Buch der Masken
Michael
04.09.2005 - 11:41

Vampir, Haus Hardenberg

(dargestellt von Michael Büsker)

"Ich habe festgestellt, dass es sich bei diesem Leben im allgemeinen,
bei all seinen Problemen, ihren Lösungen, ihren Ursachen und den
Auswirkungen diverser Handlungen lediglich um eine Folge von
logischen Zusammenhängen handelt. Wenn ich A ausführe, wird B
passieren. Wenn ich C unterbinde, wird D niemals geschehen; man
kann dieses Spiel das ganze Alphabet, hinauf und hinunter, kreuz
und quer, durchspielen. Hierbei handelt es sich um keine Annahme,
sondern um eine Tatsache, die nicht nur das Phantom der Angst
fast völlig verblassen lässt, sondern die auch dabei hilft, die Natur
etlicher Gedankenverkettungen zu durchschauen. Das eigene
Leben, sogar der eigene Kopf verwandelt sich durch dieses
Denkmodell in ein Schachbrett, auf dem man seine Taten wie
Figuren bewegt; und man bewegt sowohl die weißen als auch die
schwarzen Figuren."
(A.K. Angst 2)


I have all the characteristics of a human being: blood, flesh, skin, hair;

but not a single, clear, identifiable emotion, except for

greed

and

grudge

Something horrible is happening inside of me and I don't know why.

My nightly bloodlust is overwhelming me.

I feel lethal, on the verge of frenzy.

I think my mask of sanity is about to slip.

(frei nach: Bret Easton Ellis)


Michael


gedruckt am Heute, 15:28
http://www.theater-der-vampire.de/include.php?path=content/content.php&contentid=530