Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
OFFSTAGE-Infos, Ablauf und Organisatorisches

Auf dieser Seite möchten wir Euch einen Überblick und einige wichtige Informationen zum Ablauf, zur Gestaltung und zu den Regeln bei unserer Veranstaltung geben.

I. Spielplan:
Freitag: "Das Vermächtnis des Hauses Vitus"
18:00 Uhr: Frühste Ankunft für die Spieler
19:00 Uhr: Check-In
20:00 Uhr: Spielbeginn / Spielerbriefing durch die Regie
21:00 Uhr: ONSTAGE
ca. 01:00 Uhr: OFFSTAGE

Samstag: "Tagesprogramm"
12:00 - 12:30 Uhr: Ankunft für die Spieler und Briefing einiger Spieler
12:30 - 13:30 Uhr: Tanzworkshop Mittelaltertänze
13:30 - 14:00 Uhr: Kaffeepause
14:00 - 15:00 Uhr: "Konfliktspiel, Spiel um zu Verlieren und Spiel um zu Kämpfen - Play to loose und Play to struggle", Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene nach einer Idee von Armin Saß
15:00 - 15:30 Uhr: Kaffeepause
15:30 - 16:30 Uhr: Tanzworkshop Walzer
16:30 Uhr: Essen und Umkleiden (Aufbau/Deko)
19:30 Uhr: Check-IN
19:50 Uhr: Ansprache und Begrüßung durch die Regie

Hinweis: Da die Workshops eventuell etwas länger dauern, sind die Pausenzeiten auch als Pufferzeiten zu verstehen.

Samstag: "Winterfunkeln"
20:00 Uhr: ONSTAGE - Die Bühne frei, das Spiel beginnt
20:30 Uhr: Empfang der Gäste
Während des Festes wird es mehrere Programmpunkte, Tanzblöcke und Ereignisse geben, zu denen wir an dieser Stelle aber noch nichts verraten möchten.
ca. 01:30 Uhr: OFFSTAGE - Der Vorhang fällt, die Spieler gehen ab
ca. 02:00 Uhr: Abbau, über helfende Hände freuen wir uns immer!

II. ONSTAGE/OFFSTAGE-Signal
Auch diesmal gibt es am Samstag - ganz klassisch - einen Glockenschlag als Signal, der den Wechsel von OFF- zu Onstage markiert. Am Ende des Abends werden die Glocken dann erneut erklingen. Ab dann vergehen noch etwa 15 Minuten, bis sie zum letzten Mal das Ende des Abends verkünden. Ab dem letzten Glockenschlag sind wir dann alle Offstage.

III. Check-IN
Damit die Anmeldung schnell und reibungslos über die Bühne geht, solltet Ihr beim Check-In auf jeden Fall Eure Teilnahmenummer (die habt Ihr bei der Anmeldung per Mail mitgeteilt bekommen) zur Hand haben.
Alle Spieler von Vampirrollen müssen ihre Rollenkarte (Charta Personae) beim Check-In dabei haben, die Regie prüft diese unter Umständen und klärt eventuelle Unklarheiten.

IV. Essen und Getränke:
Freie Getränke stehen Freitag und Samstag den ganzen Tag zur Verfügung.
Am Samstag gibt es in den Kaffeepausen Brötchen (zum Selbst belegen).
In der großen Essenpause gibt es Samstag einige Bleche Pizza vom Italiener.
Das Essen ist im Eintritt komplett enthalten.

V. Rauchen
In der Burg herrscht Rauchverbot.

VI. One-Shot: Das Vermächtnis des Hauses Vitus
Das "One-Shot-Szenario" ist ein separates Spiel zu Übungszwecken, zum "Warmspielen", einfach mal etwas Riskieren und natürlich zum Spaß. Das fiktive Grundszenario wird vorgegeben, basiert auf dem TdV-Hintergrund, hat aber nichts mit der aktuellen Geschichte zu tun und keine Auswirkung darauf.

Im Mitgliederforum gibt es eine Übersicht der Rollennamen und Eure Konzeptidee. Während des Briefings bekommt Ihr noch eine Karte mit weiteren Infos, die teilweise "geheim" sind. Verknüpfungen und Verbindungen können Freitag festgelegt werden bzw. Ihr Euch Freitag im Rahmen des Briefings suchen.

Es ist Euch vollkommen freigestellt, Eure Rollen mit Leben zu füllen und auszugestalten. Da es ein One-Shot ist - gebt ordentlich mit Eurem Spiel Gas!
Es sind Eure Konzepte und Ihr sollt damit Spaß haben! Das bedeutet auch, dass die Rollen danach nie wieder gebraucht werden oder auftauchen.

VII. Allgemeine Regeln und Regie:
Viele sind schon mit den Besonderheiten unseres Spiels vertraut. Dennoch möchten wir an dieser Stelle auf einige Regeln hinweisen, mit denen wir sehr positive Erfahrungen gemacht haben und die mittlerweile fast zu einem „Markenzeichen“ des Theaters der Vampire geworden sind.

Das TdV kennt grundsätzlich keine OFF-Zeichen (gelbe Bänder), während des Spiels gibt es auch keine reservierten Offstage-Bereiche (mit Ausnahme der Toiletten und der Garderobe). Wenn das Spiel begonnen hat, ist alles Bühne und jeder anspielbar.

Viele Vampire (die allermeisten Häuser) können Getränke und Nahrungsmittel in begrenztem Maße zu sich nehmen und auch das Rauchen simulieren. Es nährt sie nicht, es bringt ihnen nichts, aber manche schätzen einfach den Genuss der Erinnerung an sterbliche Zeiten.

Vampire haben auch kein Problem mit Fotografien, sie sind auf Fotos oder anderen technischen Aufzeichnungsgeräten aufgrund des Schleiers der Ewigkeit nicht zu erkennen und die meisten halten sich mit solchen profanen Dingen gar nicht erst auf.

Es ist wichtig, auch für Spieler von Geprägten und Erwählten, dass Ihr die Omen (also die drei Tarotkarten) Eurer Rollen auswendig kennt, da diese für die Anwendung einiger Gaben im Spiel gebraucht werden. Für Geprägte und Erwähltenspieler reicht es, wenn sie ihre Omen und ggfs. den Aspekt ihrer Rolle kennen.

Falls Ihr noch Rückfragen, Anfragen oder Unklarheiten habt, schreibt einfach an: team [ ät ] theater-der-vampire.de

In diesem Sinne, den Vorhang auf, die Bühne frei!

OFFSTAGE-Infos, Ablauf und Organisatorisches
Datum:   08.01.2018
Autor:   Mercurius
Abrufe:   196
Favoriten:   0
Benutzer:   17
Bekanntheit:   1%
1%
Druck Ansicht   Druck Ansicht
Weiter empfehlen   Artikel weiter empfehlen
Favorisieren   add to favorite content
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder