren hat meinereiner leider sehr. Aber das lag auch mit an der Übermüdung durch die lange (und frühe) Anreise. Kompliment an die Spielerinnen, die barfuss gespielt haben, brrrr!

Deko -ich kannte die Location schon von C1-Treffen, war schön, viele Ideen, kreative Umsetzung.
Kompliment auch an die Kostüme. Wenn auch meinereiner inplay natürlich nur einige der Gewänder auch als Nachthemd von Woolworth oder Steppdecken-Umhang tituliert hat *g. Vor allem das Kleid von -ich glaube- Camilla, das mit dem Reiffrock, fand ich sehr klasse. Und das Durchhaltevermögen des Herren im langen und freizügigen Lendenschurz angsichts der wenig sommerlichen Temperaturen, Kompliment!

Die Vorstellung der Leidenschaften habe ich leider durch die Mistautoprobleme verpasst.

Insgesamt hatte ich viel Spaß in meiner Rolle als unbeeindruckte Wissenschaftlerin. Ich hoffe, ich habe mich, trotz leider trauriger Unkenntnis halbwegs in Euer Spiel eingefügt und lag nicht völlig daneben.

Ich komme gerne wieder, wenn auch wohl erst in ein paar Monaten, wenn es sich organisieren lässt.

Liebe Grüße aus Freiburg
Eva
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Iseth senden Iseth zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Erich Miles ist offline Erich Miles  
Themenicon    Grandios... 15.08.2005 - 09:08
Erich Miles`s alternatives Ego
Mitglied seit 03.09.2004
Forenregieassistent
Forenbeiträge: 377
Auch ich möchte mich an ein Feedback wagen... ;-)

Ich fand den Abend sehr gelungen. Er war super organisiert und sehr schön gestaltet. Es war halt eine komplett andere Art des Spiels, als die Vorigen und deshalb ist es müßig einen Vergleich ziehen zu wollen! Mir hat es sehr gefallen..

Ich bin sehr schnell im Spiel gewesen, was nicht zuletzt den Gastgebern zu verdanken war und ihr herzliches Willkommen. Man traf schnell alte Bekannte wieder und vor allem konnte ich auch wieder ein paar Visitenkarten loswerden, an neue Charaktere, was ich Klasse fand und mich vom Spielen echt fasziniert hat. Leider habe ich die Eingangsrede von Camilla überhaupt nicht verstanden, sodas ich eigentlich erst kurz vor der Auflösung mitbekommen habe, das ein Spiel über Leidenschaft lief. ;-)

Die Lokation war sehr schön, super dekoriert und man hatte mal so richtig Platz.. über Musik lässt sich bekanntlich streiten, aber ich fand die Mischung eigentlich recht gut, auch wenn die Musik für Gespräche eigentlich zu laut war und man nur wenig Rückzugsmöglichkeiten hatte, da die Lautsprecher irgendwie überall verteilt waren.. grins..

Wo wir gerade beim Thema sind, trotzdem konnte ich ein paar sehr interessante Gespräche führen, wo wirklich alles dabei war, vom Smalltalk, über ausgetauschte Höflichkeiten, absolute Ignoranz - im Spiel (Super gespielt von der Dame mit dem vielen Perlenketten) bis hin zu tiefgreifenden Gespräch über Toleranz, das Ende der Nahrungskette und anderer Unannehmlichkeiten... hat sehr viel Spaß gemacht..

Aber das wirklich krasse waren die Geschichten zum Ende des Plays, wo ich plötzlich eine Tatjana auf Jonathan zulaufen und mit ihm wild diskutieren sah... ich war hin und hergerissen zwischen Entsetzen (Was macht eine Sterbliche - da dachte ich, sie wäre noch eine - in diesem Ton bei ihm) und dem Impuls zu helfen, obwohl das wohl eher eine Art Selbstmord gewesen wäre... ;-) Sehr gutes Play!!! ;-)
Auch das sich Jonathan sozusagen freiwillig die beiden Leichen zugeschrieben hat... indem er meinte das alle guten Dinge drei seien und Gabriel angriff... Wow, das war echt Klasse gespielt... und auch hier haben wir wieder mal das Zuschauer Syndrom... alle standen herum und diskutierten und fotografierten, aber keiner half, als es darum ging, die Leichen zu entsorgen... feine Gesellschaft... LOL... da mussten erst zwei Damen die Schwerstarbeit leisten, einen gewissen Herrn nach draussen zu bringen.. ;-)

Wenn ich richtig gezählt habe, gab es 5 Tote? Davon sind 3 wieder als Vampire wiedergekommen... ich glaube, einige haben gar nicht die Geschichten mitbekommen... denn z.B. als Zero von Ihrem eigenen Haus getötet wurde und das Schicksal eingriff das haben nicht viele mitbekommen und ich glaube noch weniger Leute haben etwas von Tajanas Achmatova's Verwandlung etwas gemerkt.. aber man sollte sie erwähnen, da sie die Geschichte gut vorangebracht hatten!

OK, was gibt es noch zu sagen?! Hmm, es fällt mir eigentlich nichts ein , was man wirklich hätte besser machen können, ausser vielleicht, das ein Mikrofon super gewesen wäre, da es doch etwas weitläufiger war und damit Ansagen besser rübergekommen wären.

Soweit von mir und ich freue mich schon aufs nächste Spiel.... mit meiner Verlobten... grins...
(Der Reichsvogt hat das super beschrieben... LOL... finde ich klasse)

Gruß Falk
aka Tsurugi


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Tsurugi am 15.08.2005 - 14:21.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Erich Miles senden Erich Miles zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Fey ist offline Fey  
Themenicon    Feedback 15.08.2005 - 11:42
Fey`s alternatives Ego
Mitglied seit 30.10.2004
Forenhauptdarsteller
Mitglied
Forenbeiträge: 231
So wo soll ich Anfangen.

Dieser Abend hat mich in so vielen Hinsichten überrascht und doch durchweg positiv.

Vorab ich habe mich auf diesen Abend in kaum einer Weise vorbereitet weil ich es auf mich zukommen lassen wollte.

Das war wohl auch das Beste, den hätte ich irgendwelche Pläne geschmiedet Sie wären wohl kaum in die Tat umsetzbar gewesen da ständig Neues auf mich wartete.

So versetzen mich gewisse Erzählungen schon leicht in Panik bevor der Abend überhaupt begonnen hatte.

Als es dann endlich los ging und wir die liebevoll hergerichteten Räume betreten durften war der Übergang ins Inplay für mich erstaunlich schnell geschafft und ich versuchte auch gleich Mirkos Rat an die Vampire in die Tat umzusetzen. Ich hoffe das dieser Punkt im allgemeinen gut abgelaufen ist, ich hab am Ende nämlich etwas den Überblick verloren.

Was ich sehr schön fand war das die Gastgeber wirklich in meinen Augen permanent präsent waren und sich um Ihre Gäste bemühten auch vielleicht zum Nachteil ihres eigenen Spieles. Ja leider hat man von Camilas Ansprache in meinem Eckchen nicht viel verstehen können aber es war auch nicht sonderlich schlimm, so hat mein Erwählter wenigstens nichts von dem Wettbewerb mitbekommen.

Bedanken möchte ich mich bei der Dame mit den Perlen fand ich übrigens eine sehr schöne Idee und dafür das Sie so gut auf die Dinge reagiert hat. Ich hoffe Ihr ist jetzt etwas wärmer ;-) Bei dem Herrn mit dem Bücher Tick ich hoffe seine Rolle ist neugierig genug um das nächste Mal wieder zu erscheinen. Bei Lukrezia die Ihre Rolle so gut gespielt hat und meinen Charakter so überrumpelt hat das ich glatt meine Todsünde vergessen hatte.
Bei meinen lieben Falk auch wenn er mir manchmal die haarsträubendsten Sachen einbrockt. Bei Lohtringus dafür das er mich nicht gleich angegriffen hat sondern netter Weise seiner Erwählten Lyra nur komische Zeichen auf die Stirn gemalt hat, weil doch die Beziehung mit dem Hause Asmodeus mir sehr am Herzen liegt. An Lyra natürlich die sich trotzdem zu uns gewagt hat und die bestimmt wichtig bleibt ;-) und an alle anderen die ich im Laufe des Abends kennen gelernt habe Ihr wart alle super in Euren Rollen und ich würde nur weiter ins Schwärmen kommen wenn ich jetzt weiter mache.

Organisatorisch fand ich’s war es sehr gut gelöst auch wenn ich von einigen Aktionen wie z.B. das mit den Drogen überhaupt nichts mitbekommen habe. Am Ende wurde es etwas hektisch und vielleicht hätte man den Gästen eine kleine Verschnaufpause zwischen den Leichen lassen sollen aber ok ich denke da wurde auch die Zeit knapp.

Alles in Allem vielen Dank für diesen Aufregenden Abend und Ihr habt es mal wieder geschafft das ich das nächste Event kaum abwarten kann.

Liebe Grüße Luzia
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Fey senden Fey zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Marius ist offline Marius  
Willkommen im Club der friedlichen Leute 17.08.2005 - 16:52
Mitglied seit 07.03.2005
Forenzuschauer
Forenbeiträge: 6
Hallo,

zuerst einmal möchte ich wo möglich konkret auf die Fragen von Mirko antworten:

> Wie gefiel es Euch ingesamt?

Ganz gut, was die Spielmechanismen anging. Ich persönlich hatte an dem Abend nicht die Energie, um alle Möglichkeiten, die sich meinem Charakter boten, zu nutzen.

> Wie habt Ihr Euch in Euer Rolle gefühlt?

Stimmig und teils voll drin. Manchmal habe ich mich doch zu wichtig genommen gefühlt. Mindestens 2 Vampire habe ich in einer angeregten Diskussion eheblich in Frage gestellt und mit Vorwürfen überhäuft. Bei einer von den beiden hätte ich es für durchaus möglich gehalten, dass sie ihre Macht (körperlich, Gaben,Magie...) einsetzt, um mich in die Schranken zu weisen. Da frage ich mich, ob (wie beim letzten abend) alle Charaketer zu nett sind, oder ob 2 m Köpergröße und 38 Jahre Alter so abschreckend wirken, dass mir niemand übel mitzuspielen wagt.

>Wie gut seit Ihr ins Spiel gekommen (das geht besonders an alle Anfänger)?

2. Spielabend. Beide mal sofort gut in die Rolle gekommen. Die Stimmigkeit von vorher theoretisch ausgedachten Motiven und Orientierungen wächst von mal zu mal und diese Elemente des Charakters werden immer mehr ein bißchen an die Spielbarkeit angepasst. Das Kennenlernen immer neuer Charaktere unterstützt ebenfalls die Tiefe des Charakters und des selbst empfundenen Spiels.

>Wie lief die Interaktion?

Zu friedlich (siehe oben).

>Was fandet Ihr gut? Was fandet Ihr schlecht?

Beim Deko-Aufbau zu helfen hat echt Spaß gemacht. Nur labern habe ich schon im echten Job genug.
Die Musik war so gut. dass sogar ich Lust auf Tanzen bekam und es sogar kurz getan habe. (das Tanzen). Sie hätte außerhalb des Tanzraumes mehr gedämpft sein sollen. Dafür hätte man nicht nur die Tür schließen müssen, sondern auch die Außenlautsprecher ausschalten...
Die Gastgeber haben sich echt Mühe gegeben. Ich selbst war davon wenig berührt und habe es auch nur am Rande mitbekommen. Interpretieren konnte ich manche Dinge, die zum Beispiel zwischen Camilla und Jerome abliefen, nur, weil ich als Hausmitglied und Ehemann eines Regie-mitgliedes einiges vorher mitbekam. Die Schauspielerei war gut. Die Botschaft bzw. der Hintergund erschloss sich mir aber kaum und Anlass zum Eingreifen / Mitspielen bot sich mir selten. (Allerdings habe ich einiges nicht mitbekommen, weil ich immer woanders war. Kein Toter, keinen neuen Vampir.)
Generell wird am Theater der Vampire für mich immer deutlicher, dass es auf die Schauspielerei und die Rollenspielerei ankommt und nicht auf inhaltliche Erfolgserlebnisse. Die auf Vampire bezogenen Lebensaufgaben meines Charakters kann ich wohl nur innerhalb von vielleicht 5 bis 10 Spielabenden vorantreiben. Mal sehen ob mich das befriedigt? Konkret auf den Spielabend bezogen heißt das: An einem Abend erfolgreich erledigbare Aufgaben gab es für mich nicht (vielleicht weil ich das Leidenschaftsspiel nicht mitbekam).

> Was könnte man besser machen?

Mehr echte Entscheidungen sollten nötig sein:
- Gehe ich in den Konflikt mit einem Vampir, weil der gerade meinen Erwählten killen will?
- Bei welchem der zwei Häuser, die mich zum Vampir machen wollen, will ich es werden?
- Soll ich als Mensch einen (Blut-)Eid schwören, dass ich die Geheimnisse des Hofes der Nacht nicht der Öffentlichkeit preis gebe, wenn es misstrauische Vampire verlangen.
(Diese Ideen habe ich mir eben aus den Fingern gesogen und sollen verdeutliche, dass ich es spannend fände, wenn sich die Abende nicht in gepflegter Konversation erschöpfen würden.)

> Was war richtig gut?

Wie immer: Kaum aus der Rolle oder dem Spiel fallende Spieler.

> Was ist Euch aufgefallen?
siehe oben

Eigene Ergänzung:

Ich werde zukünftig versuchen mit einzelnen Spielern vor den nächsten Abenden eigene Szenen zu vereinbaren, die dann unter den Augen der anderen Spieler an den Abenden ablaufen. Da ist zwar die inhaltliche Überraschung nur noch bzgl. der Reaktionen der anderen gegeben. Aber so ist mehr als Smalltalk und weltanschauliche Diskussionen möglich.

Nur Mut, liebe zukünftige Gastgeber!
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Marius senden Marius zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Mercurius ist offline Mercurius  
RE: Willkommen im Club der friedlichen Leute 17.08.2005 - 22:48
Mercurius`s alternatives Ego
Mitglied seit 25.02.2004
Forenlegende
Administrator


Forenbeiträge: 5901
Zitat
Sie hätte außerhalb des Tanzraumes mehr gedämpft sein sollen. Dafür hätte man nicht nur die Tür schließen müssen, sondern auch die Außenlautsprecher ausschalten...



Das war auch eigentlich so geplant und auch vorbereitet gewesen, ist aber dann im Eifer des Gefechts untergegangen.

Liebe Grüße,


Mirko


Der Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Mercurius am 17.08.2005 - 22:48.
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Mercurius senden Mercurius zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Sir Archibald ist offline Sir Archibald  
Themenicon    Ein Abend mit Stil und geistreichen Gesprächen.... 18.08.2005 - 19:08
Sir Archibald`s alternatives Ego
Mitglied seit 14.08.2005
Forenkomparse
Mitglied
Forenbeiträge: 61
Einmal mehr durfte ich einen bis in das letzte Detail strukturierten und geplanten großartigen Abend erleben. Nicht nur die location, sondern auch die Chemie zwischen den meisten Akteuren schien dieses Mal wieder hervorragend auf das Motto des Abend abgestimmt gewesen zu sein.

Als wir am Abend das Gelände betraten, hatte ich zugebenermaßen leise Befürchtungen, in Anbetracht der Gesamtmaße des Gebäudes, dass sich die nach meinem letzen Kenntnisstand 55 angemeldeten Personen, sich in diesem Komplex ein wenig verlieren könnten. Um so mehr war ich positiv überrascht, welche Verwandlung ein wohl eher gewöhnlicher Innenbereich einer Mehrzweckhalle durch ein professionelles Team wie Euch vollzieht und schließlich, je später der Abend wurde (jedoch ohne einen Tropfen Rotwein), derart zu einer Einheit verschwamm, die die Illusion eines Clubraums zur Wirklichkeit werden ließ.

Hinsichtlich der Charaktere sei noch die Anmerkung erlaubt, dass ich persönlich in Gestalt eines Vampirs es nicht als Bürde empfand, dass nach “Orga-Team-Aussage” vor dem Spiel möglicherweise “zu viele” Menschen und zu wenig Vampire der Einladung folgten. Ich empfand es gerade als interessante Herausforderung möglichst breitgefächert zu agieren und sich Gewahr zu sein, dass (wie sich am Ende bestätigte) auch realistische Chancen bei den Menschen und Erwählten bestanden, sie für das eigene Haus anwerben zu können. Wenngleich dies gegebenenfalls nicht in jeder Weise der Sichtweise der betroffenen “Sterblichen” entsprach. Möglicherweise haben einige Sterbliche auf die passende Gelegenheit, in ein Gespräch verwickelt zu werden, etwas länger warten müssen...bald sind sie vielleicht auch von den menschlichen Gesetzmäßigkeiten der lästigen Zeiteinteilung erlöst.... bissig

Abschließend möchte ich meinen großen Respekt an nahezu alle Charaktere gesondert Ausdruck verleihen. Insbesondere hat mir neben den Gastgebern und den anderen Angehörigen mir bereits bekannter Häuser, Jonathan wie beim Akt “Passion der 7” erneut das “Fürchten” gelehrt. Also Tobias, ich hoffe, Du nimmst es mir nicht krumm, dass ich Dich häufiger kurz angrinsen musste, doch es war auch bei Dir faszinierend anzusehen, wie jemand eine Rolle derart konsequent darstellen kann...Es war doch nur gespielt - oder?...wow!

Herzliche Grüße

Alex
Diesen Beitrag melden   Instant Message an Sir Archibald senden Sir Archibald zu Deiner Freundesliste hinzufügen
Nach oben
Seite: (1)
geschlossen
Gehe nach:  
Es ist / sind gerade kein registrierte(r) Benutzer und 81 Gäste online. Neuester Benutzer: Malaciel
[Neu] [Gelesen] [Ungelesen] [Erstellt] [Beiträge] [Mitteilung] [Nutzer-Rangliste] [Forumhilfe]
Alles Gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Tobias (37), Nahuel (36)
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder