Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
Charta Familiae - Haus Fox

Name und Beiname des Hauses: Haus der dreifaltigen Weisheit, Haus Fox of Colchester

Resonanzkarte: Die vier Stäbe

Wappen/Symbol: Weißes Segelschiff und Fuchs auf grünem und dunkelrotem Grund

Wahlspruch/Motto: „My practices ride easy ; I see the business. Let me, if not by birth, have lands by wit.“ (Shakespeare, King Lear)

Thema/Idee: „Nach unserer Auffassung vereint sich in den Angehörigen des Hauses Fox die Würde und Eleganz englischen Adelsgeschlechts mit der mystischen Stärke der vampirischen Rasse. Niemand anderes ist dem ebenbürtig.“

Konzept:


Ältester (mit Titeln): (innerhalb Europas) Duke Winston Archibald Fox III. of Colchester

Struktur/Hierarchie: In England ist das Haus Fox nur spärlich vertreten und besteht lediglich aus Archibald Fox und seiner von ihm erschaffenen Kusine Beatrice Fox. Insofern bestehen keine besonderen Strukturen. Beide Angehörige des Hauses sind jedoch einhellig der Auffassung, dass demjenigen Macht und Einfluss zustehen, der älter und in der der höheren gesellschaftlichen Stellung ist (hierarchisches Prinzip englischer Adelsfamilien).

Weiterhin existiert gerüchteweise ein vampirischer Zweig der Familie in der ehemaligen britischen Kronkolonie Indien, über dessen Struktur und Angehörigen nichts weiter bekannt ist.

Einflussbereich: Das Haus Fox ist im Raum Colchester in England präsent. Weiterhin bestehen Kontakte zu Verwandten in Indien. Zurzeit halten sich Archibald und Beatrice Fox aus unbekannten Gründen in Deutschland, in der Nähe von Bremen auf.

Stammsitz/Zuflucht: The King’s Crown, ein Inn innerhalb von Colchester, unweit der bekannten Colchesterburg. Darüber hinaus besitzt die Familie ein Anwesen unweit der Stadt mit einem kleinen Park und ein Haus in der Nähe von Bremen.

Eigennamen für Dunkle Gaben: Keine besonderen Eigennamen.

Bevorzugtes Element: Es existiert keine besondere Bevorzugung eines bestimmten Elementes.

Besonderer Vorteil/Stärke: Darüber ist nichts bekannt.

Besondere Beschränkung/Schwäche: Man kann wohl sagen, dass die Indienreise für Archibald Fox ein ganz besonderes Erlebnis war. Viele schöne Dinge hat er aus diesem geheimnisvollen und exotischen Land mitgebracht. Jedoch ist nicht alles Gold, was glänzt. Seit dieser Zeit leiden die vampirischen Angehörigen des Hauses unter einem rätselhaften Fluch, welcher sich in krankheitsähnlichen Symptomen, wie gelegentlichen fiebrigen Anfällen und kurzzeitiger Schockstarre äußern soll. Diese rätselhaften Erscheinungen gehen jedoch auch wieder vorüber und lassen viele Fragen und Vermutungen offen, was ihr Auslöser sein könnte.

Viel rätselhafter ist jedoch die Tatsache, dass in England seit der Erschaffung von Beatrice Fox keine weiteren Personen mehr den dunklen Kuss erhielten.

Wohl ist bekannt, dass es weitere Erwählte nach ihr gegeben hat, jedoch ist nie einer von ihnen in die Familie Fox aufgenommen worden. Über die Ursache dessen wird von Seiten der Familienmitglieder geschwiegen.

Geheime Gabe: Geheime Gabe vorhanden.

Erschaffungsprozedur: Keine Besonderheiten bei der Erschaffungsprozedur (Keine Rituale o.ä.)

Bevorzugte Todsünde: Der Hochmut ist unter den adligen Angehörigen der Familie sehr verbreitet, dies gilt auch für jene, die noch nicht den dunklen Kuss erhalten haben.

Stil:


Bevorzugte Kleidung: In der Regel bevorzugen die jeweiligen Angehörigen des Hauses die Art Kleidung, aus deren Epoche sie stammen. Ansonsten keine Besonderheiten.

Typischer Stil: Stets elegant; die Kleidung betont die herausragende gesellschaftliche Stellung englischer Adelsangehöriger.

Material: Tweed, Seide und andere edle Stoffe.

Farben (Hausfarben): Keine Besonderheiten.

Schmuck: Soweit von den Mitgliedern des Hauses Schmuck getragen wird, hat dieser stets eine besondere persönliche Bedeutung für den jeweiligen Besitzer.

Typische Accessoires: Keine Besonderheiten.

Bevorzugte Erwählte: Bevorzugt werden stets jene, die zunächst einmal der menschlichen Linie der Familie Fox entstammen. Darüber hinaus wird immer auf die Reinheit adligen Blutes Wert gelegt.

Sichtweise anderer Vampire: „Wohl wohnt in Ihnen auch die Macht übernatürlicher Wesen. Sie gleichen uns jedoch kaum. Es ist wohl besser, auf Distanz zu bleiben und abzuwarten, wer von Ihnen sich als wert erweist, Verbündeter oder gar Freund genannt zu werden.“

Verhältnis zu Sterblichen: „Sterbliche sind in der Lage, großartige Dinge zu schaffen. Ein Jammer nur, dass ihr Leben zu kurz währt, dies auch wirklich zu würdigen. Wir werden dies an ihrer Stelle tun und darüber hinaus die Menschen lediglich als Beute betrachten.“

Hintergrund:


Legende über den Ursprung/Gründer des Hauses:
Über den Ursprung des Hauses Fox ist wenig bekannt. Angeblich sollen die Menschen, welche aus dem Hause Fox stammen, von einem berühmt-berüchtigten Hexenjäger namens Matthew Hopkins abstammen, der in England um 1647 gelebt haben soll. Dies ist jedoch nur ein unbestätigtes Gerücht.

Bekannte Geschichte/allgemeiner Hintergrund des Hauses:
Es existieren gerüchteweise einige vampirische Angehörige der Familie Fox, welche in Indien leben. Über deren gesellschaftliche Struktur bzw. ihren Ursprung ist nichts weiter bekannt, als dass Archibald Fox von einem gewissen Verwandten namens Edward Fox, einem Kaufmann, den dunklen Kuss erlangt hat.

Typische Aussprüche/Philosophie:
„We have seen the best of our time. Machinations, hollowness, treachery, and all ruinous disorders to follow us disquietly to our graves.“ (Shakespeare, King Lear)

Charta Familiae - Haus Fox
Datum:   08.01.2005
Autor:   Mary
Abrufe:   2839
Favoriten:   0
Benutzer:   194
Bekanntheit:   20%
20%
Druck Ansicht   Druck Ansicht
Weiter empfehlen   Artikel weiter empfehlen
Favorisieren   add to favorite content
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder