Theater der Vampire - Vampire Live Rollenspiel mit Nordic LARP Elementen -
0
0
0
0
5. Akt: Zwei der Stäbe - Mein dunkler Kuss

Ich kannte Jonathan schon länger, den Jonathan, der mich, Lena, zu seiner Auserwählten machte, weil er der Meinung war, mein Gabe sei so erhaltenswert um für ewig zu sein…

Zuerst war ich seine Erwählte, wurde in sein Haus, bei den anderen und die Geflogenheiten es vampirischen Daseins eingeführt, ich war Nacht für Nacht an seiner Seite, sein Anblick alleine betörte mich schon, jede Berührung sei sie auch noch so klein und unscheinbar war ein Schauder der mir über den Rücken fuhr….

Und es war eine so fremdartige Welt für mich, so seltsam, voller Geheimnisse....ich war fasziniert, wie von einer Sucht erfasst, besessen, wollte ich mehr und immer noch mehr erfahren, begreifen.....wissen.

Aber auch sein Anblick, war neben seiner mystischen Ausstrahlung, sehr anmutig, elegant und so anziehend…

Diesem wundervollen Geschöpf folgte ich also in die Welt der Vampire…diese Nacht, es war eine laue Sommernacht, unter freiem Himmel….wir philosophierten mal wieder über ein Bild, von einem begabten, aber noch unbekannten, Künstler, namens Venico, mir seine bloße Anwesenheit und Nähe schon wieder erregende Gänsehaut bereitete….

Und dann erkannten wir beide plötzlich, dass es soweit war….es war einerseits so lustvoll und erregend als mir diesen Kuss gab, eine Erregung durchfuhr meine erhitzten Körper, eine Wolllust und Begierde.…doch gleichzeitig, war da auch ein Schmerz, ein tiefer seelischer und körperlicher Schmerz, der mir meine gerade noch gefühlte Wärme nahm, mich den Tod vor der Verwandlung spüren ließ….dann, als ich sein Blut trank, als er, sein Blut mit unbarmherziger Macht über mich kam, mich überwältigte, meine Seele emporriss....niederwarf....ausfüllte.....war da immer noch…oder wieder… ein intensiver Schauder, mit unglaublicher Befriedigung, doch auch dieser Schmerz der Verwandlung…es war einerseits wunderbar, aber auch grausam….

Ich möchte diese Ekstase von Lust und Schmerz zwar nie wieder erfahren, und werde es auch nicht, aber dennoch möchte ich sie nie vergessen…..

Denn auch der Gedanke daran, bringt mir immer noch verzücken…

.....auch, wenn es der Schritt in die endlose Ewigkeit war….

Hannah (vormals Lena)


5. Akt: Zwei der Stäbe - Mein dunkler Kuss
Datum:   19.06.2004
Autor:   Astarte
Abrufe:   2685
Favoriten:   0
Benutzer:   116
Bekanntheit:   11%
11%
Druck Ansicht   Druck Ansicht
Weiter empfehlen   Artikel weiter empfehlen
Favorisieren   add to favorite content
Weiter : 6. Akt: Vier der Scheiben - Machtspiele
read more... Ich hatte alles verloren. Meine Familie, das Geschäft und unser Wohlstand waren den alles verzehrenden Flammen zum Opfer gefallen. Da ich noch nicht ganz im heiratsfähigen Alter war und nun ohne finan...
mehr...
0
Theater der Vampire - Vampire Live - von M. Schroeder
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © von moonrise und C.C.P. 1.9.1 / TdV-Mod v. M. Schroeder