Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
2005.11.26 - Tsagaan Tsar: Laureens Tagebuch

26.11.2005

Nichts ist mehr wie es war.

Meine Ahnung hat sich bestätigt. Es gibt SIE wirklich.
Ich wundere mich immer noch darüber, wie wenig es mich schockiert hat, wie gelassen ich es aufgenommen habe.
Natürlich war ich beängstigt, jedoch konnte ich dieses Gefühl gut verbergen.

Ich bin in der Erwartung auf das Fest gegangen, an das Ziel meiner Suche zu kommen.
Ich wollte meinen Geliebten finden.
Ich habe weitere Spuren und Hinweise gefunden, doch nicht das wonach ich suchte.
Zudem bin ich etwas von meiner Suche abgekommen, abgelenkt durch Faszination und zahlreichen Entdeckungen.
Durch interessante Bekanntschaften.

Jedoch war meine Suche keinesfalls erfolglos. Ich habe nur etwas anderes gefunden, als ich erwartet habe.

Viel modische Inspiration habe ich durch dieses Fest erhalten, was ich sicherlich in meinen nächsten Kollektionen umsetzen werde.

Auch das Gespräch mit Herrn Nekhrun, Ältester des Hauses Nekhrun, hat mir neue Seiten an mir eröffnet und die Frage aufgeworfen, ob es nicht in Wirklichkeit noch mehr gibt, wonach ich suche.
Begierden, Leidenschaften? Was erfüllt mich, welche neuen Erfahrungen möchte ich machen?
Es sind so viele Fragen, die in mir brodeln.

Jedoch hat sich nichts an meiner Entschlossenheit geändert, das zu finden wonach ich von Anfang an suchte.

Doch welche Stellung hat Morgana bei meiner Suche, in diesem Spiel? Noch konnte ich nicht viel darüber herausfinden.

Jedoch muss ich sagen, dass das Haus Lucius einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht hat. Seine anderen Mitglieder entsprachen mir sehr durch ihren Stil und ihre Klasse.

Isidor, der Höflichkeit genüber einer Frau nicht vergisst und es versteht Komplimente auszusprechen.
Owlivia, eine redegewandte Gesprächspartnerin, bei der es schon recht amüsant ist nur ihren Worten und Geschichten zu lauschen.
Und Isabell, deren Person von Anmut und Majestät erfüllt ist.
Ein Umfeld in dem ich mich also sehr wohl gefühlt habe.

Ich hatte das Glück, von Mercurius einen Vertrauten und Beschützer an meine Seite bekommen zu haben, der mich eben diesen Mitgliedern des Hauses vorgestellt hat.

David Mc Callum.

Ein sehr faszinierender attraktiver Schotte, der einen gewissen Eindruck hinterlassen hat und mir hilfreich zur Seite stand.
Doch wie lange kann ich ihm noch vertrauen? Jetzt wo ich um seinen festen Entschluss weiß.

Doch vielleicht könnte er mir genau jetzt nützlich werden, wenn ich ihn für mich gewinnen könnte. Den überzeugten Junggesellen.

Vielleicht kann der Herr der Versuchung mir dabei behilflich sein? Doch sollte ich bedacht vorgehen, nicht umsonst hat mich David vor ihm gewarnt.

Drum, sollte ich anfangen IHR Spiel mitzuspielen?

Ich weiss das ich bedacht und vorsichtig sein muss. Denn dieses Spiel ist nicht ungefährlich.
Doch mein Entschluss steht fest.

Jedoch, könnte ich mein Ziel oder gar mich selbst in diesem Spiel verlieren?

Ich weiss es nicht, aber ich bin bereit dieses Risiko einzugehen!

2005.11.26 - Tsagaan Tsar: Laureens Tagebuch
Datum:   28.11.2005
Autor:   Laureen Coudray
Abrufe:   1690
Favoriten:   0
Benutzer:   86
Bekanntheit:   8%
8%
Druck Ansicht   Druck Ansicht
Weiter empfehlen   Artikel weiter empfehlen
Favorisieren   add to favorite content
Weiter : 2005.11.26 - Tsagaan Tsar: Rijksvogts Retrospektive
read more... [...] wobei es sich um ein Neujahrsfest handelt, das vom Hause Khaan seit Alters her zelebriert wird. So lud Haus Khaan zu dieser besonderen Gegebenheit die Hohen Häuser Lucius, Nekhrun und Magnus ein...
mehr...
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder