Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
2010.11.06 - Fallende Schleier: Im Rausch des Walzers

Lilly und ich begrüßen die Gastgeber Sin und Astarte, schnappen uns zwei Gläser Rotwein und beobachten erst mal die ankommenden Gäste. Nachdem wir ein wenig gerätselt haben, wer unter welcher Maske steckt und jene bewundert haben, eröffnen die Gastgeber das Fest mit einem Tanz.

Schon in den ersten Minuten gefährdet sich ein Reporter, indem er detaillierte Erklärungen zum Hof der Nacht fordert. Blöde Idee, aber er darf leben.

Als Herrenwahl ist, kommt ein Fremder, um eine von uns zu entführen. Lilly geht mit ihm und Sin gesellt sich zu mir. Wir plaudern sehr nett und als Lilly zurückkommt, gesellt sich Sins Gefährtin zu uns, die nicht nur unter einer Vollmaske, sondern auch einem Ganzkörperumhang verborgen ist. Da sie sonst als Punk rumläuft, waren wir auf ihr Ballkleid schon sehr gespannt. Das war wohl nix. Sin erzählt uns, dass der Maskenfall recht früh geplant ist und wir einem Tanzwettbewerb beiwohnen dürfen.

Außerdem stehe ich als sein persönlicher Gast unter dem Schutz des Hauses Nekhrun. Jaa, Vampire anpissen und kaum was riskieren! Räusper. Sin will mit mir tanzen, doch die Musik ist zu langsam und wir verwenden den nächsten Tanz, meine eingerosteten Fähigkeiten wieder aufzufrischen. Er erzählt uns von interessanten Gesprächen, die er im Schutz der Masken gehört hat und auch von einer unmöglichen Dame im Piratenoutfit, die ihm direkt ins Gesicht gerülpst hat. Der ist echt zu sanftmütig. Selbst ich hätte die schon umgebracht! Ich bin nicht sicher, ob ich jemals ein Vampir werden sollte...

Als Sin die Gastgeberpflichten rufen, holen wir uns etwas zu essen und ein Maskierter mit Wuschelfrisur gesellt sich zu unserem Dinner. Die Frisur kenn ich doch? Wir unterhalten uns sehr nett, doch er wird bald von Nekhrun abgelöst. Wenn dessen Maske kein Hinweis gewesen wäre, dann sicher Nägel, Mantel und Reitgerte.

Lilith: "Kannst Du französisch?"
Lilly: "Ja, und die Sprache spreche ich auch!"


Bald folgt die Abnahme der Masken und die überraschenderweise schwarz gekleidete Sylphide erstrahlt wieder in ihrem üblichen weiß. Der maskierte Wuschel ist Argus, den ich schon letztes Jahr bei Asphyx anquatschen wollte. Krieg, der gerade an unserem Tisch sitzt, hat sich schon durch seine Liebe zum Input verraten.

Der Tanzwettbewerb wird spannender als ursprünglich erwartet: bei Sieg winkt ein mächtiges Halsband. Haken: die Zuschauer dürfen die Tanzenden irritieren. Nicht verletzen, aber das ist hier ja relativ. Ganze 13 Paare sind bereit, ihr Leben für dieses Artefakt zu riskieren. Eigentlich wollte ich nur beobachten, doch eine unbändige Tanzwut überfällt mich und da kein interessanter Mann übrig ist, schnappe ich mir Lilly, die brav mitmacht. Meine Freude wird stark gebremst, als ein Besessener unbedingt noch Wetten auf die Paare annehmen will. Gosh, räum das Feld oder ich räum Dich! Kurz vor Start flüstert uns ein halbhaariges Klappergestell mit blutroten Lippen dass wir vielleicht lieber verlieren sollten. Er wäre zufrieden, wenn wir Zweite würden. Auf keinen Fall! Jetzt will ich gewinnen!

Endlich kanns losgehen und wir amüsieren uns köstlich, mit mehr schlecht als rechten Schrittfolgen, und bald werden die ersten Paare aus dem Weg geräumt. Mit zwei Kleidern sollten wir echt nen Vorteil kriegen! Nach zwei Runden leben wir immer noch und sollen nun tanzen bis die Füße bluten. Nicht die beste Metapher in diesen Kreisen.

Nachdem wir genug Konkurrenten angerempelt haben wird Lilly von einem Vampir berührt und beginnt, innerlich zu brennen. Ratlos was ich tun soll, versuche ich unseren Sieg zu retten, doch niemand will mit mir weitertanzen. Ich hole Sin, und er heilt sie. Wir helfen ihr zurück zu unserem Tisch und ruhen uns erstmal aus. Als noch zwei Paare übrig sind, vertreibt Lothringus die Konkurrenz seiner Freundin, indem er sie aus dem Saal brüllt. Beeindruckend! Argus gewinnt und Lothringus freut sich. Der Raubrittervampir kann putzig sein. Yuck. Asphyx ist noch immer nicht aufgetaucht und ich vermisse ihn langsam. Ein Tänzchen mit ihm wäre bestimmt interessant geworden...

Jedes Mal, wenn jemand zum Musikcomputer geht, habe ich Angst, dass der Abend schon vorbei sein könnte. Wir entdecken eine Kuschelecke, in der wir uns niederlassen. Bald leistet uns Nekhrun erneut Gesellschaft und erzählt uns pikante Details seiner Vergangenheit. Spaßig!

Nekhrun zu Lilly: "Ich bin über Euer metaphysisches Konto nicht im Bilde...?"


Als Lilly sich mit Krieg festquatscht, mache ich mich auf, neue Leute zu entdecken. Gabriel nähert sich mir mit der seltsamen Botschaft, es gäbe Gerüchte, dass Haus Hardenberg mich erwählt hätte. WHAT? Ich weiß nicht mal, wer dazu gehört, wie dann erwählt sein? Nach einer Beratung vom allwissenden Krieg lautet der Plan: Argus anquatschen damit er Sophie anquatscht oder mich ihr vorstellt. Tjaaa, einziges Problem dabei ist nur, dass Lilith bei Argus ne Anquatschblockade hat! Darüber kann ich noch später grübeln, erstmal erobere ich mir einen Tanz mit Nekhrun. Sehr nett!

Lilith: "Ich bin schwer zu führen"
Nekhrun: "Fragt mich nicht wieso, aber das wusste ich."


Ich stehe gerade am Buffet, als Sophie von Kühn verkündet, dass sie das Tanzduell verpasst hat und daher ein Spiel nach ihrem Geschmack spielen will. Sie schlitzt einem Hardenberger Erwählten die Kehle auf und lässt ihn einmal durch den Saal laufen. Unauffällig schleiche ich mich ans andere Ende, falls jemand übermäßig Hunger bekommen sollte und mich als nächsten Snack verwenden will. Ich mein, ich liebe die Gefahr und das Adrenalin, aber das ist noch spannender, wenn man am Leben ist! Alle Vampire stürzen sich mit Begeisterung auf das Opfer, und ich verstecke mich bei Lilly in der Kuschelecke. Blöderweise stolpert das Opfer genau vor unseren Füßen und die Vampire beenden ihre Mahlzeit direkt zu unseren Füßen. Ups. Aber anscheinend hat er das sogar überlebt.

Nachdem ich mich traue, wieder zu atmen, schnappe ich mir erneut Lilly und gemeinsam machen wir noch ein paar Füße platt. Kaum haben wir angefangen, loszuwalzen, ist das Lied auch schon wieder rum. Meine sporadische Vernunft wird jäh vernichtet, als mich Lilly plötzlich schubst und ich direkt in Argus Arme falle. Blöde Nuss, was sollte das denn jetzt?!

Lilith: "Ich -äh- wurde gedrängt... Euch zu fragen... ob Ihr mit mir tanzen würdet?"
Argus: "Ich hatte jetzt fast alles erwartet, nur DAS nicht!"


Stotternd bitte ich ihn um einen Tanz, den er galant annimmt. Fantastisch! Ich schwebe mit ihm über die Tanzfläche und kann ihn nicht nur in ein Gespräch verwickeln, sondern auch mein Erwählten-Anliegen vorbringen. Er verspricht mir, sich danach zu erkundigen.

Viel zu früh ist das Lied zu Ende und beseelt schwebe ich zurück zu Lilly an unseren Tisch. Ein Vampir hat ihr Gesellschaft geleistet, der mir nicht sehr nett erscheint. Beide reden kryptisches Zeug mit mir und Lilly klärt mich nicht auf. Konsequenz: der Typ fühlt sich von mir nicht respektiert und pflanzt mir Unbehagen ein. Menno, ich war grad so gut drauf! Jetzt will ich nur noch nach Hause. Zum Glück ist der Abend sowieso fast rum und bevor ich mich von Sin verabschiede, schließe ich kurz Bekanntschaft mit Astarte. Man darf nicht nur zu den Männern des Hauses freundlich sein.

Leider schaffe ich es nicht mehr, Nekhrun für Tanz und Gespräch zu danken, bevor wir gehen. Insgesamt ein fantastischer Abend, mein bester bisher am Hof der Nacht. Ich habe mich königlich amüsiert und kann nur hoffen, dass ich das den Gastgebern gegenüber angemessen ausdrücken konnte.

2010.11.06 - Fallende Schleier: Im Rausch des Walzers
Datum:   08.11.2010
Autor:   Lilith
Abrufe:   1178
Favoriten:   2
Benutzer:   56
Bekanntheit:   5%
5%
Druck Ansicht   Druck Ansicht
Weiter empfehlen   Artikel weiter empfehlen
Favorisieren   add to favorite content
Weiter : 2010.11.06 - Fallende Schleier: Nairus Gedankensplitter
read more... Machtlos! Die Möglichkeiten so gering. Was kann ich tun? Dieser Ball, diese Gastgeber, dieser Hass! Beide sind sie wütend. Was sollen sie hier, bei ihnen... Der Abend beginnt. Masken, wohi...
mehr...
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder